Syllabus

Title
0089 praxis@ivm: Lösungsorientiertes Arbeiten in cross-cultural teams- virtuell und physisch
Instructors
Mag.Dr. Christiane Erten, Dr. Amanda Dunkel-Grimus
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
08/31/20 to 09/30/20
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Wednesday 11/04/20 05:00 PM - 07:00 PM TC.5.03
Tuesday 11/17/20 09:00 AM - 01:30 PM Online-Einheit
Thursday 11/19/20 09:00 AM - 01:30 PM Online-Einheit
Friday 11/20/20 02:00 PM - 06:00 PM Online-Einheit
Saturday 11/21/20 09:00 AM - 03:30 PM Online-Einheit

Procedure for the course when limited activity on campus

Alternativ wird die LV im Rotationsmodus abgehalten. Das bedeutet, dass die Teilnehmer*innen in zwei Gruppen eingeteilt werden und die beiden Gruppen abwechselnd physisch anwesend sind.
Der Teil der Gruppenarbeiten, der üblicherweise in Präsenz während der LV stattfindet, wird von den Gruppen zwischen den LV Terminen in Eigenverantwortung durchgeführt und die Ergebnisse zu Beginn des nächsten Termins präsentiert.

Contents

  • Erfolgreich(e) interkulturelle Teams entwickeln
  • Führung (und Motivation) von kulturell diversen Teams/ im kulturell heterogenen/internationalen Umfeld/Kontext – virtuell und physisch
  • Arbeiten in gemischt kulturellen Teams – virtuell und physisch
  • Virtuelle Kommunikation und Kooperation in internationalen Arbeitsgruppen
  • Interkulturelle Kommunikation und Verhandeln, Erarbeiten von Lösungen, konstruktives Bearbeiten von Konflikten/schwierigen Situationen – auch im virtuellen Kontext

 

Learning outcomes

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung verstehen die TeilnehmerInnen die besonderen Herausforderungen, Schwierigkeiten und Potenziale von kulturell gemischten Teams.

Sie wissen, worauf es bei der Entwicklung von diversen Teams ankommt, und haben einen Überblick über die dafür notwendigen/entscheidenden Kompetenzen und Ressourcen, die für eine erfolgreiche interkulturelle Zusammenarbeit erforderlich sind.

Die Studierenden kennen relevante Erfolgsfaktoren für die Führung und Motivation einer kulturell gemischten Arbeitsgruppe/ im internationalen Kontext und sind in der Lage, ihre Rolle kritisch zu reflektieren.

Die TN haben den Unterschied zwischen einer realen (physischen/face-to-face) und einer virtuellen Verhandlungssituationen erlebt, den Prozess reflektiert bzw. die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Formen des Zusammenarbeitens kennengelernt.

Die Studierenden sind in der Lage, Herausforderungen im Hinblick auf interkulturelle Verhandlungs/Gesprächssituationen realistisch einzuschätzen und dementsprechend interkultureller Ausverhandlungen und schwieriger (Konflikt)-Gesprächssituationen vorzubereiten.

Attendance requirements

Für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung ist eine Anwesenheit von mind. 80% erforderlich. Für eine versäumte Übung ist eine Kompensationsarbeit zu schreiben.

Teaching/learning method(s)

Fallstudien, praktische Anwendung, Reflexion, Feedback, Rollenübungen, Kurzpräsentationen, Gruppendiskussionen, ExpertInnenvorträge

Assessment

  • Vorbereitung: Literaturstudium
  • 1/3 Aktive Teilnahme an den Übungen und Reflexionen,
  • 1/3 Gruppenarbeit
  • 1/3 Lerntagebuch

Prerequisites for participation and waiting lists

Aufnahme in die SBWL VOM durch das Auswahlverfahren (siehe IVM Website)

Recommended previous knowledge and skills

Keine

Availability of lecturer(s)

erten@akustikbuch.at, amanda.dunkel@wu.ac.at, office-ivm@wu.ac.at

Last edited: 2020-08-24



Back