Syllabus

Title
0692 Arbeitsrecht - System und Fallbeispiele
Instructors
o.Univ.Prof. Dr. Franz Marhold, Mag. Karin Burger-Ehrnhofer
Contact details
  • Type
    VUE
  • Weekly hours
    4
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/18/20 to 09/20/20
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Tuesday 10/06/20 05:30 PM - 08:00 PM Online-Einheit
Monday 10/12/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 10/14/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Friday 10/16/20 09:30 AM - 12:00 PM Online-Einheit
Monday 10/19/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 10/21/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 10/28/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Monday 11/02/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 11/04/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Monday 11/09/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 11/11/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Monday 11/16/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 11/18/20 01:00 PM - 03:30 PM Online-Einheit
Wednesday 11/25/20 08:00 AM - 10:00 AM Online-Einheit
Thursday 01/14/21 02:00 PM - 05:00 PM Online-Einheit
Friday 01/15/21 09:00 AM - 12:00 PM Online-Einheit
Thursday 01/21/21 02:00 PM - 05:00 PM Online-Einheit
Friday 01/22/21 09:00 AM - 12:00 PM Online-Einheit
Wednesday 01/27/21 01:00 PM - 03:45 PM Online-Einheit
Friday 02/26/21 01:30 PM - 03:45 PM Ort nach Ankündigung

Procedure for the course when limited activity on campus

Bei weiterhin eingeschränktem Campusbetrieb ist folgender alternativer Ablauf  für diese LV geplant:

Der Vorlesungsteil  wird im Distanzmodus abgehalten. Der Übungsteil dieser VUE würde zum jetzigen Zeitpunkt in Präsenz abgehalten werden, da die Räumlichkeiten genügend Platz für 30 Studierende bieten.

Contents

Diese LV beinhaltet eine systematische Darstellung der wichtigsten Teilgebiete des geltenden österreichischen Arbeitsrechts:

  • Arbeitsvertragsrecht
  • Arbeitsschutzrecht
  • Berufsverbandsrecht
  • Kollektivvertragsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht und
  • Arbeitskampfrecht

Learning outcomes

  • Breites Basiswissen des geltenden Arbeitsrechts und Kenntnis der Zusammenhänge zwischen dessen Teilgebieten
  • Problembewusstsein für arbeitsrechtliche Fragestellungen
  • Erkennen wichtiger Querverbindungen zu angrenzenden Rechtsgebieten (insbesondere zum Sozialversicherungsrecht)
  • Befähigung zur Analyse und Lösung grundlegender Rechtsfragen des Arbeitsrechts
  • Korrekter Umgang mit Gesetzestexten
  • Korrekte Anwendung der juristischen Falllösungstechnik auf Fallbeispiele zum Arbeitsrecht
  • Fundiertes Argumentieren in arbeitsrechtlichen Fachdiskussionen

Zusammenfassend sind die Studierenden nach dem positiven Abschluss dieser LV in der Lage, arbeitsrechtliche Problemstellungen zu erkennen und zu analysieren, konkrete Fallbeispiele anhand von Gesetzestexten eigenständig zu lösen und in Diskussionen mit Fachleuten als kompetente Gesprächspartner aufzutreten.

Attendance requirements

In Anbetracht, dass der Vorlesungsteil dieser Lehrveranstaltung im Distanzmodus stattfindet entfällt dort die Anwesenheitskontrolle.

Im Übungsteil muss die Anwesenheit mindestens 80 % betragen.

Teaching/learning method(s)

Die Aufarbeitung des Lehrstoffes - das Österreichische Arbeitsrecht - erfolgt in einer theoretischen Einführung im Rahmen einer gemeinsamen Vorlesung für alle im Pflichtfach Arbeitsrecht angebotenen Parallel-Lehrveranstaltungen (Vorlesungsteil zu Beginn der Lehrveranstaltung, rund  32 Std, 16 Lehrveranstaltungseinheiten).

