Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

Sicher lehren & lernen

Diese Webseite wird laufend aktualisiert.

Die WU ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den Studierenden und Mitarbeiter*innen bewusst und evaluiert die Lage in Bezug auf die COVID-19 Pandemie stetig neu. Wir folgen dabei den Gesundheits- und Sicherheitsanweisungen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden.

Um ihrer hohen Ausbildungsqualität gerecht zu werden, hat die WU für die Lehre in zusätzliche Ressourcen investiert und bereits viele Maßnahmen umgesetzt, damit wir einen möglichst sicheren Lehrbetrieb gewährleisten können und auf alle Eventualitäten vorbereitet sind.

Sicher am Campus WU

Was wurde umgesetzt
  • Es gilt eine Mund-Nasen-Schutzpflicht in allen öffentlichen Gebäuden des Campus
    • für Studierende bis zum Sitzplatz / Lernplatz / Unterrichtsplatz
    • für Mitarbeiter*innen bis zum Arbeitsplatz / Vortragendenpult
  • Für den Eingangsbereich des TC wurde eine Einbahnregelung festgelegt und Leitsysteme markiert, die das Betreten und Verlassen, unter Einhaltung der empfohlenen Sicherheitsabstände erleichtern sollen.
  • Handdesinfektionsspender sind im Eingangsbereich jedes Gebäudes zu finden. Alle Sanitäranlagen sind mit Desinfektionsseife ausgestattet.
  • Hygienestationen zum Desinfizieren von Flächen befinden sich in allen Gebäuden mit Lehrräumen (auf jedem Stockwerk im Bereich der Sanitäranlagen).
Was sollten Sie tun
  • Es sollten alle Räume mindestens einmal stündlich gelüftet werden. In den Lehrräumen, Büros, in den Gängen, Sanitärraumen und Besprechungsräumen, auch wenn diese innenliegend sind, wird die Luft von außen angesaugt, über einen Filter eingeblasen und wieder abgesaugt und ausgeblasen. Es gibt kein Umluftsystem und keine aufbereitete Luft, sondern immer Frischluft.
  • Bitte berücksichtigen sie, dass LV- und Prüfungstermine die in institutseigenen Besprechungsräumen abgehalten werden, WU-seitig (Campusmanagement / Facility Management bzw. IT-Support) nicht unterstützt werden können.

