Syllabus

Titel
0939 Sozialpolitik
LV-Leiter/innen
Dr. Stefan Angel
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
21.09.2020 bis 30.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 05.10.2020 09:00 - 12:00 Online-Einheit
Donnerstag 15.10.2020 13:00 - 21:00 Online-Einheit
Freitag 23.10.2020 09:00 - 13:00 D2.0.030
Donnerstag 29.10.2020 09:00 - 18:00 D2.0.382
Freitag 30.10.2020 09:00 - 10:30 TC.5.01

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Ich werde eine Mischform aus Distanzlehre und Rotationsmodus einsetzen. Die Distanzlehre ist vor allem für die Inputs des LV-Leiters relevant (Teil 1 der LV). Der Rotationsmodus kommt für die interaktiven Teile und Gruppenarbeiten zum Einsatz. Die Prüfung am 30.10.2020 ist für alle am Campus.

Inhalte der LV

Teil 1 (online Einheit, Distanzmodus)

  • Grundlagen und Prinzipien der Sozialpolitik
  • Sozialpolitik und gerechte Distribution (Gerechtigkeitskonzepte und Verteilung)
  • Sozialpolitik und effiziente Allokation (Ökonomische Aspekte der Sozialpolitik)
  • Typologien von Wohlfahrtsstaaten
  • Grundlagen der Sozialpolitik in Österreich
  • Sozialpolitik in Europa und EU Sozialpolitik

Teil 2 (Rotationsmodus)

  • Spezielle Themen in sozialpolitischen Handlungsfeldern (Alter, Gesundheit, Pflege, Arbeitslosigkeit, ...)

 

 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Diskussion und die kritische Analyse von theoretischen und konzeptionellen Grundlagen der Sozialpolitik sowie eine Einführung in sozialpolitische Handlungsfelder. Daraus ergibt sich ein breites inhaltliches Spektrum. Der Zugang zur Thematik ist multi-/interdisziplinär. Nach Abschluss dieser LV sind die Studierenden in der Lage:

  • theoretische und konzeptionelle Grundlagen der Sozialpolitik zu erklären und in konkreten Fragestellungen anzuwenden
  • alternative Konzeptionen des Wohlfahrtsstaates zu identifizieren
  • Sozialpolitik in Österreich und in der EU in ihren Grundstrukturen zu charakterisieren
  • alternative sozialpolitische Ansätze vor dem Hintergrund ökonomischer und sozialpolitischer Zielvorstellungen und Konzepte zu durchleuchten und zu diskutieren
  • die Inhalte wissenschaftlicher Artikel zu sozialpolitischen Themen zu verstehen und zu diskutieren
  • ein sozialpolitisches Thema mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken zu bearbeiten.

Regelung zur Anwesenheit

80% der Einheiten

Lehr-/Lerndesign

Der erste Teil der Veranstaltung baut auf Inputs durch den Lehrveranstaltungsleiter, kleineren Übungen, sowie gemeinsamer Diskussion dieser Inhalte auf. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden diese Grundlagen auf Basis konkreter sozialpolitischer Handlungsfelder durch kurze Diskukssion und fallweise Referate/Factsheets der Studierenden und Diskussionen vertieft. 

 

Methoden:

  • Vortrag
  • Kurzpräsentationen durch Studierende
  • Kleingruppenarbeiten (Zeitungsartikel etc.)
  • Diskussion in Kleingruppen

Leistung(en) für eine Beurteilung

Für die Beurteilung der erfolgreichen Teilnahme werden folgende Aspekte berücksichtigt: - Prüfung über den Grundlagenstoff (40%)- Qualität einer kurzen schriftlichen Arbeit (20%)- Qualität der Gestaltung eines Kurzreferats oder Länderstudie (15%)- regelmäßige und aktive Teilnahme und Mitarbeit (10%), Podiumsdiskussion (15%)

 

Anmerkung: Sie sammeln Punkte auf jeder Leistungsdimension. Diese Punkte auf jeder Dimension werden gegebenenfalls reskaliert, sodass die Summe 100 Punkte beträgt. Z. B. Max. Punkte auf Prüfung sind 20. Sie erreichen 15 Punkte (= 75%). Dann würde Ihre Prüfung folgendermaßen zum Gesamtscore beitragen: 40*15/20= 30 Punkte  = (75% von max. 40).

90 bis 100 Punkte             Sehr gut (1)

79 bis 89                        Gut (2)

65 bis 78                        Befriedigend (3)

51 bis 64                        Genügend (4)

50 oder weniger                     Nicht Genügend (5)

Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020



Zurück