Syllabus

Titel
0992 Seminar aus dem Unternehmenssteuerrecht in Form von Mandantengesprächen
LV-Leiter/innen
Univ.Prof. Dr. Alexander Rust, LL.M.
Kontakt
  • LV-Typ
    FS
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
04.09.2020 bis 07.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 19.10.2020 13:00 - 14:00 Online-Einheit
Dienstag 19.01.2021 14:00 - 18:00 Online-Einheit
Mittwoch 20.01.2021 14:00 - 18:00 Online-Einheit

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Falls die Anzahl der Teilnehmer/innen  <17 ist, wird die Lehrveranstaltung als Präsenzlehre stattfinden. Bei einer Teilnehmer/innenanzahl >17 wird die LV im Distanzmodus über Microsoft Teams stattfinden.

Inhalte der LV

Analyse und Diskussion von praktischen Fallstudien zu aktuellen Themen des Unternehmenssteuerrechts. In simulierten Mandantengesprächen werden die steuerrechtlichen Probleme zusammen erörtert. Die Studierenden entwickeln dann in Kleingruppen mit Hilfe des Lehrveranstaltungsleiters und den Betreuern von EY eigene Lösungsvorschläge und präsentieren diese dann im Rahmen eines simulierten Abschlussgespräches.

  • Einführung: 19.Oktober von 13.00 – 14.00 Uhr über Microsoft Teams
  • Termine zur Vorbereitung der Präsentation der Gruppenarbeit werden jeweils individuell zwischen den Teilnehmern und den Vertretern von EY vereinbart.
  • 1. Präsentationstermin: 19. Jänner 2021 von 14.00 – 18.00 Uhr an der WU
  • 2. Präsentationstermin: 20. Jänner 2021 von 14.00 – 18.00 Uhr bei EY

Bitte beachten Sie, dass es nach den ersten drei Terminen noch weitere Termine nach individueller Rücksprache mit den Betreuern bei EY geben wird.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieser LV haben die Studierenden praktische Fallstudien zu aktuellen Themen des Unternehmenssteuerrechts analysiert sowie Lösungsvorschläge präsentiert und diskutiert. Das dadurch erworbene Wissen versetzt die Studierenden in die Lage, komplexe Fallgestaltungen des Unternehmenssteuerrechtes zu lösen und die Lösungen mandantengerecht zu präsentieren.

 

Regelung zur Anwesenheit

> 80% studentische Anwesenheit

Lehr-/Lerndesign

Die Studierenden erarbeiten Lösungsvorschläge zu praxisnahen Fallstudien, die aktuelle Themen des Unternehmenssteuerrechts zum Gegenstand haben. Um die Fälle in ihrer Gesamtheit zu erfassen und die „Mandanten“ möglichst umfassend zu beraten, ist auch auf Aspekte des internationalen Steuerrechts, der Einkommensbesteuerung der natürlichen Personen als Anteilseigner / Unternehmer, sowie auf das Umsatzsteuer- und Grunderwerbsteuerrecht einzugehen.

Die Aufbereitung der Fallstudien erfolgt in Kleingruppen/Teams unter tatkräftiger Unterstützung von Mitarbeitern von EY. Zunächst gilt es, in einem simulierten Mandantengespräch die steuerliche Problematik des Falles zu analysieren. Anschließend werden in Kleingruppen/Teams gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeitet. Diese Lösungsvorschläge und unterschiedlichen Handlungsalternativen werden dann gemeinsam den „Mandanten“ präsentiert und mit diesen diskutiert.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Benotet werden die in den „Mandantengesprächen“ gezeigten Leistungen. 80% der Note liegt in der Präsentation der Lösungsvorschläge sowie in der anschließenden Diskussion dieser Vorschläge. Es sind Folien zu erarbeiten, die mit 20% in die Benotung einfließen. Eine Seminararbeit ist NICHT anzufertigen.

 

Sonstiges

Für nähere Informationen siehe Homepage des Instituts
Zuletzt bearbeitet: 03.09.2020



Zurück