Syllabus

Title
0886 Leadership
Instructors
Univ.Prof. Dr. Reinhard Prügl
Contact details
Type
PI
Weekly hours
3
Language of instruction
Deutsch
Registration
09/25/23 to 09/28/23
Anmeldung durch das Institut
Notes to the course
Subject(s) Master Programs
Dates
Day Date Time Room
Monday 10/30/23 09:00 AM - 06:00 PM TC.3.03
Monday 11/13/23 08:30 AM - 12:30 PM D2.0.342 Teacher Training Raum
Monday 11/13/23 02:00 PM - 06:00 PM D2.0.374
Monday 01/08/24 09:00 AM - 06:00 PM TC.5.18
Monday 01/15/24 09:00 AM - 06:00 PM TC.5.18
Contents

Kerninhalt des Kompetenzfeldes ist die Anwendung wissenschaftlicher Erklärungsansätze von Entrepreneurial Leadership zur Analyse von praktischen Herausforderungen von Entrepreneurial Leadership in Kontakt mit verantwortlichen Führungskräften aus jungen (Start-ups) und etablierten Organisationen (insbesondere Familienunternehmen). Auf Basis der Analysen werden Vorschläge für Interventionsmaßnahmen erarbeitet.

Um diesen Brückenschlag zwischen Erklärungsansätzen von Entrepreneurial Leadership und möglichen Interventionsmaßnahmen zu gewährleisten, ergibt sich folgender schrittweiser Aufbau:

  • Einführung und Überblick über konzeptionelle Grundlagen des Entrepreneurial Leadership
  • Unterschiedliche Leadership-Ansätze und damit verbundene Herausforderungen in unterschiedlichen Kontexten kennenlernen (Vorträge und Exkursionen), damit diese  zum Gegenstand der Analyse werden können
  • Vorgelagerte Grobanalyse der Fälle unter Anwendung von Theorien und Instrumenten des strategischen Managements und des Entrepreneurial Leaderships
  • Detailanalyse der jeweiligen Fälle (Entrepreneurial Leadership Challenges) unter Verwendung von Instrumenten des Entrepreneurial Leadership
  • Coachings zur Reflexion von Zwischenergebnissen
  • Ergebnispräsentation und Diskussion

Dieser Aufbau hat den Hintergrund, dass Herausforderungen im Bereich des Entrepreneurial Leaderships in unterschiedlichen Organisationsformen und -stadien (z.B. Start-ups oder Familienunternehmen) auf der einen Seite von den gegebenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen abhängen. Auf der anderen Seite sind diese Themen oft auch von einem tiefgreifenden Verständnis des organisationalen Kontexts abhängig (Art der Organisation, Organisationskultur, Historie der Organisation, Governance-Strukturen, etc.) und bedürfen kreativer Impulse.

Chancen und mögliche Herausforderungen stehen hier gleichermaßen im Mittelpunkt der Analyse, wie auch der Blick auf mögliche Interventionen, deren Planung und Umsetzung.

Learning outcomes

Nach Abschluss des Kompetenzfelds sind die Studierenden in der Lage:

  • Theoretische Konzepte des Entrepreneurial Leaderships einzuordnen und ihre Stärken und Schwächen zu reflektieren
  • Modelle und Instrumente des Entrepreneurial Leaderships einzuordnen, kritisch zu reflektieren und anzuwenden
  • Ausgewählte Modelle und Instrumente auf Praxisfälle anzuwenden und dabei praktisch verwertbare Ergebnisse zu erzielen
  • Die erzielten Ergebnisse nachvollziehbar zu präsentieren und kritisch zu reflektieren

Diese LV fördert außerdem folgende Fähigkeiten der Studierenden:

  • Internen und externen Veränderungsbedarf zuzuordnen und in Verbindung zu sehen
  • Herausforderungen im Leadership von unterschiedlichen Organisationstypen (Start-ups und Familienunternehmen) zu bewerten, daraus Rückschlüsse zu ziehen und Entscheidungen abzuleiten
Attendance requirements

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (PI-LV) sind LV mit hohem interaktivem Anteil.

