Syllabus

Titel
1744 Wirtschaftspolitik
LV-Leiter/innen
Prof. Mag.Dr. Karl Aiginger
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
14.09.2020 bis 20.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 06.10.2020 10:00 - 12:00 TC.1.01 OeNB
Dienstag 06.10.2020 14:30 - 16:00 TC.2.01
Dienstag 20.10.2020 10:00 - 12:00 D5.0.002
Dienstag 20.10.2020 14:30 - 16:00 TC.3.03
Dienstag 03.11.2020 10:00 - 12:00 Online-Einheit
Dienstag 03.11.2020 14:30 - 16:00 Online-Einheit
Dienstag 17.11.2020 10:00 - 12:00 Online-Einheit
Dienstag 17.11.2020 14:30 - 16:00 Online-Einheit
Dienstag 01.12.2020 10:00 - 12:00 Online-Einheit
Dienstag 01.12.2020 14:30 - 16:00 Online-Einheit
Dienstag 15.12.2020 10:00 - 12:00 Online-Einheit
Dienstag 15.12.2020 14:30 - 16:00 Online-Einheit
Dienstag 12.01.2021 10:00 - 12:00 Online-Einheit
Dienstag 12.01.2021 14:30 - 16:00 Online-Einheit

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Synchroner Hybridmodus mit Rotation

Die Lehrveranstaltung wird für einen Teil der Teilnehmer*innen in Präsenz abgehalten. Gleichzeitig wird die Lehrveranstaltung für alle Studierenden, die nicht vor Ort sind, gestreamt (MS Teams). 

Die ersten beiden LV-Einheiten am 6.10.20 finden von 10:00 - 12:00 und 14:30 - 16:00 Uhr statt und stellen Präsenzeinheiten für alle angemeldeten Studierenden dar. Die Einhaltung der Hygienevorschriften ist durch die Größe der Hörsaale in den beiden ersten Einheiten gegeben. Die Studierenden werden in den ersten beiden Einheiten in zwei Gruppen geteilt, da die Hörsäle in den folgenden Einheiten kleinere Kapazitäten aufweisen, und besuchen die LV in Folge alternierend. Die jeweils andere, nicht anwesende Gruppe, verfolgt die LV über MS Teams. 

Am 12.01.21 finden die letzten beiden LV-Einheiten statt und die Organisation eben dieser wird im Laufe des Semesters bekannt gegeben.

Inhalte der LV

Ausgehend von theoretischen Überlegungen und internationaler Literatur wird ein Überblick über die Wirtschaftspolitik Europas und Österreichs gegeben. Ein neuer Schwerpunkt ist die angekündigte und tatsächliche Wirtschaftspolitik der USA und die Entschlossenheit Chinas zur Wirtschaftsmacht Nr. 1 zu werden und die Frage wie Europa darauf reagieren kann und soll. Die Reaktion Europas auf die Gesundheitskrise, ihre wirtschaftlichen Folgen und der europäischen Wiederaufbaufonds werden thematisiert. Auch Renationalisierungsbestrebungen und Tendenzen zum Populismus in vielen europäischen Ländern werden debattiert. Die fehlerhafte Krisenbewältigung in Südeuropa (nach der Finanzkrise), die Austrittswünsche in der EU und der Reformstau in Österreich werden diskutiert. Ursachen des Populismus werden analysiert und Konzepte ihm zu begegnen.

Schwerpunkt sind Wachstums- und Beschäftigungspolitik, sowie Umwelt- und Verteilungsfragen. 

Themen und die Diskussionen erfordern die Kenntnis der theoretischen Grundlagen der Wachstums-, Umwelt- und Beschäftigungstheorie. Diese ökonomischen Grundlagen werden vom Vortragenden aufbereitet, müssen aber auch in den Referaten der Studierenden und in Diskussionen vertieft werden.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Besseres Verständnis wirtschaftspolitischer Probleme in Europa und der globalisierten Wirtschaft mit immer stärkerem Einfluss Chinas.

Neues Wachstumsmodell Europa nach der Krise mit mehr Stabilität, sozialem Zusammenhalt und Green Deal bei gleichzeitigem Aufkeimen von Populismus.

Quantitatives Denken und Einschätzung der Probleme und der Lösungsansätze.

Die Vorlesung hat zum Ziel, aktuelle Probleme der Wirtschaftspolitik in Europa und Österreich zu analysieren z.B. Wachstum, Arbeitslosigkeit, Budget, Klimawandel, Armut, Wirtschaftskrise.

Die Analyse soll auf ökonomischen Theorien aufbauen, empirische Ergebnisse berücksichtigen und immer offen für unterschiedliche Lösungsansätze sein.

Sie kann für hervorragende Studierende die Basis für Bachelorarbeiten sein.

Lernergebnisse sind das Verständnis und die Fähigkeit zur Wiedergabe der Themen, ihre Anwendung auf österreichische und europäische Probleme und das Wissen, wie man Maßnahmen einer empirischen Evaluierung einbeziehen kann.

Regelung zur Anwesenheit

Da Wirtschaftspolitik eine Lehrveranstaltung  mit immanentem Prüfungscharakter (PI) ist, herrscht grundsätzlich Anwesenheitspflicht. Studierende können zwei Einheiten unentschuldigt Fehlen, Fernbleiben in weiteren Einheiten ist per Email zu entschuldigen/ zu begründen.

Lehr-/Lerndesign

Die Erarbeitung der Themen erfolgt top-down durch Präsentation des Veranstaltungsleiters und bottom-up durch Kurzreferate der Studierenden. Vortrag, zentrale Elemente, Diskussion.

 

 

Leistung(en) für eine Beurteilung

Regelmäßige Teilnahme an den Vorlesungen und Diskussionen und schriftliche Ausarbeitung zu einem Themengebiet sind erforderlich.

Die Leistung wird nach den Referaten (40%), der Beteiligung an der Diskussion und mehrere Quiz über aktuelle Berichte in den Medien (zusammen 20%) und einem Endterm-Quiz (40%) beurteilt.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first-come,first-served Prinzip“. 

Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, gereiht nach Studienfortschritt zugeteilt.

Dieses Vorgehen ist nicht als LV-Platz-Garantie zu verstehen.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

karl.aiginger@querdenkereuropa.at

Tutorin: kesira@gmx.at

Zuletzt bearbeitet: 23.09.2020



Zurück