Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

Lecturecasts

Unter der Anwendung Lecturecasts finden Sie die mittels Lecture Recording aufgezeichneten Lehrveranstaltungen. Zudem können Sie hier externe Videos hochladen und diese von Studierenden kommentieren lassen oder Studierenden die Berechtigung erteilen eigene Videos hochzuladen.

Der neue Lecturecast Video Player

Nähere Informationen zur Aufzeichnung in den Hörsälen finden Sie im Medienguide.

Haben Sie ein Lecture Recording Ihrer Lehrveranstaltung durchgeführt, wird die Aufzeichnung automatisch in MyLEARN in die über das Touchpanel ausgewählte Lehrveranstaltung hochgeladen. Navigieren Sie nach erfolgreicher Anmeldung auf MyLEARN in Ihre Lehrveranstaltung.

  1. Klicken Sie dort auf „Lecturecasts“ im linken Seitenmenü.
  2. Unter „Noch nicht veröffentlichte Videos“ finden Sie Ihre Aufzeichnung.

Sie können die Aufzeichnungen bearbeiten und Studierenden zur Verfügung stellen.

Um den Studierenden einen Lecturecast zur Verfügung zu stellen, müssen Sie dieses veröffentlichen. 

  1. Klicken Sie in der Liste der Lecturecasts beim gewünschten Video auf das Icon .
  2. Bestätigen Sie Ihre Angaben mit „Veröffentlichen“.

Die Studierenden können nach Veröffentlichung auf das Lecturecast zugreifen.

 

Web-Streaming

Nähere Informationen finden Sie im Medienguide.

Sie können Ihre Lehrveranstaltung nach erfolgter Ankündigung auf MyLEARN als Live-Stream bereitstellen. Nur Studierende, die für die Lehrveranstaltung angemeldet sind, können den Stream sehen.

  1. Navigieren Sie auf MyLEARN zu Ihrer Lehrveranstaltung und aktivieren Sie die Anwendung „Lecturecasts“.
  2. Klicken Sie im Menü auf „Neu“ und "Web-Streaming vormerken". Sie erhalten eine Liste Ihrer Lehrveranstaltungstermine mit der Möglichkeit, für den gewünschten Termin ein Web-Streaming vorzumerken.

Nur Lehrveranstaltungstermine, die in einem Hörsaal mit Kamera-Ausstattung stattfinden, können für ein Web-Streaming vorgemerkt werden. Das Web-Streaming startet nicht automatisch. Sie starten es manuell im Hörsaal über das Lecturecast Touchpanel. Nähere Informationen dazu finden Sie im Medienguide.

Sobald Sie in MyLEARN ein Web-Streaming vormerken, wird im MyLEARN-Kalender der Lehrveranstaltungstermin mit dem Link zum Web-Streaming hinterlegt.

Auf der Zielseite finden die Studierenden eine Information darüber, wann das Web-Streaming geplant ist. Sobald Sie das Web-Streaming im Hörsaal starten, sehen die Studierenden dies auf der Zielseite.

ACHTUNG: Nur Mitglieder Ihrer Lehrveranstaltung haben Zugriff auf das Web-Streaming.

 

Video Editor

Der Video Editor bietet Ihnen die Möglichkeit Lehrveranstaltungsaufzeichnungen (Lecture Recordings) und weitere Videoaufnahmen direkt in MyLEARN nachzubearbeiten. Die so nachbearbeiteten Videoaufzeichnungen lassen sich weiterhin mit dem Video Player  "Paella Player" wiedergeben. Im Rahmen der Nachbearbeitung sind ein Schnitt zu Beginn und am Ende (Crop), ein Entfernen von Passagen innerhalb der Aufnahme (Delete Segment) und das Bilden und betiteln von Kapiteln möglich (Chapter).

Neben Ihren noch unveröffentlichten Videos in der Anwendung „Lecturecasts“ finden Sie das Icon des Video Editors , mit dem Sie den Video Editor des ausgewählten Videos öffnen können.

  1. Navigieren Sie zu dem Video, dass Sie nachbearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie rechts daneben auf das Icon „Video Editor“  .

Sie können die Aufzeichnungen mit dem Video Editor nachbearbeiten.

Der Video Editor ermöglicht es Ihnen die Aufzeichnung am Beginn und am Ende zurechtzuschneiden. 