Anschließend an den Vorlesungsteil werden die jeweiligen Themenbereiche in kleinen Gruppen (Übungsteil, 12 Std. bzw 4-6 Lehrveranstaltungseinheiten, zu jeweils 60 Personen) anhand von praktischen Fallbeispielen unter Berücksichtigung von aktuellen Rechtsgrundlagen, Judikatur und Fachliteratur, vertieft.

Assessment

Die Leistungsüberprüfung erfolgt anhand von zwei Teilleistungen:

  1. Zwischenklausur nach dem Vorlesungsteil (MC-Test)
  2. Endklausur zum Gesamtstoff der LV im Anschluss an den Übungsteil (offene Fragen in Form von Fällen)

Insgesamt zu erreichende Punktezahl in der VUE = 120

Beurteilungsskala für die Endnote der VUE:

ab 106 Punkten = Sehr gut

ab 91 Punkten = Gut

ab 76 Punkten = Befriedigend

ab 61 Punkten = Genügend

Punkteverteilung auf die einzelnen Teilleistungen:

Zwischenklausur = max 30 Punkte; positiv ab 15 Punkten

Endklausur = max 90 Punkte; positiv ab 46 Punkten; bei negativer Beurteilung der Endklausur (aber mindestens 9 erreichten Punkten) zweiter Antritt möglich.

Für eine positive Beurteilung der gesamten VUE müssen mindestens 40 Punkte auf die Endklausur und insgesamt 61 Punkte in der VUE erreicht werden. Bei einer negativen Beurteilung der Endklausur haben Sie das Recht die Endklausur zu wiederholen. Im Falle eines zweiten Antritts zur Endklausur ist jedoch zu beachten, dass immer das Ergebnis des zweiten Antritts gezählt wird, dh es kann auch zu einer Verschlechterung der Gesamtbeurteilung der VUE kommen.

Allfällige Mitarbeit wird nur bei positiver Beurteilung aufgrund der schriftlichen Teilleistungen gezählt und kann bei Zwischennoten den Ausschlag geben.

Zudem gilt, dass, sobald eine Leistung erbracht wurde, die Lehrveranstaltung auch mit einer Benotung abgeschlossen wird.

Bei den Klausuren dürfen unkommentierte Gesetzestexte (zB FlexLex Arbeitsrecht, Kodex Arbeitsrecht) verwendet werden

Readings

1 Author: Marhold/Friedrich
Title:

Österreichisches Arbeitsrecht


Publisher: Österreich
Edition: 3. Auflage
Year: 2016
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book
2 Author: Burger-Ehrnhofer/Ludvik (Bearbeiter)
Title:

Gesetzessammlung Arbeitsrecht


Publisher: facultas, Flex Lex
Edition: aktuelle Auflage
Remarks: Alternative zu Kodex
Year: 2020
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book
3 Author: Brameshuber/Kovács (Hrsg)
Title:

Übungsbuch. Österreichisches Arbeitsrecht

(Fallsammlung)


Publisher: Österreich
Edition: 1. Auflage
Year: 2019
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Strongly recommended (but no absolute necessity for purchase)
4 Author: Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht
Title:

Individualarbeitsrecht I und II


Publisher: im Institut erhältlich
Remarks: Abverkauf, je 5,-Euro das Stück
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Script
5 Author: Drs, Monika
Title:

Arbeits- und Sozialrecht


Publisher: Manz
Edition: 5. Auflage
Year: 2019
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book
6 Author: Eichinger/Kreil/Sacherer
Title:

Basiswissen Arbeits- und Sozialrecht


Publisher: facultas, WUV
Edition: aktuelle Auflage
Year: 2019
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book
7 Author: Ercher-Lederer Gerda , Stech Edda
Title:

Kodex Studienausgabe Arbeitsrecht


Publisher: Linde
Edition: aktuelle Auflage
Year: 2019
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book
8 Author: Stech/Ercher-Lederer (Bearbeiter)
Title:

Kodex Arbeitsrecht


Publisher: Linde
Edition: aktuelle Auflage
Remarks: Ausleihen über WU-Bibliothek oder Lehrbuchsammlung möglich, auch ältere Auflagen
Year: 2019
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Reference literature
Type: Book

Prerequisites for participation and waiting lists

Die Aufnahme in die LV erfolgt entsprechend den geltenden Studienplänen.

