Syllabus

Titel
1493 ExInt III: Wahlfach - Family Business
LV-Leiter/innen
PD Dr. Alexander Keßler
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
22.09.2020 bis 16.10.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 22.10.2020 14:00 - 16:30 Online-Einheit
Donnerstag 05.11.2020 14:00 - 18:00 Online-Einheit
Donnerstag 19.11.2020 14:00 - 18:00 Online-Einheit
Donnerstag 03.12.2020 14:00 - 18:00 Online-Einheit
Donnerstag 17.12.2020 14:00 - 18:00 Online-Einheit
Donnerstag 14.01.2021 14:00 - 18:00 Online-Einheit

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Falls die Rahmenbedingungen eine Abhaltung des abschließenden Präsentations- und Reflexionstermins (14.01.2021) im Hörsaal nicht zulassen, wird auch dieser auf den Distanzmodus (via Zoom) umgestellt.

Inhalte der LV

Das Wahlfach Family Business thematisiert Besonderheiten von Familienunternehmen in Bezug auf potentielle Stärken und Schwächen, Managementherausforderungen und ihre Rolle als häufiger Arbeitgeber für externe Führungskräfte. Diese Besonderheiten ergeben sich aus dem Zusammenwirken der Systeme Familie und Unternehmen und damit verbundenen potentiellen Stärken (z.B. langfristige Orientierung, Durchhaltevermögen etc.) aber auch Paradoxien und damit potentiellen Schwächen (z.B. Emotionalität in der Familie vs. Rationalität im Unternehmen).

Im besonderen werden im Wahlfach folgende Themen (sowohl theoretisch als auch anwendungsorientiert) behandelt:

  • Abgrenzung, Bedeutung und Charakteristika von Familienunternehmen
  • Umgang mit Paradoxien in Familienunternehmen
  • Die "Familiness" des Familienunternehmens und die "Enterpriseness" der Unternehmerfamilie
  • Familienunternehmen zwischen Tradition und Innovation
  • Familienunternehmen als Arbeitgeber für Familienmitglieder und familienexterne Führungskräfte

Diese Themen werden wie folgt aufgearbeitet:

  • Theoretische Aufbereitung
  • Praktische Veranschaulichung anhand von realen Fällen von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien (Real-Cases/Videos)
  • Verbindende Reflexion von Theorie und Praxis

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage

  • Den Begriff Familienunternehmen zu definieren und die Bedeutung unterschiedlicher Definitionen zu erläutern
  • Die Systeme Familie und Unternehmen zu charakterisieren, wichtige Paradoxien zu erklären
  • Die Rollen und das Zusammenspiel von Tradition und Innovation in Familienunternehmen zu bewerten
  • Familienunternehmen als Arbeitgeber hinsichtlich Stärken und Schwächen zu analysieren und zu bewerten
  • Das theoretische Wissen im Rahmen der Reflexion realer Fälle von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien anzuwenden

Die Lehrveranstaltung fördert außerdem

  • Die Entwicklung von Problemerkennungs- und -lösungskompetenzen

Umsetzung: für die Erreichung der Learning Outcomes ist erforderlich

  • Studium und die teilweise Aufbereitung der Pflichtliteratur
  • Auseinandersetzung mit den realen Fällen
  • Reflexion der Inhalte der Fälle vor dem Hintergrund der Pflichtliteratur

Regelung zur Anwesenheit

Aufgrund der mit der aktuell unsicheren Situation (COVID-19) verbundenen Rahmenbedingungen kann die Lehrveranstaltung nicht wie ursprünglich geplant (und in den Vorsemestern praktiziert) unter Einbeziehung mehrerer Gastvorträge organisiert werden.

Als Ersatz dafür wird die Reflexion der theoretischen Inhalte auf Basis von auf Videos dokumentierten Real-Cases von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien vorgenommen. Daher ist auch keine regelmäßige Anwesenheit im Hörsaal notwendig und diese LV wird für das Wintersemester 2020/21 großteils auf den Distanzmodus umgestellt. Die persönliche Anwesenheit beschränkt sich auf den abschließenden Präsentations- und Reflexionstermin (14.01.2021).

Die anderen Termine (Organisatorisches/Einführung, Zwischenpräsentationen und Diskussion der Grundlagenliteratur, Coachings) werden online (via Zoom) abgehalten.

Lehr-/Lerndesign

Die Lehrveranstaltung ist folgendermaßen aufgebaut

  • Einführung und Überblick über die Theorie des Familienunternehmens und der Unternehmerfamilie durch den LV-Leiter
  • Präsentation von ausgewählter Zusatzliteratur durch die TeilnehmerInnen
  • Analyse von Real-Cases von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien (Videos)
  • Reflexionspaper zur Verbindung der theoretischen Inhalte mit den Real-Cases

Leistung(en) für eine Beurteilung

Leistungen für eine Beurteilung

  • Präsentation der Vertiefungsliteratur (40%)
  • Reflexionspaper (40%)
  • Präsentation der Reflexionen (20%)

Notenschlüssel: 0-50: nicht genügend; 51-62: genügend; 63-74: befriedigend; 75-87: gut; 88-100: sehr gut

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

  • Voraussetzung für diesen Kurs ist die positive Absolvierung der beiden Kurse "KMU-Management" und "Außenhandelsmanagement“.
  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich in der angegebenen Frist über LPIS!
  • max. TeilnehmerInnenzahl: 16

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

Einheit Datum Inhalte
1 22.10.2020 (online, Zoom)

14:00-16:30 Uhr

Organisatorisches, Einführung und Überblick

2 05.11.2020 (online, Zoom)

14:00-18:00 Uhr

Präsentation und Diskussion der Vertiefungsliteratur - Teil 1

3 19.11.2020 (online, Zoom)

14:00-18:00 Uhr

Präsentation und Diskussion der Vertiefungsliteratur - Teil 2

4 03.12.2020 (online, Zoom)

14:00-18:00 Uhr

Anwendung: Real-Cases von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien - Teil 1

5 17.12.2020 (online, Zoom)

14:00-18:00 Uhr

Anwendung: Real-Cases von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien - Teil 2

Coaching nach individueller Vereinbarung

6 14.01.2021 (Präsenztermin)

14:00-18:00 Uhr

Reflexionspräsentationen und Diskussion

Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020



Zurück