Syllabus

Title
2155 Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
Instructors
Dr. Margit Kastner
Contact details
Margit Kastner (margit.kastner@wu.ac.at)
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    1
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/13/21 to 09/30/21
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Friday 10/15/21 09:00 AM - 03:00 PM TC.5.04
Friday 10/22/21 09:00 AM - 03:00 PM D2.0.038

Contents

Die Lehrveranstaltung setzt sich aus 3 Themenschwerpunkten zusammen, die folgende Aspekte umfassen:

  • Einführende Reflexion über wissenschaftliches Arbeiten:
    Alltags- versus Wissenschaftssprache, Bewertung von Quellen, Forschungsethik
  • Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten:
    • Entwicklung einer (Bachelor-) Arbeit: Typologie von Abschlussarbeiten, Aufbau eines Proposals bzw. einer wissenschaftlichen Arbeit 
    • Organisiertes Arbeiten: Effizientes Recherchieren, Verwertung und Aufbereitung der Literatur, Zitieren, Formale Anforderungen, Zeitmanagement
  • Wissenschaftliches Schreiben:
    Visualisierung komplexer Inhalte, Wissenschaftssprache, Überwindung von Schreibblockaden


Learning outcomes

Ziel der Lehrveranstaltung ist, generelle Ansprüche an wissenschaftliches Arbeiten kennenzulernen und zu reflektieren, sowie Vorgangsweisen und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens zur Vorbereitung und Verfassen von Abschlussarbeiten, zu verankern.

Studierende sollen nach Absolvierung dieses Kurses Grundlagen haben, eigene wissenschaftliche Arbeiten zu planen, Erwartungen zu kennen und disziplinunabhängige Kenntnisse erwerben, um eine Bachelor- oder Seminararbeit von der Rohfassung bis hin zur Endfassung zu erstellen. Im Besonderen sollen sie in der Lage sein:

  • Verschiedene Typen wissenschaftlicher Arbeiten zu unterscheiden
  • Geeignete Schritte für den Entwurf von Themenstellungen und Forschungsfragen zu setzen
  • Aufbau und Schritte für ein Exposé vorzunehmen
  • Literaturrecherchen durchzuführen, Quellen zu bewerten und korrekt wiederzugeben
  • Formale und sprachliche Ansprüche an einen Text kennen und diese umsetzen

Attendance requirements

Für die Einzeltermine gilt grundsätzlich Anwesenheitspflicht! Im Falle einer Abwesenheit von zwei oder mehr Stunden ist mit einer negativen Gesamtbeurteilung zu rechnen. Eine Kompensationsarbeit ist nicht vorgesehen!

Teaching/learning method(s)

Im Verlauf der Lehrveranstaltung werden in unterschiedlicher Ausprägung und Intensität folgende Instrumente eingesetzt:

  • Video zum Einstieg in das Thema Wissenschaft/Forschung und kritische Reflektion
  • Kurze Sequenzen an Frontalvorträgen
  • Kritische Diskussionen theoretischer Grundlagen
  • Aktive Mitarbeit bei der Erarbeitung neuer Inhalte
  • Besprechung ausgewählter Artikel, sodass die Studierenden unterschiedliche Typologien von Arbeiten und deren Gliederung und Methodik kennenlernen (systematische Literaturreviews, qualitative und quantitative Studien)
  • Einzel- und/oder Gruppenübungen inklusive Erfahrungsaustausch und Reflektion zu folgenden Bereichen : Ideenfindung; Eingrenzung von Themen; Umgang mit Datenbanken und Literaturverwaltungsprogrammen; Beurteilung der Qualität einzelner Textpassagen, Zitationen, Inhalts- und Literaturverzeichnissen, wobei gute und schlechte Beispiele aus abgeschlossenen wissenschaftlichen Arbeiten eingesetzt werden; Operationalisierung von Konstrukten; Überwindung von Schreibblockaden
  • Verfassen einer Arbeit zum Üben aller Inhalte der LV

 

Assessment

Sie können insgesamt 100 Punkte erwerben, die sich wie folgt zusammensetzen:

    Einzelarbeiten:

    • 10 % Mitarbeit
    •   5 % Übung "Zitierfehler erkennen"
    • 45 % Abgabe einer schriftlichen Ausarbeitung (Literaturrecherche und Analyse eines wissenschaftlichen Textes)

    Gruppenarbeiten:

    •   5 % Übung "Literaturaufarbeitung"
    • 15 % Übung "Beurteilung Einleitung, Problemstellung"
    • 10 % Übung "Eigenes Zitieren"
    • 10 % Übung "Beurteilung Inhaltsverzeichnis"

    Notenschlüssel:

    • ab 90% - Sehr Gut
    • ab 80% - Gut
    • ab 70% - Befriedigend
    • ab 60% - Genügend

    Prerequisites for participation and waiting lists

    Etwaige freie Plätze, die durch Nichterscheinen angemeldeter Studierender entstehen, werden an die anwesenden nicht angemeldeten Studierenden auf Grund ihrer Warteplatznummer vergeben.

    Recommended previous knowledge and skills

    Empfohlen wird, bereits erste Ideen zur eigenen Arbeit zu haben.

    Availability of lecturer(s)

    Margit Kastner

    • margit.kastner@wu.ac.at
    • Sprechstunde: nach Vereinbarung

    Unit details

    Unit Date Contents
    1

    Einheiten (1+2)

    • Vorstellung des Lehrveranstaltungskonzeptes
    • Einführende Reflexion über wissenschaftliches Arbeiten
      u.a. Arten und Problembereiche von Forschung, Forschungsethik
    • Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten
      Entwicklung einer (Bachelor-) Arbeit: u.a. Typologie von Abschlussarbeiten (systematischer Literaturreview, empirische - qualitative und quantitative – Arbeiten), Aufbau eines Proposals und einer wissenschaftlichen Arbeit (Schritte: Forschungsidee zur Forschungsfrage, Literaturreview, Untersuchungsdesign, Datenerhebung und Analyse, Bericht der Ergebnisse und Implikationen)
      Organisiertes Arbeiten: u.a. Literaturrecherche, Verwertung und Aufbereitung der Literatur, Literaturverwaltungsprogramme, Zitieren, formale Anforderungen, Zeitmanagement
    • Wissenschaftliches Schreiben
      u.a. Visualisierung komplexer Inhalte, Wissenschaftssprache, Überwindung von Schreibblockaden
    Last edited: 2021-06-22



    Back