Syllabus

Titel
1959 Fachseminar: Das Suchtmittelgesetz
LV-Leiter/innen
Univ.Prof. Dr. Hans Valentin Schroll
Kontakt
  • LV-Typ
    FS
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
04.09.2020 bis 07.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 06.10.2020 09:30 - 10:15 D3.0.218
Dienstag 13.10.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218
Dienstag 20.10.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218
Dienstag 27.10.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218
Dienstag 03.11.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218
Dienstag 10.11.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218
Dienstag 17.11.2020 09:30 - 11:00 D3.0.218

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Im Hinblick auf die Raumeinteilung kann dieses Seminar nur von 14 Teilnehmern besucht werden. Im Fall eines durch Covid-19 eingeschränkten Zugangs zu Lehrveranstaltungsräumen bleibt die Teilnehmerzahl gleich. Alle Lehrveranstaltungen finden daher in Präsenzform statt.

Inhalte der LV

In diesem Seminar wird die Suchtmittelkriminalität abgehandelt. Die Darstellung reicht von den Suchtgiften, psychotropen Stoffen bis hin zu den in einem eigenen Gesetz geregelten psychoaktiven Substanzen.

In Seminararbeiten sollen die Tatbestände nach dem SMG und dem NPSG dargestellt, die Qualifikationen und Privilegierungen erörtert und alle dazugehörigen Themenbereiche wie spezielle Diversion, inländische Gerichtsbarkeit und internationale Verpflichtungen, Haftsubsitution und Substitutionsbehandlungen sowie die Umgangsmöglichkeiten mit Suchtmittelkriminalität durch Verwaltungsbehörden und Polizei und letztlich die typischen prozessualen Begleitmaßnahmen bei Suchmittelkriminalität (Scheinkauf, verdeckte Ermittlung etc) angesprochen werden.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Studenten sind mit allen wichtigen Erscheiungsformen der Suchtgiftkriminalität samt den damit verbundenen Problembereichen vertraut und können dieses Wissen in der gerichtlichen, anwaltlichen oder polizeilichen und sonstigen verwaltungsbehördlichen Praxis auch umsetzen.

Regelung zur Anwesenheit

Es herrscht Anwesenheitspflicht. Wer mehr als zwei Lehrveranstaltungstermine versäumt, bleibt ohne Abschluss.

Lehr-/Lerndesign

Einführungsvortrag Schroll - Referate der Seminarteilnehmer und daran anschließende Diskussion mit den übrigen Seminarteilnehmern

Leistung(en) für eine Beurteilung

Jeder Seminarteilnehmer bekommt ein Seminarthema zugewiesen. Dazu muss er eine schriftliche Seminararbeit verfassen, die zumindestens 15 Seiten Inhaltstext aufweisen muss (70 % der Benotung). Das Ergebnis dieser Seminarrecherche muss sodann in einem Seminarreferat vorgetragen werden (20 % der Benotung). Für die anderen Seminartermine wird die Mitarbeit bewertet und bei der Endbenotung berücksichtigt (10 % der Benotung).

Literatur

1 Autor/in: Matzka/Zeder/Rüdisser
Titel:

Suchtmittelgesetz


Verlag: MANZ
Auflage: 3
Jahr: 2017
2 Autor/in: Hinterhofer (Hrsg)
Titel:

Suchtmittelgesetz


Verlag: Verlag Österreich
Auflage: 2
Jahr: 2018
3 Autor/in: Schwaighofer in WK
Titel:

Wiener Kommentar zum Strafgesetzbuch


Verlag: MANZ
Auflage: 2
Anmerkungen: NPSG
Jahr: 2012
4 Autor/in: Schwaighofer in WK
Titel:

Wiener Kommentar zum Strafgesetzbuch


Verlag: MANZ
Auflage: 2
Anmerkungen: §§ 27 - 29 SMG und §§ 30 - 40 SMG
Jahr: 2016
5 Autor/in: Fabrizy
Titel:

Das österreichische Suchtmittelrecht


Verlag: MANZ Juridica
Auflage: 6
Jahr: 2016

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht. Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, zugeteilt. Die Zuteilung in Phase II erfolgt nicht nach Wartelistenplatz, sondern nach Studienfortschritt.

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Strafrecht - Allgemeiner Teil und Grundkenntnisse der StPO

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

sek-wirtschaftsstrafrecht@wu.ac.at

hschroll@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 24.06.2020



Zurück