Syllabus

Title
0508 Wirtschaftspädagogik I
Instructors
ao.Univ.Prof. Dr. Richard Fortmüller, Univ.Prof. Dr. Bettina Fuhrmann, Dr. Herbert Langer
Type
PI
Weekly hours
2
Language of instruction
Deutsch
Registration
11/23/23 to 11/23/23
Registration via LPIS
Notes to the course
Only for students of the part-time Mastersprogram in Business Education!
Subject(s) Master Programs
Dates
Day Date Time Room
Friday 12/01/23 01:30 PM - 05:00 PM TC.0.01 ERSTE
Friday 12/01/23 05:30 PM - 08:30 PM TC.3.05
Thursday 01/11/24 03:00 PM - 06:00 PM TC.3.05
Friday 01/12/24 09:00 AM - 12:00 PM TC.3.05
Thursday 01/25/24 02:00 PM - 05:00 PM TC.0.10 Audimax
Contents

Bettina Fuhrmann: In der Lehrveranstaltung werden vor allem folgende Themen der Wirtschaftspädagogik und Wirtschaftsdidaktik behandelt:

  • Die Wirtschaftspädagogik als wissenschaftliche Disziplin
  • Entstehung der Wirtschaftspädagogik
  • Teilbereiche (Wirtschaftliche und berufliche Bildung, Wirtschaftsdidaktik, Institutionenlehre) und Handlungs- und Tätigkeitsfelder der Wirtschaftspädagogik (Unterrichten, Entwickeln, Evaluieren, Begleiten … in Bildungseinrichtungen und in Unternehmen und Institutionen)
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Wirtschaftspädagogik

Richard Fortmüller: Unterricht setzt die Fähigkeit zum Lernen voraus. Doch wie kann diese Fähigkeit mit wissenschaftlichen Methoden erforscht werden? In der Lehrveranstaltung werden grundlegende lernpsychologische Forschungsparadigmen und darauf basierende Lerntheorien vorgestellt sowie damit zusammenhängende fachdidaktische Fragestellungen diskutiert. Das Thema „Handlungsfelder der Wirtschaftspädagogik“ mit einem Schwerpunkt auf (inner)betriebliche Weiterbildung wird behandelt .

Herbert Langer: Psychologische Aspekte des Lernens. Psychologische Hintergründe von Lernstörungen und Demotivation. 

Learning outcomes

Die Studierenden sollen die Fähigkeit erwerben, die potentielle Lernwirksamkeit didaktischer Gestaltungsoptionen aus lerntheoretischer Sicht zu beurteilen.

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, obige Inhalte zu erwerben sowie (kritisch) zu reflektieren.

Attendance requirements

Gemäß Richtlinien des VR Lehre und des Programmmanagements (siehe auch Prüfungsordnung):

Prüfungsimmanente LV (PI): "Für das Mindestausmaß studentischer Anwesenheitspflicht gelten folgende Richtwerte [...]: volle Anwesenheitspflicht: mind. 80 Prozent der gesamten angekündigten Zeit für die LV-Einheiten"

Nähere Informationen im Seminar.

Teaching/learning method(s)

Vortrag und Diskussion

Assessment
  • 20 % Bearbeitung von Fallbeispielen
  • 30 % Schriftliche Teilprüfung, Teil Prof. Fortmüller
  • 25 % Schriftliche Teilprüfung, Teil Teil Prof. Fuhrmann
  • 25 % Schriftliche Teilprüfung, Teil Dr. Langer
Readings

Please log in with your WU account to use all functionalities of read!t. For off-campus access to our licensed electronic resources, remember to activate your VPN connection connection. In case you encounter any technical problems or have questions regarding read!t, please feel free to contact the library at readinglists@wu.ac.at.

Last edited: 2023-07-27



Back