Syllabus

Title
0067 Grundzüge der IKT
Instructors
Till Winkler, M.Sc.
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/16/21 to 09/19/21
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Wednesday 10/06/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 10/13/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 10/20/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 10/27/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 11/03/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 11/10/21 09:00 AM - 01:00 PM TC.4.16
Wednesday 11/17/21 12:00 PM - 02:00 PM TC.5.05

Contents

Die enormen technologischen Fortschritte in den Informations- und Kommunikationstechnologien, insbesondere im Internet der Dinge und in Cyber Physical Systems, haben die Entwicklung von hochgradig autonomen Systemen ermöglicht, die in der physischen und virtuellen Welt agieren. Es wird erwartet, dass Informationen überall und jederzeit verfügbar sind.

Das heutige E-Business stützt sich auf hochgradig vernetzte, datengesteuerte IKT-Systeme und Maschinen, die autonome Entscheidungen treffen. Virtuelle und physische Umgebungen beginnen zu verschmelzen, was sich in Technologietrends wie "Industrie 4.0", "Drohnen" und "intelligente Assistenten" zeigt. In der physischen Umgebung werden Objekte identifiziert und die Interaktion zwischen Computer und Mensch wird ins Unsichtbare verschoben. In der virtuellen Umgebung werden Verhaltensdaten gesammelt. Business-Intelligence-Anwendungen helfen Informationsquellen zu kombinieren, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Doch die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Informationen und die autonomen Maschinen bergen Risiken, die zum Schutz von Menschen und Unternehmen minimiert werden müssen.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen:

  • eine Einführung in die zentrale Terminologie und Konzepte der IKT
  • ausgewählte historische Perspektiven auf aktuelle Technologien und deren Entwicklung
  • ausgewählte Einblicke in Open-Source-Software-Projekte & Arbeitsgruppen
  • Perspektiven auf "Ubiquitous Computing"
  • Grundkenntnisse über Webtechnologien und -konzepte
  • eine Einführung in Big Data und die zugrunde liegende Architektur
  • ausgewählte Perspektiven zu IT-Governance
  • eine grundlegende Einführung in die IT-Sicherheit

Learning outcomes

Nach dem Besuch dieser forschungsgeleiteten Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, wichtige Informations- und Kommunikationstechnologien, die elektronische Geschäftstransaktionen unterstützen, zu verstehen, zu beschreiben und zu beurteilen.

Fachbezogene Fähigkeiten

  •     Wissen, welche Technologien für Geschäfte in elektronischen Umgebungen eingesetzt werden (feste/mobile Systeme, Datenerfassung (z.B. RFID), Netzwerke, Lokalisierungstechnologien).
  •     Die grundlegenden Herausforderungen im aufkommenden Bereich des Mobile und Ubiquitous Computing verstehen.
  •     Die Entwicklung der Schnittstellen zwischen Mensch und Computer von der direkten Manipulation zur impliziten Interaktion verstehen.
  •     Beurteilen, welche Auswirkungen Technologien haben werden und wie ihre technischen Eigenschaften und Fähigkeiten ihre geschäftliche Nutzung und ihr Einsatzpotenzial fördern und begrenzen.

Übertragbare Fähigkeiten

  •     Fähigkeit, die Eignung von technischen Lösungen und Dienstleistungen im Business zu analysieren und zu beurteilen.
  •     Fähigkeit, forschungsorientierte Themen im Zusammenhang mit dem Design, der Anwendung, dem Einsatz und den Risiken von Informationstechnologie in geschäftlichen Kontexten zu diskutieren.

Attendance requirements

Der Kurs wird im synchronen Hybridmodus abgehalten. Dies bedeutet:

  • Physisch: Wenn Sie die 3G-Regel erfüllen, können Sie physisch an jeder Unterrichtseinheit teilnehmen. Für ein besseres LV-Erlebnis wird die physische Anwesenheit empfohlen!
  • Online: Sie können den gesamten Unterricht in einem synchronen Live-Stream verfolgen.
  • Anwesenheitspflicht: Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Terminen (physisch oder online). Die Teilnahme an der Einführungseinheit ist verpflichtend (sonst verlieren Sie den Platz im Kurs). Maximal 4 Stunden (oder 20%) Abwesenheit sind jedoch akzeptabel.

