Syllabus

Title
1851 Wirtschaftsprivatrecht II
Instructors
Mag.Dr. Ulrich Edelmann, MIM (CEMS), Mag. Laura Jöchl
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/13/21 to 09/26/21
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Tuesday 10/05/21 06:00 PM - 09:00 PM TC.5.27
Tuesday 10/12/21 06:00 PM - 09:00 PM TC.5.27
Tuesday 10/19/21 06:00 PM - 09:00 PM TC.5.27
Tuesday 11/02/21 06:00 PM - 09:00 PM TC.5.27
Tuesday 11/09/21 06:00 PM - 09:00 PM TC.5.27
Tuesday 11/23/21 06:00 PM - 09:00 PM Online-Einheit
Tuesday 11/30/21 06:00 PM - 09:00 PM Online-Einheit
Tuesday 12/07/21 06:00 PM - 09:00 PM Online-Einheit
Tuesday 12/14/21 06:00 PM - 09:00 PM Online-Einheit
Tuesday 12/21/21 06:00 PM - 09:00 PM Online-Einheit

Contents

Der Inhalt der Lehrveranstaltungen erfasst die wichtigsten Vertragstypen, die privatrechtlichen Fragen der Finanzierung und der Kreditbesicherung, Kernbereiche des Unternehmens-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts.

Learning outcomes

Fähigkeit zur selbständigen Erarbeitung wirtschaftsprivatrechtlicher Fragestellungen und Lösung von Fällen.

Attendance requirements

Es besteht Anwesenheitspflicht. 

Teaching/learning method(s)

Die Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

Selbststudium der theoretischen Grundlagen und in der LV gemeinsames Erarbeiten des Stoffes anhand der Fallbeispiele. Prüfungsrelevanter Stoff ist der Inhalt des Skriptums WPR II. Zu beachten ist, dass auf dem Wissen aus WPR I aufgebaut wird.

Assessment

Die Beurteilung erfolgt aufgrund der Endklausur, der mündlichen Mitarbeit sowie einem Mitarbeitstest. Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Einhaltung wird vom Lehrveranstaltungsleiter kontrolliert. Wer mehr als zwei Lehrveranstaltungseinheiten versäumt und sich nicht rechtzeitig abmeldet, wird negativ beurteilt. Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden: Maximal 30 Punkte durch Mitarbeit (inkl einem Zwischentest zu 20 Punkten) und maximal 70 Punkte im Rahmen der Endklausur. Für eine positive Beurteilung sind mehr als 50 Punkte insgesamt und mehr als 30 Punkte auf  die Endklausur erforderlich. Studierende, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, werden negativ beurteilt. 

Mündliche Mitarbeit: Die Bewertung der mündlichen Mitarbeit wird laufend während der Lehrveranstaltungen vorgenommen (prüfungsimmanenter Charakter: PI). Das jeweilige Kapitel wird aus dem Skriptum für die nächste Stunde vorzubereiten sein. Die Vergabe der Mitarbeitspunkte erfolgt bei der Falllösung während der LV. Auch durch zusätzliche Wortmeldungen können Mitarbeitspunkte erreicht werden. Studierende sollten darauf vorbereitet sein, vom Lehrveranstaltungsleiter aufgerufen zu werden. Hier können bis zu 15 Punkte erreicht werden.

Schriftliche Zwischentest: Während des Semesters findet eine schriftliche Zwischenklausur statt. Bei dieser können maximal 15 Punkte erreicht werden. Die Zwischenklausur soll auf die Endklausur vorbereiten. Dieser findet am  statt. Bitte beachten Sie, dass es keinen Ersatztermin für diese Zwischenklausuren gibt. 

Endklausur: Mit dem abschließenden Test, bei dem maximal 70 Punkte erreicht werden kann, soll nicht nur die Fähigkeit überprüft werden, den Inhalt der Vorschriften und Regeln wiederzugeben, sondern auch jene, die Vorschriften auf Fälle anwenden zu können. Aufgabe ist es, kleine Fälle rechtlich zu beurteilen und zu lösen. Es kommt dabei nicht bloß auf richtige oder falsche Ergebnisse, sondern insbesondere auf die Qualität der Begründung an. Ohne regelmäßige Mitarbeit in den Lehrveranstaltungen ist es für einen Anfänger kaum möglich, diese Fähigkeit (durch Selbststudium) zu erwerben. Die Endklausur wird am  stattfinden.

Prerequisites for participation and waiting lists

Gute Kenntnisse des Lehrstoffs von Wirtschaftsprivatrecht I sind UNBEDINGT notwendig.

Die Grundlagen aus

  • dem Allgemeinen Teil (Vertragsabschluss, Stellvertretung),
  • dem Allgemeinen Schuldrecht (Leistungsstörungen) und
  • dem Schadenersatzrecht

wurden bereits in der LV Wirtschaftsprivatrecht I unterrichtet. Vor allem diese Abschnitte aus WPR I sollten vor der ersten Einheit des Kurses aus WPR II wiederholt werden. Auf diesen Kenntnissen wird von Beginn an aufgebaut.

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“. Nach Ende der Anmeldefrist werden 20 Plätze nach Studienfortschrift (nach ECTS-Punkten) vergeben. Bitte tragen Sie sich nur dann in die jeweilige Warteliste ein, wenn Sie tatsächlich an diesem Kurs teilnehmen können.

Readings

1 Author: Sebastian Mock uA
Title:

Wirtschaftsprivatrecht II


Publisher: facultas
Edition: 9
Year: 2021
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Essential reading for all students
Type: Script
2 Author: Doralt (Hrsg)
Title:

Kodex Wirtschaftsprivatrecht 2019/20


Publisher: LexisNexis
Edition: 2
Year: 2019
Recommendation: Strongly recommended (but no absolute necessity for purchase)
Type: Book

Recommended previous knowledge and skills

WPR 1 - siehe oben.

Availability of lecturer(s)

Last edited: 2021-09-28



Back