Syllabus

Title
4068 Operatives Produktionsmanagement
Instructors
Martin Hrusovsky, Ph.D.
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
02/28/22 to 04/27/22
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Wednesday 05/04/22 01:30 PM - 05:30 PM TC.3.03
Wednesday 05/11/22 01:00 PM - 05:00 PM TC.3.21
Wednesday 05/18/22 01:00 PM - 05:30 PM TC.3.03
Wednesday 05/25/22 01:00 PM - 04:30 PM TC.4.01
Wednesday 06/01/22 01:00 PM - 05:00 PM TC.4.05
Wednesday 06/15/22 10:00 AM - 12:30 PM TC.0.04

Contents

Die Lehrveranstaltung beschäftigt sich mit dem operativen Management der Leistungserstellungsprozesse in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Die Studierenden lernen die Grundlagen des Bestands- und Qualitätsmanagements und der unternehmensinternen und -externen Supply Chain Planung. Folgende Themenbereiche werden im Rahmen der Lehrveranstaltung behandelt:

  •  Prognose und Absatzplanung
  •  einperiodiges Bestandsmanagement anhand von Newsvendormodell
  •  mehrperiodiges Bestandsmanagement
  •  Aggregierte Planung
  •  Produktionsplanung und -steuerung

Learning outcomes

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • die wichtigsten Prognosemodelle anzuwenden
  • das Newsvendormodell und andere wichtige Modelle des Bestandsmanagements zu verstehen und anzuwenden sowie
  • Problemstellungen in der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) zu lösen.

Attendance requirements

Eine 80% Anwesenheit ist ausnahmslos erforderlich.

Teaching/learning method(s)

Vortrag, Aufgaben, Fallbeispiele

Assessment

Die Beurteilung setzt sich zusammen aus den Ausarbeitungen von Hausübungen, der Mitarbeit und dem Endtest. Die einzelnen Teilleistungen sind folgendermaßen gewichtet:

  • Hausübungen (Gruppenarbeit) 25%
  • Mitarbeit (in-class assignment, individuell) 15%
  • Endtest (individuell) 60%


Für eine positive Beurteilung sind mindestens 50% der Punkte von jeder individuellen Teilleistung (Mitarbeit, Endtest) und mindestens 60% der Gesamtpunkte notwendig.

Prerequisites for participation and waiting lists

Einstiegstest Kurs I der SBWL Produktionsmanagement

Gemäß  §3, Abs. 9. der Prüfungsordnung der WU gilt folgende Regelung: 

Erscheint ein Studierender unentschuldigt nicht zur ersten Einheit einer PI-Lehrveranstaltung, so wird dieser von der Lehrveranstaltung abgemeldet und der nächste Studierende auf der Warteliste, der auch anwesend ist, erhält seinen Platz. 

Es können nicht mehr Studierende als die maximale Teilnehmerzahl zu einer LV angemeldet werden. 

Last edited: 2022-02-22



Back