Für eine positive Absolvierung der LV ist eine 80%ige Anwesenheit erforderlich.

Sollte es durch einen wichtigen Grund zu einem Fehlen in einer Lehrveranstaltung kommen, so können maximal 20 % der gesamten Lehrveranstaltungsdauer versäumt werden. Bei kumulierten Abwesenheiten von über 20 % ist die Lehrveranstaltung zu wiederholen. Für die Fehlzeit ist eine Bestätigung (z.B. ärztliches Attest) vorzulegen.

Wichtige Gründe sind lt. Prüfungsordnung der WU all jene, die außerhalb der Disposition des Studierenden liegen (Erkrankung, Unfall, Tod eines nahen Angehörigen). Berufliche Verpflichtungen werden nicht als wichtiger Grund im Sinne der Prüfungsordnung angesehen, da diese in der Disposition der Studierenden liegen.

Teaching/learning method(s)

Zur Erreichung der Learning Outcomes werden unterschiedliche Lehr- und Lernformen eingesetzt. Reading Assignments, Präsentationen, Diskussionen und Coachings werden kombiniert zur Bearbeitung von realen Fallbeispielen (Entrepreneurial Leadership Challenges) herangezogen

Assessment
  1. Ausarbeitung von Assignments, in denen die Reflexion von Literaturbeiträgen im Mittelpunkt steht (individuell), 20%
  2. Ausarbeitung und Präsentation einer vorgelagerten Grobanalyse (Gruppe), 15%
  3. Ausarbeitung und Präsentation einer vertiefenden Fallanalyse (Gruppe), 50%
  4. Kompakte Reflexionsarbeiten (individuell), 15%
Prerequisites for participation and waiting lists

Positive Absolvierung der LV „Einführung in das Management“

Die Anmeldung zu den Kompetenzfelder erfolgt mittels Präferenzbewerbung. Alle Studierenden, die eines der Kompetenzfelder in diesem Semester absolvieren wollen, müssen das Formular unter https://forms.gle/kMf5kBQFKKxcFjjG7 in der Zeit von 18.9.-20.9.2023 ausfüllen, in dem sie die angebotenen Kompetenzfelder nach ihren Präferenzen reihen. Nach Ablauf der Frist werden diese Formulare ausgewertet und eine Zuordnung mittels eines in R programmierten Algorithmus durchgeführt. So erhält jede/r Studierende/r die bestmögliche Zuteilung.

Diese Lehrveranstaltung baut auf die Wissensinhalte des Bachelorstudiums auf. Sie hat dezidierten wissenschaftlichen Charakter und knüpft an den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand an.

Readings

Please log in with your WU account to use all functionalities of read!t. For off-campus access to our licensed electronic resources, remember to activate your VPN connection connection. In case you encounter any technical problems or have questions regarding read!t, please feel free to contact the library at readinglists@wu.ac.at.

Availability of lecturer(s)

per Mail: Reinhard Prügl

Unit details
Unit Date Contents
1

Organisatorisches; konzeptionelle Grundlagen & Übungen

2

Konzeptionelle Grundlagen & Übungen; Grobanalyse des Umfelds der Fallunternehmen

3

Einführung in die Fallbeispiele mit anschließenden Diskussionsmöglichkeiten

4

Vertiefung in die Fallbeispiele und Spezifizierung der Analyseprojekte

5

Präsentation und Diskussion der vertiefenden Literatur zu den Fallanalysen

6

Vertiefung Komplexitätsmanagement und systemisches Management

7

Gruppencoachings zu den Zwischenergebnissen

8

Ergebnispräsentationen & -diskussionen Teil 1

9

Ergebnispräsentationen & -diskussionen Teil 2

Last edited: 2023-07-17



Back