Syllabus

Titel
2317 IS-Projektmanagement
LV-Leiter/innen
Mag.Dr. Dagmar Silvius-Zuchi
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
08.10.2019 bis 14.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 12.12.2019 13:00 - 20:00 TC.4.17
Freitag 13.12.2019 09:00 - 16:00 D1.1.078
Donnerstag 19.12.2019 09:00 - 16:00 D2.0.392
Dienstag 21.01.2020 09:00 - 12:00 TC.2.02

Inhalte der LV



Einheit



Inhalte


1

Projekt, Projektmanagement
Projektbeauftragung, Projektgrenzen und Projektkontext, Projektstakeholderanalyse

2

Betrachtungsobjekte, Projektstrukturplan, AP-Spezifikationen, Terminplanung, Kosten- und Ressourcenplanung

3

Organigramme, Rollen, Projektkommunikation, Funktionendiagramm, Projektkultur

3

TEST

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Absolventen/innen der LV planen und managen selbstständig ein Projekt niedriger bis mittlerer Komplexität in der Unternehmenspraxis.


Die vermittelten "weichen" Methoden ermöglichen Teamarbeit und Austausch kontroversieller Meinungen in einer strukturierten Form. 


Die Basis für die Wahrnehmung von Projekten als soziale Systeme ist gelegt und verstanden.


In dieser LV wird das Thema Projektmanagement mit den Schwerpunkten Prozessorientierung, soziales Konstrukt und Methoden für Wirtschaftsinformatiker/innen erlebbar gemacht. Aufbauend auf den Grundlagen wie Organisation, Kostenrechnung, Marketing wird betriebswirtschaftliches Wissen verknüpft und in einen praxisnahen Informatikkontext gesetzt. Erste Führungsmethoden werden ausprobiert und erlernt. Erfahrungen aus der Praxis und aktueller Stand der Theorie werden kritisch reflektiert.

Regelung zur Anwesenheit

Durchgehende Teilnahme der Studierenden
(der Teamprozess wird erlebbar gemacht und laufend reflektiert)

Lehr-/Lerndesign


  • Inputs, Gruppenarbeiten
  • "Learning on the project" (Arbeiten an "realen" Projekten der Studierenden
  • Reflexion, Feedback
  • Strukturierte Beobachtung
  • Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Durchgehende Teilnahme der Studenten/innen (der Teamprozeß wird erlebbar gemacht und laufend reflektiert)

  • Schriftliche Beurteilung in der Mitte und am Ende der LV durch Hausarbeiten (je 20% => 40%)

  • Sonstige Gruppenarbeiten, Diskussionsbeiträge, Schriftliche Beiträge, Vernissage (30%)

  • Abschluß-Beurteilung: schriftlicher Test (30%)
  • Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

    siehe oben

    Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first come, first-served Prinzip“.

    Anwesenheit in der ersten Einheit ist dringend notwendig, unentschuldigtes Fehlen führt zur Abmeldung. Etwaige dann noch freie Plätze können in der ersten Einheit von der LV-Leiterin an anwesende Studierende (gereiht nach Wartelistenplatz) vergeben werden. Zuteilungen passieren weder per Email noch per Telefon!

    Erreichbarkeit des/der Vortragenden

    Per Mail: dagmar.zuchi@enable2change.at

    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2019



    Zurück