Sicher Unterrichten im Hörsaal

Was wurde umgesetzt
  • Die Plätze in allen Lehrräumen (sowie PC-, Projekträumen und Lernzonen) wurden entsprechend der geltenden Hygienemaßnahmen reduziert und gekennzeichnet.
    • Studierende dürfen in einer Lehrveranstaltung bzw. Prüfung nur die, mit einem Sticker am Tisch markierten Plätze benutzen (weißer Sticker = Unterrichtsplatz; grüner Sticker in Hörsälen ≥ 120 = Prüfungsplatz).
    • Alle Sitzplätze in den Lehrräumen haben Sitzplatznummern auf den Stickern am Tisch zur einfacheren Dokumentation der Präsenz von Studierenden für eine effektive Kontaktnachverfolgung bei einem COVID-19-Fall.
    • Aufgrund der großen Anzahl an unterschiedlichen Hörsälen am Campus WU, können keine Sitzpläne der Hörsäle zur Verfügung gestellt werden.
  • In jedem Lehrraum sind an den Vortragendenpulten Spender mit speziellen Desinfektionstüchern montiert. Diese stehen Ihnen zu Verfügung, um vor Beginn ihrer LV-Einheit, u.a. Tastatur, Touchscreen und Maus zu desinfizieren (auf keinen Fall die Headset-Mikrofone und Bodypacks). Hinweise zur richtigen Anwendung finden Sie am Pult.
  • In Abstimmung mit dem Campusmanagement wurden die Reinigungsintervalle in den Lehrräumen auf mindestens dreimal täglich erhöht.
Was sollten Sie tun
  • Achten Sie auf die aktualisierten Lehrraumkapazitäten. Die maximale Belegung eines Raumes ist auch an den Türen ausgeschildert. Präsenzlehrveranstaltungen dürfen nicht überbucht werden.
  • Bitte verändern Sie auf keinen Fall die Bestuhlung der Lehrräume und verschieben Sie keine Tische!
  • Bitte achten Sie darauf, dass Studierende nur die markierten Sitzplätze benutzen.
  • Weisen Sie die Studierenden darauf hin, wirklich nur in jene Lehrveranstaltungen zu gehen, zu denen sie auch angemeldet sind. Dies gilt auch für Lehrveranstaltungseinheiten im Hybrid- oder Rotationsmodus. Die zugewiesenen Gruppen bzw. Einheiten können nicht gewechselt oder getauscht werden um ein etwaiges Contact Tracing nicht zu erschweren.
  • Für alle Lehrveranstaltungseinheiten und Prüfungen am Campus muss die Präsenz von allen Personen im Hörsaal sowie der Sitzplatz dokumentiert werden, unabhängig von der Anwesenheitspflicht. Diese Dokumentation muss im Zuge der Kontaktnachverfolgung innerhalb von 24 Stunden nach Anfrage des VRLS an dieses übermittelt werden.
    • Die Dokumentation der Präsenz kann z.B. auf den Anwesenheitslisten erfolgen, mit einem Vermerk des Sitzplatzes.
    • Wäre beim Contact Tracing bei einer COVID 19-Infektion in Ihrer Lehrveranstaltung, aufgrund fehlender Dokumentation, keine Unterscheidung zwischen engeren Kontakten mit hohem Risiko (Kategorie I) und entfernteren Kontakten mit niedrigerem Risiko (Kategorie II) möglich, müssten alle Personen mit Bezug zur Lehrveranstaltung für 10 Tage in Quarantäne und einen Test machen (bei positivem Ergebnis könnte die Quarantäne verlängert werden). Dies würde auch so der zuständigen Gesundheitsbehörde im Zuge der erforderlichen Kontaktübermittlung gemeldet.
  • Sollten es notwendig sein Kleingruppen zu bilden mit direktem Kontakt untereinander, verändern Sie bitte deren Zusammensetzung nicht während des Semesters und dokumentieren Sie die Gruppenmitglieder.
  • Planen Sie Ihre Lehr-/Lernaktivitäten in den Präsenzeinheiten so, dass die Studierenden den Mindestabstand jederzeit gut einhalten können. Sollte dies nicht möglich sein, tragen Sie und die Studierenden jedenfalls einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Sofern ein/e Studierende den Eindruck erweckt krank zu sein, sind Sie als LV-Leiter*in berechtigt, die Person der LV-Einheit zu verweisen. Sollte sich der/die Studierende weigern, sind sie berechtigt, die LV-Einheit abzubrechen.
    • Bitte machen Sie entsprechende Notizen zu diesem Vorfall und melden Sie diesen an potential-covid@wu.ac.at, da auch solche Verdachtsfälle (anonymisiert) ans Ministerium weitergeleitet werden müssen.
  • Beachten Sie die wichtigen Gründe für Abwesenheiten von Studierenden in Ihrer Lehrveranstaltung/bei Prüfungen und die Möglichkeit, dass die WU den Lehrbetrieb komplett auf Distanzmodus umstellen muss. Planen Sie etwaige Ersatz- und Alternativszenarien.

