Syllabus

Title
4645 Einführung in die Computersimulation
Instructors
Dipl.-Ing. Bernhard Oberegger
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
02/15/22 to 04/25/22
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Monday 05/02/22 12:30 PM - 05:30 PM TC.3.09
Monday 05/09/22 12:30 PM - 05:30 PM TC.3.09
Monday 05/16/22 12:30 PM - 05:30 PM TC.3.09
Monday 05/23/22 12:30 PM - 05:30 PM TC.4.16
Monday 05/30/22 12:30 PM - 05:30 PM TC.4.16

Contents

Dieser Kurs gibt einen Überblick über die Simulationsmodellierung mit Schwerpunkt auf ereignisdiskreter Modellierung, Systemdynamik und agentenbasierter Modellierung. Diese drei Modellierungstechniken werden mit Operations Management, Logistik und Supply Chain Network Design verknüpft, um Prozesse in der realen Welt zu visualisieren und Prognosen und Optimierungen durchzuführen. Das Verständnis der Simulationsmodellierung wird durch grundlegende Konzepte wie Warteschlangentheorie, Datenerfassung und Datenanalyse, Wahrscheinlichkeitsverteilungsfunktionen und Monte-Carlo-Simulation unterstützt. Es werden Verfahren zur Simulationsmodellierung und Output-Analyse vorgestellt, die es den Studierenden ermöglichen, ihre eigenen Modelle zu erstellen und Experimente durchzuführen.

Die Modelle werden mit der Simulationssoftware AnyLogic PLE erstellt. Aus diesem Grund wird die Lehrveranstaltung vollständig am PC stattfinden.

  1. Einheit: Grundlagen der Simulationsmodellierung
  2. Einheit: Simulationsprogramm AnyLogic 8.4.0 PLE
  3. Einheit: Systemdynamik
  4. Einheit: Ereignisdiskrete Simulation
  5. Einheit: Agentenbasierte Simulation

Learning outcomes

Nach diesem Kurs haben die Studierenden Kenntnisse über die Grundlagen der Simulationsmodellierung und sind in der Lage, mit geeigneter Software einfache Simulationsmodelle zu erstellen. Außerdem wissen sie, wie sie ein Simulationsprojekt strukturieren und die Ergebnisse analysieren können.

Attendance requirements

Für eine PI ist laut Prüfungsordnung volle studentische Anwesenheit vorgesehen. Abwesenheit in den Präsenz-Einheiten wird in maximal einer Einheit toleriert.

Anwesenheit in der ersten LV-Einheit ist jedenfalls verpflichtend

Erscheint ein Studierender unentschuldigt nicht zur ersten Einheit der Lehrveranstaltung, so wird dieser von der Lehrveranstaltung abgemeldet und der nächste Studierende auf der Warteliste, der auch anwesend ist, erhält seinen Platz. Entschuldigungen für das Fernbleiben aus einem wichtigen Grund werden bis zum Beginn der Einheit durch die LV-Leiter per E-Mail entgegengenommen.

Teaching/learning method(s)

Voraussichtlich findet die LV als Präsenz-Unterricht statt. Die Mitnahme des eigenen Laptops wird empfohlen. Die Studierenden erhalten zu Beginn der LV alle für diese LV notwendigen Unterlagen. Zu Beginn jeder Einheit werden die grundlegenden Inhalte zur Computersimulation vermittelt und anschließend gemeinsam mit den Studierenden vertiefende Simulationsbeispiele erarbeitet und diskutiert. Zudem werden in Kleingruppen Hausübungen bearbeitet, die am Ende der LV dem LV-Leiter ab zugegeben sind.

Assessment

Die Gesamtpunkte ergeben sich aus, 4 Gruppenarbeiten, 1 Präsentation sowie einer Endklausur

  • Gruppenarbeiten (40%, Kleingruppen)
  • Präsentation (15%, Kleingruppen)
  • Klausur  (45%, Einzelleistung) 

Im Laufe jeder Präsenzeinheit erhalten die Studierenden vier Aufgabenstellungen, die in Kleingruppen zu lösen sind. Diese Aufgaben sind in Gruppen (3-4 Personen) zu bearbeiten und bis zur vorgeschriebenen Deadline online abzugeben.

-----

Präsentationen: Jede Gruppe hält im Laufe der Lehrveranstaltung eine Präsentation (max 20 Minuten). Die Zuteilung der Themen erfolgt durch den Kursleiter zu Beginn der LV.

-----

Die Klausur (closed book, Einzelarbeit) findet online statt. Theoretische Konzepte sowie praktische Anwendungen des Gelernten werden überprüft.

----- 

Notenschlüssel:

ab 90% = Sehr Gut
ab 80% = Gut
ab 70% = Befriedigend
ab 60% = Genügend 

Prerequisites for participation and waiting lists

Gemäß  §3, Abs. 9. der Prüfungsordnung der WU gilt folgende Regelung: 

Erscheint ein Studierender unentschuldigt nicht zur ersten Einheit einer PI-Lehrveranstaltung, so wird dieser von der Lehrveranstaltung abgemeldet und der nächste Studierende auf der Warteliste, der auch anwesend ist, erhält seinen Platz. 

Es können nicht mehr Studierende als die maximale Teilnehmerzahl zu einer LV angemeldet werden.

Readings

1 Author: Chopra, S and Meindl, P.
Title:

Supply Chain Management. Strategy, Planning and Operation


Publisher: Pearson
Edition: fifth Edition
Year: 2013
Content relevant for class examination: No
Content relevant for diploma examination: No
Recommendation: Reference literature
Type: Book
2 Author: Sterman, J.D.
Title:

Business Dynamics. Systems Thinking and Modelling for a complex World


Publisher: Irwin McGraw-Hill
Year: 2000
Content relevant for class examination: No
Content relevant for diploma examination: No
Recommendation: Reference literature
Type: Book
3 Author: Borshchev, A.
Title:

The Big Book of Simulation Modeling. Multimethod Modeling with AnyLogic 6


Publisher: AnyLogic North America
Year: 2013
Content relevant for class examination: No
Content relevant for diploma examination: No
Recommendation: Reference literature
Type: Book

Unit details

Unit Date Contents
1

Grundlagen der Simulationsmodellierung

  • Verwendung und Ziele der Simulationsmodellierung
  • Wahrscheinlichkeitsfunktionen
  • Zufälligkeit in der Simulationsmodellierung
  • Simulationsmodelle
  • Datenerfassung und Datenanalyse
2

Simulationsprogramm AnyLogic 8.4.0 PLE

  • Grundlagen und Funktionen
  • Die drei Simulationkonzepte
3

Systemdynamik

  • Grundlagen der Systemdynamik
  • Systemdynamik in AnyLogic
  • Fallbeispiele
4

Ereignisdiskrete Simulation

  • Grundlagen der ereignisdiskreten Simulation
  • Grundlegende Prozessmodule in AnyLogic
  • Modellierungskonzepte
  • Fallbeispiele
5

Agentenbasierte Simulation

  • Grundlagen der agentenbasierten Modellierung
  • Agentenbasierte Modellierung in AnyLogic
  • Fallbeispiele
Last edited: 2022-02-21



Back