Syllabus

Title
0142 Interkulturelle Kompetenz: Nordische Länder
Instructors
Mag.Dr. Christiane Erten
Contact details
Type
PI
Weekly hours
2
Language of instruction
Deutsch
Registration
09/07/21 to 09/21/21
Registration via LPIS
Notes to the course
For students nominated for study mobility, summer university or internship abroad only (except for spare places if available, upon approval by the course instructor).
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Thursday 11/04/21 01:00 PM - 05:30 PM TC.5.04
Friday 11/05/21 09:00 AM - 01:30 PM EA.5.044
Saturday 11/06/21 09:00 AM - 01:30 PM D4.0.019
Thursday 12/16/21 12:30 PM - 05:00 PM Online-Einheit
Friday 12/17/21 01:00 PM - 05:30 PM Online-Einheit
Monday 12/20/21 02:00 PM - 04:00 PM Online-Einheit

Contents

Die LV besteht aus einem geblockten, interaktiven Teil, sowie aus einer schriftlichen, zentral abgewickelten Klausur.

Der geblockte Teil umfasst folgende Einheiten:

  • Kulturgenerelle Kompetenz: Blockteil im Ausmaß von einem Tag mit Simulationen, Übungen und Gruppenarbeiten zur kulturellen Selbstreflexion bzw. zum Erkennen von kulturellen Zusammenhängen. Der Schwerpunkt liegt auf Begriffsdefinitionen (Kultur, Interkulturelle Kompetenz, Stereotype, etc.), Grundlagen der interkulturellen Kommunikation und Interaktion, sowie auf dem Selbstbild der Kultur der Teilnehmer/innen.
  • Präsentation der Gruppenarbeiten zu kulturspezifischen Themen
  • Kulturspezifische Kompetenz: In diesem Teil liegt der Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit den Gastkulturen unter Einbeziehung von Theorien aus der interkulturellen Managementforschung. Es wird mit Simulationen & Präsentationen gearbeitet, um das Verständnis der kulturellen Gegebenheiten zu steigern. Mit der Unterstützung von Gästen wird auch das Alltags-, Universitäts- und Berufsleben in den Gastkulturen besprochen.

 

Learning outcomes

Nach Abschluss dieser LV sind die Studierenden in der Lage:

  • "Kultur" als komplexes Konstrukt zu erkennen und die Auswirkungen kultureller Unterschiede in verschiedenen Lebensbereichen zu antizipieren;
  • Sich selbst als kulturgeprägtes Wesen wahrzunehmen und die eigenen kulturellen Präferenzen im entsprechenden Kontext einzuordnen;
  • Sich kritisch mit eigenen Stereotypen und Vorurteilen auseinander zu setzen und verfestigte Bilder anderer Kulturen zu hinterfragen;
  • Kulturelle Unterschiede wahrzunehmen und die Hintergründe verschiedener Verhaltensweisen zu erkennen;
  • "Kultur" als Einflussfaktor auf Kommunikationsprozesse zu erkennen und auf Basis des in der LV erlernten Wissens neue Gesprächsstrategien anzuwenden;
  • Interkulturelle Interaktionssituationen zu analysieren und dem Kontext entsprechende Lösungsvarianten für das eigene Verhalten zu entwickeln;
  • Durch die in der LV gemachten praktischen Erfahrungen in Rollenspielen und Simulationen ein höheres Maß an Empathie in interkulturellen Interaktionssituationen einzusetzen;
  • Vertieftes Wissen über die entsprechenden Zielkulturen in neue Verhaltensstrategien umzuwandeln;
  • Kulturelle Anpassungsprozesse zu erkennen, zu deuten und ggf. entsprechende Copingmechanismen zu entwickeln.

Attendance requirements

Diese LV wird im Präsenzmodus geplant. In Abhängigkeit von den jeweils aktuell geltenden Vorgaben sowie der Teilnehmer*innen-Zahl und den Hörsaalkapazitäten kann es zu Abweichungen kommen (Rotationsmodus, gegebenenfalls auch Online-Einheiten).

In jedem Fall ist die aktive Teilnahme an mindestens 80% der synchronen LV-Einheiten verpflichtend, um die LV positiv abschließen zu können. Fehlzeiten sind dabei im Voraus mit der LV-Leiterin abzusprechen und mit einer wissenschaftlichen Ersatzarbeit oder äquivalenten Aufgabe zu kompensieren.

Im Falle eines Rotationsmodus werden weitere Lerninhalte über online zur Verfügung gestellte Materialien, individuell und teilweise in Kleingruppen zu bearbeitende Aufgaben bzw. Module sowie mittels Literaturstudium erarbeitet.

Eine Gruppenarbeit (bestehend aus Seminararbeit und Präsentation zu einem kulturspezifischen Thema) sowie Klausur und Mitarbeit sind in jedem Modus Bestandteil der LV.

Über Details werden Sie ca. eine Woche vor LV-Start von der LV-Leiterin informiert.

Teaching/learning method(s)

Die LV hat Trainings- und Übungscharakter.

Assessment

Die Beurteilung erfolgt anhand folgender Kriterien:

  • Mitarbeit (20%),
  • Präsentationen (40%),
  • schriftliche Prüfung/Klausur (40%).

Der Notenschlüssel für die Gesamtleistung lautet wie folgt:

  • 90 - 100   Sehr gut
  • 80 - 89     Gut
  • 70 - 79     Befriedigend
  • 60 - 69     Genügend
  • < 60         Nicht genügend

Die schriftliche Prüfung/Klausur wird für alle LVs aus "Interkulturelle Kompetenz" zentral abgewickelt und findet für jene LVs, die vor dem jeweiligen Klausurtermin enden, zur gleichen Zeit statt.

Der Termin ist in der Liste oben inkludiert (siehe zweistündige LV-Einheit). Die Klausur findet als "Remote Take-Home Exam" statt. Weitere Informationen dazu werden zu Beginn der LV kommuniziert.

Prüfungsliteratur ist der "Reader Interkulturelle Kompetenz", Ausgabe 2021, erhältlich bei Management Book Service (Gebäude D2) oder per E-Mail bestellbar an: office@mbsbuch.at. Musterprüfungsfragen finden Sie auf Learn@WU.

Nähere Informationen auch zu den beiden anderen Beurteilungskriterien erhalten Sie in der LV.

Prerequisites for participation and waiting lists

Der Zeitpunkt der Absolvierung der LV Interkulturelle Kompetenz ist an konkrete Auflagen gebunden. Melden Sie sich erst an, wenn Sie für einen Auslandsaufenthalt nominiert wurden. Grundsätzlich muss die LV im Semester vor dem Auslandsaufenthalt absolviert werden.

Bitte informieren Sie sich in jedem Fall auf http://www.wu.ac.at/bizcomm/lehre1/ikk über die konkreten Teilnahmevoraussetzungen für Ihre Studienrichtung.

Readings

1 Author: N. Thielemann et al.
Title:

Reader Interkulturelle Kompetenz


Publisher: Facultas/Wien
Year: 2021
Content relevant for class examination: Yes
Content relevant for diploma examination: No
Recommendation: Essential reading for all students
Type: Script

Availability of lecturer(s)

christiane.erten@wu.ac.at

Other

Eine durchgängige Anwesenheit in der LV ist Voraussetzung für einen erfolgreichen LV-Abschluss!
Last edited: 2021-09-01



Back