Sicher Prüfen im Hörsaal

Was wurde umgesetzt
  • Alle Präsenzprüfungen sind mit Hygieneabständen geplant. Daraus ergeben sich stark reduzierte Kapazitäten in den jeweiligen Hörsälen – bitte beachten Sie die adaptierten Prüfungsplätze (grüne Sticker in den Hörsälen ≥120). Die Prüfungsplätze aller Lehrräume unter 120 entsprechen den adaptierten Unterrichtsplätzen (nur weiße Sticker in den Lehrräumen).
  • Studierende müssen mit Mund-Nasen-Schutz, ihrem eigenen Schreibwerkzeug, sowie einem Studierendenausweis/Lichtbildausweis zur Prüfung erscheinen.
  • Zusätzlich zur generellen Mund-Nasen-Schutzpflicht in allen öffentlichen Gebäuden der WU bis zum Prüfungsplatz/Vortragendenpult, gilt bei Präsenzprüfungen:
    • (Fach-)Aufsichten sollen, während der Prüfung, wenn Sie den Abstand von mindestens 1 Meter nicht einhalten können (z.B. bei der Beantwortung von Fragen, Identitätskontrolle, Absammeln der Prüfungen) einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
    • Studierende sollen den Mund-Nasen-Schutz aufsetzen, wenn sich (Fach-)Aufsichten nähern und der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, z.B. bei der Identitätskontrolle oder bei Fragen zur Prüfung.
    • Sollte bei den Identitätskontrollen eine eindeutige Feststellung der Identität nicht möglich sein, kann der/die Studierende aufgefordert werden, den Mund-Nasen-Schutz kurz abzunehmen.
Was sollten Sie tun
  • Aufgrund der reduzierten Lehr- und Prüfungsplätze in allen Lehrräumen wird, vor allem bei höheren Teilnehmer*innenzahlen, eine Verteilung bzw. Parallelbuchung mehrerer Lehrräume notwendig sein.
    • Teilen Sie die Studierenden entsprechend vorab den Prüfungsräumen zu und kommunizieren Sie diesen rechtzeitig in welchem Raum sie sind.
    • Informieren Sie sie im Zuge dessen auch nochmal über die Sicherheitsbestimmungen für Prüfungen.
  • Beachten Sie bei der Planung bzw. Abhaltung von Prüfungsterminen, dass aufgrund des erhöhten Raumbedarfs, ebenfalls ein erhöhter Personalbedarf seitens des zuständigen Instituts entsteht. Bitte beachten Sie, dass in jedem Hörsaal zumindest eine Fachaufsicht anwesend sein muss. Tutor*innen können seitens des VRLS nicht gestellt werden (Ausnahme: Prüfungen, die im Rahmen der Großprüfungswoche organisiert werden).
  • Achten Sie bitte darauf, dass Studierende im Zuge einer Prüfung nur die markierten Plätze benutzen.
  • Wir ersuchen darum, die Identitätskontrollen nicht unmittelbar vor den Lehrräumen durchzuführen.
    • Im Zuge der Identitätskontrollen kann auch bei Prüfungen die Sitzplatzdokumentation durch die Aufsichten erfolgen. Bitte lassen Sie die Studierenden die Sitzplatznummer nicht auf die Prüfung schreiben, das Zusammenführen dieser Informationen im Falle eines notwendigen Contact Tracings würde viel Zeit kosten.
  • Achten Sie bitte darauf, dass beim Absammeln/der Abgabe der Prüfung und beim Verlassen des Hörsaals die Studierenden die Mindestabstände einhalten können bzw. dass alle Beteiligten einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Sofern ein/e Studierende den Eindruck erweckt krank zu sein, sind sie als Prüfungsverantwortliche*r berechtigt, die Person der Prüfung zu verweisen. Sollte sich der/die Studierende weigern, sind sie berechtigt, die Prüfung abzubrechen.
    • Bitte machen Sie entsprechende Notizen zu diesem Vorfall und melden Sie diesen an potential-covid@wu.ac.at, da auch solche Verdachtsfälle (anonymisiert) ans Ministerium weitergeleitet werden müssen.
  • Weitere Informationen zu Präsenzprüfungen, auch zur Abhaltung von mündlichen Prüfungen, finden Sie auf der Präsenzprüfungsseite.

Sicher Lernen am Campus WU

Studierende finden alle wichtigen Informationen und Sicherheitsbestimmungen auf den Sicher Lernen Seiten.

Um auch Studierende hinsichtlich eines sicheren Campus WU zu sensibilisieren und die Erwartungen an sie zu kommunizieren, werden im Wintersemester 2020/21 zahlreiche Maßnahmen gesetzt, u.a. eine laufende Awareness Kampagne am Campus WU (COVID-Info-Flyer, Hinweisschilder und Plakate) sowie auf den WU Social Media Kanälen und regelmäßige Updates via E-Mail und auf den WU Webseiten.

Zusätzlich bitten wir Sie als Lehrende Ihre Studierenden in den Lehrveranstaltungen auf die Regeln hinzuweisen. In den Allgemeinbereichen der Gebäude kann auch das Sicherheitspersonal auf die Maskenpflicht sowie die Abstandsregeln in Lernzonen hinweisen.

Die wichtigsten Links mit den Infos für Studierende

Information zu aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen:
https://www.wu.ac.at/studierende/distanzlehre-und-online-pruefungen/coronavirus-news-und-infos-fuer-studierende#c564888

Information zu Inhouse Contact Tracing und dem erforderlichen Erfassen aller Anwesenheiten bei Präsenzunterricht am Campus:
https://www.wu.ac.at/studierende/distanzlehre-und-online-pruefungen/coronavirus-news-und-infos-fuer-studierende#c564893

Informationen dazu, was Studierende tun sollen, wenn sie Fragen zu COVID-19 haben oder wenn sie befürchten krank zu sein:
https://www.wu.ac.at/studierende/distanzlehre-und-online-pruefungen/coronavirus-news-und-infos-fuer-studierende#c564897

Bei allgemeinen Fragen zu COVID-19 bitte Studierende auf die AGES (Tel. 0800 555 621) verweisen.

Verdachtsfälle können von den Studierenden selbst an potential-covid@wu.ac.at gemeldet werden, dies ersetzt jedoch nicht die Meldung bei der Gesundheitsbehörde!

Bei einem positiven COVID-19-Test sollen Studierende das Formular auf dieser Webseite ausfüllen => wenn sich Studierende wegen eines Verdachts- oder Erkrankungsfalls bei euch melden, bitte ausnahmslos auf die Adresse/das Formular verweisen und nicht selbst aktiv werden!