Syllabus

Title
5581 praxis@ivm: Wie wir ethische Entscheidungen treffen und Ethik in Organisationen einbetten können?
Instructors
Katalin Pallai, M.A.,M.Sc.,Ph.D.
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
01/31/22 to 02/28/22
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Monday 05/23/22 09:00 AM - 06:00 PM EA.5.030
Tuesday 05/24/22 09:00 AM - 06:00 PM D4.0.127
Wednesday 05/25/22 08:30 AM - 06:00 PM EA.5.030

Contents

Ethik und Integrität sind wichtige Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Unternehmen, die dem ethischen Verhalten der Mitarbeiter vertrauen, können ihnen einen größeren Entscheidungsraum geben, und damit Raum für kreative und effektive Lösungsfindung sichern.

Im Laufe des Kurses wollen wir entdecken, wie Unternehmen das Risiko eines korrupten und von der Compliance abweichenden Verhaltens vermindern können. Unser Ausgangspunkt ist die individuelle ethische Entscheidung, die wir aus verschiedenen Perspektiven untersuchen werden, um zu verstehen, wie individuelle, kulturelle und strukturelle Faktoren das Verhalten von Mitarbeitern beeinflussen können. Unser Ziel ist es, zu verstehen wie die Steuerung dieser Faktoren in einem systemischen Ansatz des Ethischen Managements zusammengefasst werden.

Die Lehrveranstaltung setzt folgende Schwerpunkte.

Tag 1: Ethische Dilemmas und Rationale Persönliche Entscheidungen

  • Überblick und Orientierung
  • Ethisches Dilemma: Ethische Perspektiven und Entscheidungsprozesse
  • Ethische Erwägungen und Entscheidungen in Organisationen
  • Integrität: unsere Werte leben und kommunizieren

Tag 2: Verhaltensethischer Ansatz

  • Die Begrenztheit unserer Rationalität
  • Macht des Kontextes auf unsere Entscheidungen und auf unser Verhalten
  • Wie können wir für unsere Werte einstehen?

Tag 3: Ethische Leadership und Management

  • Ethische Leadership
  • Ethisches Management als systemischer Ansatz
  • Praxisbeispiele: übliche Verfahren und Instrumente

Learning outcomes

In der Lehrveranstaltung werden die Studierenden

  • die wichtigsten ethischen Perspektiven und die Prinzipien von Business Ethik verstehen, und ein Instrumentarium sich aneignen, um schwierige ethische Fragen zu erwägen,
  • sich mit den Grundprinzipien des verhaltensethischen Ansatzes auseinandersetzen,
  • die Bedeutung von Führungs- und Unternehmenskultur auf operationelle Sicherheit und Markterfolg reflektieren,
  • ihre eigenen Werte hinterfragen und vielleicht auch vermehren,
  • weitere Schritte in ihrer Selbstentwicklung überlegen und
  • auf Grund der in der Lehrveranstaltung gemachten Erfahrungen ihre Leadership-Skills erweitern.

 

Attendance requirements

Es gelten sinngemäß die in der SBWL üblichen Anwesenheitsregelungen, d.h. erlaubte Fehlzeiten (aus welchem Grund auch immer) von 4 Zeitstunden.

Teaching/learning method(s)

Individuell- und Gruppenübungen, Selbstreflexion, Diskussionen, Kurzinputs

Assessment

  • Aktive Teilnahme (50%)
  • Schriftliche, individuelle Reflexion auf der Lehrveranstaltung (um die 6.000 Zeichen) (40%)
  • Reflexionsbericht einer gewāhlten Ūbung (10%)

Prerequisites for participation and waiting lists

Aufnahme in die SBWL VOM durch Aufnahmeverfahren (siehe IVM Website)

Availability of lecturer(s)

Last edited: 2022-02-21



Back