Wenn Sie bereits zur LV angemeldet sind, aber an dieser LV nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist erfolgt nach dem "first-come, first-served Prinzip". Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden auf der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, gereiht nach dem Studienerfolg zugeteilt (also nicht nach der Reihenfolge auf der Warteliste).

Pünktliche Anwesenheit in der ersten Einheit ist dringend notwendig. Die aufgrund von unentschuldigtem Fernbleiben in der ersten Einheit frei werdenden Plätze werden im Anschluss an anwesende Studierende der Warteliste (gereiht nach Wartelistenplatz) vergeben.

Recommended previous knowledge and skills

Grundkenntnisse des Privatrechts (insb des Vertragsrechts), des öffentlichen Rechts und des allgemeinen Zivilrechts.

Availability of lecturer(s)

Nach der LV bzw per E-Mail an: arbeitsrecht.sozialrecht@wu.ac.at

Other

Eine Anwesenheit in der ersten Stunde ist unbedingt erforderlich. Nicht Erscheinen führt zum Verlust des LV-Platzes (außer in berücksichtigungswürdigen Fällen mit vorheriger Entschuldigung).

Hinsichtlich der Anwesenheitsregelungen für diese Lehrveranstaltung gilt Folgendes: Anwesenheitspflicht im Vorlesungsteil 60 %, die Anwesenheit im Übungsteil muss mindestens 80 % betragen.

Bezüglich der Lehrbücher und der Gesetzessammlung (FlexLex oder Kodex) können Sie gerne zwischen den angegebenen, jeweils als Referenzliteratur bezeichneten Bücher wählen. Ein rechtzeitiges Ausborgen in der Bib wird empfohlen.

Unit details

Unit Date Contents
1 25.11.2020

MC-Test 

Nach derzeitigem Stand am Mittwoch, den 25.11.2020 von 8:00 bis 10:00 als Präsenzprüfung am Campus

2 14.1.2021

Übungsteil: gemeinsames Lösen von Übungsfällen

Themen: Arbeitsvertrag (Abgrenzung, Begründung, Ausgestaltung); Beginn Kollektivvertragsrecht

Fälle 1 bis 7

3 15.1.2021

Übungsteil : gemeinsames Lösen von Übungsfällen

Themen: Fortsetzung Kollektivvertragsrecht (va Inhalt, Kollision); Betriebsverfassung (Betrieb, Betriebsratswahl, Betriebsvereinbarung)

Fälle 7 (Fortsetzung) bis 12

4 21.1.2021

Übungsteil : gemeinsames Lösen von Übungsfällen

Themen: Aspekte des Arbeitsvertragsinhalts: Versetzung, Arbeitskräfteüberlassung, Betriebsübergang, Entgeltfortzahlung, Urlaub, betriebliche Übung, Arbeitszeit, Dienstnehmerhaftung

Fälle 13 bis 22

5 22.1.2021

Übungsteil: gemeinsames Lösen von Übungsfällen

Thema: Beendigung von Arbeitsverträgen und Rechtsfolgen

Fälle 23 bis 28

6 27.1.2021

Endklausur (13:30 - 15:45 Uhr) als Distanzprüfung mit Online-Aufsicht

7 Februar 2021

Nachtermin Endklausur 

ACHTUNG: Antrittsrecht nur, wenn Klausur beim Haupttermin (27.1.2021) mitgeschrieben wurde und dabei mindestens 10 % der erreichbaren Punkte (= 9 Punkteerzielt wurden!

Last edited: 2021-01-04



Back