Syllabus

Titel
1438 Spezialisierungslehrveranstaltung - Arbeitsmarktökonomie
LV-Leiter/innen
ao.Univ.Prof. Dr. Thomas Grandner, Florian Schoiswohl, M.Sc.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    4
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
17.09.2020 bis 20.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 15.10.2020 09:00 - 13:00 TC.5.03
Donnerstag 22.10.2020 09:00 - 13:00 D3.0.233
Donnerstag 29.10.2020 09:00 - 13:00 D5.0.002
Donnerstag 05.11.2020 09:00 - 13:00 TC.5.03
Donnerstag 12.11.2020 09:00 - 13:00 TC.2.03
Donnerstag 19.11.2020 17:00 - 21:00 Online-Einheit
Donnerstag 03.12.2020 09:00 - 13:00 Online-Einheit
Donnerstag 10.12.2020 09:00 - 13:00 Online-Einheit
Donnerstag 17.12.2020 09:00 - 13:00 Online-Einheit
Donnerstag 07.01.2021 17:00 - 21:00 Online-Einheit
Donnerstag 14.01.2021 17:00 - 21:00 Online-Einheit
Donnerstag 21.01.2021 17:00 - 21:00 Online-Einheit

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Rotationsmodus

Bitte einen Zugang zu Microsoft Teams vor der ersten Stunde herstellen. Microsoft Teams wird flexibel eingesetzt, entweder am Vortragendenpult im Hörsaal oder im Homeoffice. Der Bildschirm am Vortragendenpult wird zwischen den Studierenden im Hörsaal und jenen zu Hause geteilt. Für die Studierenden vor Ort wird vom Vortragenden-PC an die Tafel projiziert, jene zu Hause brauchen einen eigenen Laptop (Tablet) auf den übertragen werden kann. Der Ton wird vom Hörsaal über ein Mikro zu den Studierenden im Homeoffice übertragen.

Dieser Modus erlaubt volle Flexibilität von 0 % - 100 % Anwesenheit im Hörsaal.

Inhalte der LV

In dieser Lehrveranstaltung befassen wir uns, aufbauend auf den grundlegenden ökonomischen Konzepten von Nachfrage und Angebot in Arbeitsmärkten, mit verschiedenen Arbeitsmarkttheorien, wie Humankapital, Lohn und Produktivität, Lohnverhandlungen und Arbeitslosigkeit. Den theoretischen Überlegungen stellen wir empirische Befunde gegenüber. Vorgestellt werden die gängigsten empirischen Methoden, die in der Arbeitsmarktforschung verwendet werden.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Studierende sind in der Lage die erlernten Theorien zu diskutieren und ihre empirische Relevanz grob einzuschätzen. Studierende können nachvollziehen, auf welche Art Ökonomen versuchen Theorien empirisch abzutesten und können einfache Überprüfungen selbst durchführen.

Regelung zur Anwesenheit

Anwesenheitspflicht (2 Fehleinheiten akzeptiert)

Lehr-/Lerndesign

Vorlesung und Übungen zu theoretischen und empirischen Fragestellungen.

Für die empirischen Übungen wird R verwendet.

Leistung(en) für eine Beurteilung

2 schriftliche Tests: Test 1 (25%), Test 2 (45% der Gesamtleistung)

Empirische Übungen und Präsentation der Ergebnisse (30% der Gesamtleistung)

Bei den schriftlichen Tests sind Taschenrechner erlaubt.

Literatur

1 Autor/in: George J. Borjas
Titel: Labor Economics   

Verlag: McGraw-Hill
Auflage: aktuelle Auflage
Prüfungsstoff: Ja
Art: Buch

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

laut Studienplan

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Vertiefende Mikroökonomie von Vorteil.

Ökonometrie 1

Ökonometrie 2 von Vorteil

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Thomas Grandner: Sprechstunde Dienstag 11 - 12 h

Florian Schoiswohl: Sprechstunde nach Vereinbarung

 

Zuletzt bearbeitet: 13.07.2020



Zurück