Syllabus

Titel
2363 Wahlfach - Nachhaltiges Management
LV-Leiter/innen
Dr. Ilse Pachlinger, Mag. Gottfried Kögler, Mag. Andreas Übl, Univ.Prof.i.R. Dr. Josef Aff
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
03.09.2020 bis 10.09.2020
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Freitag 16.10.2020 12:00 - 15:30 TC.4.03
Freitag 30.10.2020 14:00 - 17:30 TC.5.03
Freitag 27.11.2020 14:00 - 17:30 TC.2.03
Freitag 04.12.2020 14:00 - 17:30 TC.5.01
Freitag 08.01.2021 14:00 - 17:30 TC.5.01
Freitag 15.01.2021 14:00 - 17:30 TC.5.01

Ablauf der LV bei eingeschränktem Campusbetrieb

Bei eingeschränktem Campusbetrieb wird die erste LV-Einheit auf jeden Fall in Präsenz durchgeführt. Die weiteren Einheiten werden im Distanzbetrieb mit synchronen und asynchronen Elementen oder im Rotationsprinzip an der WU abgehalten.

Über den genauen Ablauf werden die Teilnehmer/innen in der ersten LV-Einheit informiert.

Inhalte der LV

Die Gestaltung unserer Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme ist derzeit wenig nachhaltig. Zur Erreichung von mehr Nachhaltigkeit sind gravierende Änderungen unserer Produktions-, Distributions- und Konsummuster erforderlich. Veränderungsprozesse in Richtung „von mehr Nachhaltigkeit“ werden nur dann gelingen, wenn sie bereits im schulischen und universitären Kontext vermittelt und kritisch hinterfragt werden. So findet man in praktisch allen Lehrplänen der diversen Schultypen das Themenfeld „Nachhaltigkeit“, die konkrete Umsetzung im schulischen Alltag findet aber, wie Untersuchungen zeigen, bedauerlicherweise nur ansatzweise und viel zu isoliert statt. 

In dieser Lehrveranstaltung steht die inhaltliche - nicht die didaktische - Auseinandersetzung mit dem Themenfeld Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Anhand eines großen österreichischen Unternehmens wird nachhaltiges Management im Spannungsfeld zwischen ökologischer Propaganda und Marktnotwendigkeiten vorgestellt und diskutiert. Die vielfältigen Aspekte der Nachhaltigkeit werden im Rahmen dieser Veranstaltung aber auch anhand weiterer Beispiele besprochen.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

     Die Studierenden sind nach dieser Lehrveranstaltung in der Lage

  • die Komplexität von Nachhaltigem Management großer Konzerne anhand unterschiedlicher Parameter zu benennen und zu reflektieren
  • ausgewählte betriebswirtschaftliche Bereiche wie z.B. Einkauf unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu analysieren und zu reflektieren.
  • den Parameter ökonomische Nachhaltigkeit anhand ausgewählter Kennzahlen zu bewerten
  • den Parameter ökologische Nachhaltigkeit anhand der Einkaufspolitik exemplarisch zu skizzieren und zu reflektieren
  • den Parameter soziale Nachhaltigkeit als wichtigen Teil des strategischen Managements im Spannungsfeld zwischen Anspruch (social responsibility) und Marktnotwendigkeit zu beurteilen
  • die globale Notwendigkeit von mehr Nachhaltigkeit im unmittelbaren sozialen Umfeld anzuwenden und kritisch zu bewerten.

 

Regelung zur Anwesenheit

In dieser Lehrveranstaltung gilt grundsätzlich Anwesenheitspflicht.

Die Abwesenheit in einem LV-Block wird toleriert.

Lehr-/Lerndesign

Das Wahlfach Nachhaltiges Management wird in mehreren Blöcken abgehalten: 

Das Basiswissen wird methodisch abwechslungsreich - Diskussionen, Rollenspiel bzw. Pro-Contra-Debatte - in mehreren Blöcken erarbeitet. Die Studierenden sind dazu aufgefordert, sich aktiv und kritisch an der LV zu beteiligen und möglichst eigene Erfahrungen und Kenntnisse einzubringen.

Im projektorientierten Teil erstellen und präsentieren die Studierende in Gruppen eine Seminararbeit.

 

 

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Beurteilung der Studierenden erfolgt anhand folgender Leistungen:

  • 60% Seminararbeit
  • 10% Kurzfassung der Seminararbeit
  • 15% Präsentation
  • 15% Kritische Diskussionsbeiträge und Inputs im Seminar

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

ilse.pachlinger@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 26.08.2020



Zurück