Syllabus

Title
4108 Mensch und Organisation
Instructors
Mag.Dr. Christiane Erten, Dr. Verena Bader, Dr. Amanda Dunkel-Grimus
Type
VUE
Weekly hours
2
Language of instruction
Deutsch
Registration
02/01/24 to 02/29/24
Registration via LPIS
Notes to the course
Dates
Day Date Time Room
Monday 03/18/24 01:00 PM - 05:00 PM TC.1.01 OeNB
Tuesday 03/19/24 11:30 AM - 03:00 PM TC.2.02
Thursday 04/11/24 09:00 AM - 01:00 PM TC.2.02
Friday 04/12/24 09:00 AM - 01:00 PM TC.2.01
Friday 04/19/24 01:00 PM - 05:00 PM TC.1.01 OeNB
Friday 04/26/24 12:00 PM - 04:00 PM TC.1.02
Wednesday 05/29/24 04:00 PM - 06:00 PM TC.0.01
Contents

Die Lehrveranstaltung thematisiert unterschiedliche psychologische, sozial-psychologische, organisationspsychologische Theorien/Perspektiven, die das Verhalten von Menschen in Organisationen beschreiben, erklären, prognostizieren und beeinflussen helfen. Die Lehrveranstaltung besitzt Vorlesungscharakter mit interaktiven Elementen. Eine aktive Mitarbeit wird vorausgesetzt und eine durchgehende Anwesenheit ist Bedingung, um bei der Abschlussprüfung antreten zu dürfen.

Die Lehrveranstaltung ist als Ringvorlesung konzipiert und gliedert sich in drei Teile:

Inhalte im Einzelnen:

Teil I (Dr. Verena Bader):

Integration von Menschen in Organisation: Neolithische und industrielle Revolution, Grundkonflikt(e) zwischen Management und Beschäftigten

(Management-)Denkstile über das Verhalten von Menschen in Organisationen: Rationalisierung, Bürokratie, Taylorismus, Human Relations, Menschenbilder

Theorien und Perspektiven von menschlichem Verhalten in Organisationen (1): Motivationstheorien, Arbeitszufriedenheit und Commitment

Teil II (Dr. Amanda Dunkel-Grimus):

Theorien und Perspektiven von menschlichem Verhalten in Organisationen (2): Psychodynamische Theorien und Behaviorismus, Eigenschaftsbasierte Persönlichkeitstheorien, Soziale Kognition

Teil III (Dr. Christiane Erten):

Theorien und Perspektiven von menschlichem Verhalten und Wahrnehmung in Organisationen (3): Attributionstheorie, kognitive Dissonanz und Selbstrechtfertigung/Schutz des Selbstwertgefühls

Vorurteile: Ursachen, Folgen und Maßnahmen dagegen

Interkulturelle Studien zu den genannten Themen

Bei inhaltlichen (z.B. Fragen zu den einzelnen Theorien) oder administrativen Fragen (z.B. Abwesenheiten) wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dozentin: verena.bader@wu.ac.at; adunkel@wu.ac.at; christiane.erten@wu.ac.at.

 

Learning outcomes

Studierende sollen nach der LV imstande sein, Antworten auf folgende Fragen zu geben:

  1. Welche expliziten und impliziten empirischen und/oder normativen Aussagen über die Natur und das Wesen des Menschen sind in unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Theorien enthalten?
     
  2. Welche Konvergenzen/Divergenzen weisen die einzelnen Perspektiven auf und welche expliziten/impliziten Annahmen enthalten sie, wie Organisationen Menschen formen bzw. „verformen?
     
  3. Wie können die unterschiedlichen Theorien/Perspektiven verwendet werden, um soziale und organisationale Phänomene einer wissenschaftlichen Analyse zu unterziehen?
Attendance requirements

Mit vorheriger Ankündigung dürfen maximal eine der sechs Vorlesungseinheiten begründet versäumt werden (d.h. 4 Stunden). Mögliche Gründe für die Abwesenheit sind laut Prüfungsordnung der WU Krankheit, Unfälle usw..

Für eine begründete Abwesenheit (max. 4 Stunden) muss ein Nachweis erbracht werden. Bei Abwesenheit aus gesundheitlichen Gründen ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Falls wegen einer Überschneidung mit einer anderen Lehrveranstaltung die LV nicht besucht werden kann, muss die Anmeldung zur LV (LPIS) und/oder das Stattfinden einer Prüfung in dem Fach belegt werden (Screenshot der Lpis-Anmeldung und Screenshot der Prüfungsanmeldung aus dem Datum und Uhrzeit der Überschneidung hervorgehen).

An Terminen, die mit einem Leistungsnachweis verbunden sind, gilt generell Anwesenheitspflicht.

Bei einer Abwesenheit von mehr als einer Vorlesungseinheit (4 Stunden) kann die Prüfung nicht abgelegt werden.

Teaching/learning method(s)

Dialogvortrag, Videos, Gruppenarbeiten, Auswertung von Persönlichkeitstests

Assessment

Der Leistungsnachweis erfolgt in einer Multiple Choice/Single Choice-Prüfung.

Dabei werden insgesamt 60 Fragen aus der Vorlesung „Mensch und Organisation“ bzw. aus der Pflichtlektüre gestellt (20 Fragen pro LV-Teil). Insgesamt können maximal 60 Punkte erreicht werden.

Die Punkteverteilung ist wie folgt:

  • 1 Punkt pro komplett richtig beantworteter MC- oder SC-Frage,
  • 0,5 Punkte pro MC-Frage mit zumindest einer richtigen Antwortoption,
  • 0 Punkte pro Frage, bei der eine falsche Lösung angekreuzt wurde. 

 

Die Prüfungsdauer beträgt 75 Minuten.

 

Prerequisites for participation and waiting lists

Erfolgreiche Aufnahme in die SBWL-VOM durch Aufnahmeverfahren (siehe IVM Website).

Readings

Please log in with your WU account to use all functionalities of read!t. For off-campus access to our licensed electronic resources, remember to activate your VPN connection connection. In case you encounter any technical problems or have questions regarding read!t, please feel free to contact the library at readinglists@wu.ac.at.

Other

Ergebnisse zur Prüfung vom 29.05.2024, 16:00-18:00 Uhr, TC.0.01:

XX.XX.2024, ab 18 Uhr auf der Homepage der ivm

Einsicht:

XX.XX.2024, um XX Uhr, an der ivm

Prüfungstermin

Prüfung am XX, den XX.XX.2024, von XX-XX Uhr, im XX

Last edited: 2024-05-21



Back