Es ist geplant die Abschlussprüfung physisch abzuhalten, je nach Situation könnte diese auch online durchgeführt werden.

Teaching/learning method(s)

Der Kurs wird in einer interaktiven Art und Weise gelehrt und von der Forschung geleitet. Zusätzlich zum Input des Dozenten wird von den Studenten erwartet, dass sie an Teamaufgaben in der Klasse teilnehmen und Teampräsentationen vor Gleichaltrigen halten. Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre erworbenen Fähigkeiten in einer schriftlichen Prüfung zu demonstrieren.

Assessment

Anwesenheit: Die regelmäßige Teilnahme ist Voraussetzung für das Bestehen des Kurses.

Drei Arten von Leistungsnachweisen:

  •     5% Teilnahme am Unterricht
  •     15% Hausaufgaben oder Aufgaben aus dem Unterricht
  •     20% Teampräsentation
    • Das Präsentationsmaterial ist 24 Stunden vor der eigentlichen Präsentation fällig.
    • Alle Teammitglieder werden gebeten, ihren Teil der Präsentation vorzutragen.
    • Die Präsentation soll interaktiv sein.
    • Bewertungskriterien: Information, Struktur, Präsentationsfähigkeiten, Zeitmanagement, Material
  •     60% Abschlussprüfung   
    • Zum Bestehen des Kurses muss ein Minimum von 50% erreicht werden.
    • Es findet keine Wiederholungsprüfung statt.

Benotungssystem:

    87,5% - 100% = "Sehr gut"
    75% - 87,49% = "Gut
    62,5% - 74,99% = "Befriedigend"
    50% - 62,49% = "Genügend"
    Unter 50% = "Nicht Genügend"

Prerequisites for participation and waiting lists

Anmeldung zur AG "Access to Specialisation: Business Information Systems" im LPIS.

Die Studierenden werden nach den aktuellen Aufnahmekriterien vom WU-Vizerektorat für Lehre gereiht und benachrichtigt, ob sie einen Platz in der Lehrveranstaltung Grundlagen der IKT haben.


Wichtiger Hinweis: Bitte seien Sie pünktlich zur ersten Einheit! Die Anwesenheit bei der ersten Einheit ist für angemeldete Studierende verpflichtend. Sollten Sie es nicht rechtzeitig zur Lehrveranstaltung schaffen, informieren Sie den/die Vortragende/n bitte unbedingt 24 Stunden vor der ersten Einheit per E-Mail.

Recommended previous knowledge and skills

Der Kurs baut auf Wissen aus BIS I auf.

Der Kurs wird auf Deutsch abgehalten. Das bedeutet, dass die LV-Leiterinnen in deutscher Sprache vortragen und auch die Diskussionen im Kurs auf Deutsch stattfinden. Das gesamte Lehrmaterial (z.B. Folien, Skripte, Artikel, etc.) ist jedoch in englischer Sprache gehalten. Studierende, die an diesem Kurs teilnehmen wollen, müssen somit sowohl die deutsche als auch die englische Sprache (mündlich und schriftlich) gut bis sehr gut beherrschen (Texte flüssig lesen, verstehen und zusammenfassen können).

Availability of lecturer(s)

E-Mail

Other

Feedback: Die Studierenden sind aufgefordert, dem Dozenten jederzeit Feedback zu geben, entweder mündlich oder per E-Mail. Darüber hinaus wird dieser Kurs jedes Semester evaluiert.

Akademische Dishonesty: Akademisches Fehlverhalten (Plagiat, Täuschung usw.) wird gemäß den Richtlinien und Vorschriften der Universität geahndet.

Last edited: 2021-09-01



Back