Syllabus

Titel
0162 Internet Economics
LV-Leiter/innen
Mag.Mag. Sandra Paulhart-Hebenstreit, MSc (WU)
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
07.09.2020 bis 27.11.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 30.11.2020 14:30 - 16:30 Online-Einheit
Donnerstag 03.12.2020 14:30 - 16:30 Online-Einheit
Montag 07.12.2020 16:00 - 17:45 Online-Einheit
Montag 14.12.2020 16:00 - 17:45 Online-Einheit
Montag 21.12.2020 16:00 - 17:45 Online-Einheit
Montag 11.01.2021 16:15 - 18:00 Online-Einheit
Donnerstag 14.01.2021 14:30 - 16:30 Online-Einheit
Freitag 15.01.2021 16:00 - 18:00 Online-Einheit
Dienstag 19.01.2021 14:30 - 16:30 Online-Einheit
Donnerstag 21.01.2021 16:00 - 18:00 Online-Einheit
Montag 25.01.2021 14:30 - 16:30 Online-Einheit
Donnerstag 28.01.2021 16:00 - 18:00 Online-Einheit

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Die Lehre findet im Distanzmodus statt.

Auch während der Einheiten in Distanzlehre ist Anwesenheit für die gesamte Lehreinheit notwendig. Es werden auch hier Gruppenarbeiten absolviert.

Inhalte der LV

Das Internet und die damit verbundenen "Information Rules" haben die große Änderungen in der Geschäftswelt veranlasst und die Art und Weise wie Güter und Dienstleistungen ausgetauscht werden drastisch verändert.  Ebenso hat dies unsere Vorstellung über mögliche Geschäftsmodelle stark beeinflusst. Branchen wie die Medienwelt wurden völlig auf den Kopf gestellt und mussten neu gedacht werden. Branchengiganten der Old Economy wie Medienhäuser definieren ihre Rollen in einer neuen Aera des Handels neu und müssen sich gegenüber jungen Mitbewerbern behautpten. Die neune Giganten, die die IT Industrie dominieren (i.e. Amazon, Google, Apple, etc.), stehen in hartem Konkorrenzkampf zueinander und erweitern laufend ihre strategischen Geschäftseinheiten, sodass sie in vielen verschiedenen Märkten präsent und auch dominierend sind. Das Gold des 21. Jahrhunderts heißt Daten. Rückt man diese Daten, die aus  Marktaktivitäten und Interaktionen entstehen, in den Fokus , ergeben sich für alle MarktteilnehmerInnen neu Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, ethischen Aspekten bei allen Überlegungen, die neue Geschäftsmodelle und damit verbundene intelligente Systeme betreffen, von Anfang zu berücksichtigen.

Durch die Teilnahme an diesem Kurs werden Studierende mit den Marktgesetzen, die speziell an die Anforderungen der New Economy angepasst wurden, vertraut gemacht und setzen sich mit den den "Internet Economics" unterliegenden Dyanmiken am Markt intensiv auseinander. Dies beinhaltet neue Vertragsarten, zweiseitige Märkte, Besonderheiten von und Preisstrategien für Informationsgüter, Netzwerkeffekte, Geschäftsmodelldesign, Datenmärkte, die Preisfestlegung von Onlineanzeigen und auch die Sharing Economy und damit verbundenes System Design werden thematisiert.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Der Kurs setzt sich im Detail mit folgenden Inhalten auseinander

  • Neue Vertragsarten in Zusammenhang mit Informationsgütern
  • Preisdifferenzierung
  • Versionierung
  • 2seitige Märkte und Netzwerkeffekte
  • IT Geschäftsmodelle
  • Googlenomics - Economies of Search
  • Märkte für persönliche Daten
  • IT Innovationsprozess
  • Sharing Economy

Folgende Kompetenzen werden durch die Teilnahme an diesem Kurs gefördert:

  • Wirtschaftliches Denken vor dem Hintergrund von Märkten für Informationsgüter
  • Präsentieren
  • Teamarbeit
  • Debattieren

Regelung zur Anwesenheit

Teilnahmeregelungen:

Während der Distanzlehre werden die Einheiten über MS TEAMS abgehalten. Sie erhalten eine Einladung in den Kursraum. Bitte melden Sie sich, wenn Sie bis 24 Stunden vor Start der LV keine Einladung erhalten haben.

  • Teilnahme an der ersten Einheit (Fernbleiben führt zu einem Verlust des Fixplatzes )
  • Teilnahme an mindestens 80% der Lehrveranstaltungstermine

Lehr-/Lerndesign

Dieses Kurs basiert auf einem Flipped Classroom Konzept, bei dem vor der jeweiligen Einheit die angekündigten Inhalte vorzubereiten sind. Hierfür stehen Lecture Casts und Artikel online im Lernmanagementsystem zur Verfügung. Zu den einzelnen LV-Terminen werden die Inhalte durch Gruppenarbeiten, Präsentationen und Diskussionen aufgearbeitet und gefestigt. Abschließend wird von den Studierenden ein Thema ihrer Wahl tiefer bearbeitet und aufbereite und in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Unterrichtssprache dieser Lehrveranstaltung ist Deutsch. Wir weisen darauf hin, dass sämtliches Lernmaterial in englischer Sprache aufbereitet wurde, da die zugrundeliegende Literatur nur auf Englisch zur Verfügung steht.

Die Fragestellungen des Tests sind aus diesem Grund ebenfalls in Englischer Sprache, können allerdings nach Belieben auf Deutsch oder Englisch  beantwortet werden.

Die Leistungsfeststellung erfolgt anhand folgender Kriterien:

• Mini-Tests zu Beginn jeder Einheit (60%)
• Gruppenarbeit und -präsentation während der Einheiten, Kurzpräsentationen zu den Readings (40%)

50% (30 Punkte) der erreichbaren Punkte (60 Punkte) auf Tests müssen erreicht werden, um die Lehrveranstaltung positiv zu bestehen

UND

Insgesamt können 100 Kurspunkte erreicht werden, ab 50 Punkten erfolgt eine positive Beurteilung.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Der SBWL Grundkurs muss erfolgreich abgelegt werden.

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“.

Studierende, die unentschuldigt nicht zur ersten Einheit erscheinen, verlieren ihren Platz in der LV. Dieser wird an Studierende der Warteliste, die zur ersten Einheit kommen, nach Wartelistenreihenfolge vergeben.

Zuletzt bearbeitet: 02.11.2020



Zurück