Syllabus

Titel
1646 Integrierte Fallstudien zum österreichischen und europäischen Verfassungs- und allgemeinen Verwaltungsrecht
LV-Leiter/innen
Mag. Christoph Gärner
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
21.01.2020 bis 28.01.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 03.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Mittwoch 05.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Donnerstag 06.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Freitag 07.02.2020 10:00 - 12:30 TC.3.01
Montag 17.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Mittwoch 19.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Freitag 21.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.01
Montag 24.02.2020 10:00 - 12:30 TC.0.02 Red Bull
Freitag 28.02.2020 14:00 - 16:30 TC.3.03

Inhalte der LV

Fallorientierte Vertiefung im Verfassungs- und allgemeinen Verwaltungsrecht.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel der LV ist es, die in der Vorlesung Verfassungs- und allgemeines Verwaltungsrecht erworbenen Kenntnisse zu vertiefen. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden in der Lage sein, schriftliche Falllösungen zu Problemstellungen des österreichischen Verfassungs- und Verwaltungsrechts selbständig aufzuarbeiten. Die LV dient weiters zur gezielten Vorbereitung auf die Fachprüfung öffentliches Recht.

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht Anwesenheitspflicht. Zweimaliges Fehlen ist zulässig, ab drei oder mehr Fehleinheiten kann die LV nicht positiv abgeschlossen werden. Studierende, die ohne vorherige Verständigung des LV-Leiters nicht an der ersten Einheit teilnehmen, werden von der LV abgemeldet.

 

Lehr-/Lerndesign

Im Zentrum steht die Fallbearbeitung: die Fälle werden jeweils im Vorfeld der Lehrveranstaltungseinheiten auf learn@wu zur Verfügung gestellt. Von Seiten der Studierenden ist eine sorgfältige Vorbereitung und aktive Mitarbeit erforderlich.

Nähere Informationen (inkl. empfohlener Literatur) zu dieser Lehrveranstaltung werden auf Learn@WU bereitgestellt

 

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die LV ist prüfungsimmanent. Die LV setzt sich aus drei Teilleistungen zusammen: Mitarbeit (18% der Gesamtnote), ein Einstiegstest, der in der ersten Einheit stattfindet (22%) sowie die Absolvierung einer schriftliche Endklausur (60%). Für eine positive Endnote muss die schriftliche Endklausur jedenfalls positiv absolviert werden.

Der Einstiegstest wird überprüfen, ob Sie wesentliche Grundbegriffe des Verfassungs- bzw des allgemeinen Verwaltungsrechts (zB "mittelbare Bundesverwaltung", "eigener Wirkungsbereich der Gemeinde", "Durchführungsverordnung") erklären und im System des Verfassungs- bzw des allgemeinen Verwaltungsrechts verorten können.

Die Fragen werden an Hand kurzer Fälle oder Wissensfragen gestellt und die Antworten sind selbständig zu formulieren.

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Aufrechtes Bachelorstudium Wirtschaftsrecht mit abgeschlossener Studieneingangsphase.

Diese Lehrveranstaltung wird nur für Repetenten angeboten. Bei der Anmeldung bitte einen Nachweis für die negative Note mitschicken.

 

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Ende der Anmeldefrist nach Studienfortschritt. Nur wer im LPIS angemeldet ist und ein Nachweis über die negative Note an judith.grillberger@wu.ac.at geschickt hat wird berücksichtigt.

Zuletzt bearbeitet: 24.01.2020



Zurück