  1. Öffnen Sie im Video Editor die Registerkarte „Crop“.
  2. Ziehen Sie den linken Schieberegler auf der Zeitleiste bis zu dem Punkt, an dem die Aufzeichnung starten soll.
  3. Ziehen Sie den rechten Schieberegler auf der Zeitleiste bis zu dem Punkt, an dem die Aufzeichnung enden soll.
  4. Klicken Sie auf den Button „crop“.

HINWEIS: Mit dem Befehl können Sie den Zuschnitt wieder rückgängig machen.

Der Zeitpunkt, an dem das Video beginnt und endet ist gemäß Ihrem Zuschnitt angepasst. Die Gesamtlänge der Aufzeichnung hat sich entsprechend verkürzt. Sie können dies über die Information unter dem Videofenster „Actual video length“ überprüfen.

Der Video Editor ermöglicht es Ihnen das Video in Segmente zu unterteilen. Diese können in einem späteren Schritt in Kapitel umgewandelt werden.

Segmentmarker hinzufügen:

  1. Öffnen Sie im Video Editor die Registerkarte „Segments“.
  2. Gehen Sie direkt im Videofenster auf den Punkt, an dem Sie einen neuen Segmentmarker einfügen möchten.
  3. Klicken Sie auf den Button  .
  4. Überprüfen Sie das neugebildete Segment indem Sie auf es in der Liste anklicken. Das Segment wird auf der Zeitleiste nun farblich hervorgehoben angezeigt. Bei Bedarf verschieben Sie Anfang- und Endmarker dieses Segmentes um den Start- und Endzeitpunkt noch anzupassen.
  5. Klicken Sie auf den Button „merge segments“ zwischen zwei Segmenten, die Sie wieder miteinander verschmelzen möchten. Der Segmentmarker der diese zwei Segmente voneinander getrennt hat wird damit wieder entfernt. Die zwei Segmente werden wieder in ein einziges Segment überführt.
  6. Um alle selbstgebildeten Segmentmarker aus dem Video zu entfernen, klicken Sie auf den Button  . Damit werden alle Segmentmarker aus dem Video entfernt. 

Das erste Segment kann nicht entfernt oder verändert werden. Es markiert den Anfang und das Ende des gesamten Videos.

Das Video wurde in Segmente unterteilt. An der Gesamtlänge des Videos hat sich nichts verändert.

Der Video Editor ermöglicht es Ihnen Passagen innerhalb der Aufzeichnung zu entfernen.

Segment zum Entfernen auswählen:

  1. Öffnen Sie im Video Editor die Registerkarte „Segments“.
  2. Gehen Sie direkt im Videofenster auf den Punkt, an dem der Schnitt beginnen soll.
  3. Klicken Sie auf den Button „new segment“.
  4. Gehen Sie nun direkt im Videofenster auf den Punkt, an dem der Schnitt enden soll.
  5. Klicken Sie auf den Button „new segment“.

Segment herausschneiden:

  1. Klicken Sie in der Liste aller Segmente auf das Segment, welches Sie entfernen möchten.
  2. Überprüfen Sie Ihre Auswahl in der Zeitleiste und passen Sie ggf. Beginn und Ende des Zielsegmentes über ein Verschieben der Segmentmarker an.
  3. Klicken Sie auf „delete segment“ um das ausgewählte Segment aus der Aufnahme herauszuschneiden.  

HINWEIS: Mit dem Befehl können Sie den Zuschnitt wieder rückgängig machen.

Die Gesamtlänge des Videos wurde verkürzt. Sie können dies über die Information unter dem Videofenster „Actual video length“ überprüfen. Das ausgeschnittene Segment taucht im Video nicht mehr auf.

Der Video Editor ermöglicht es Ihnen die Aufzeichnung in Kapitel unterteilt zu präsentieren. 

  1. Öffnen Sie im Video Editor die Registerkarte „Chapters“.
  2. Überprüfen Sie die von Ihnen zuvor definierten Segmente in der Übersicht.
  3. Tragen Sie die Benennung der Kapitel in die Felder „Chapter title“ ein.
  4. Markieren Sie „show as title slide“ bei dem Kapitel, dessen Thumbnail Sie als Vorschaubild des Videos angezeigt haben möchten.
  5. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit „Save and Exit“.

Sie kehren zur Übersichtsseite der Anwendung „Lecturecasts“ zurück. Sie finden das zuletzt bearbeitete Video ganz oben in der Liste unter der Rubrik „Noch nicht veröffentlichte Videos“.  Das Video scheint als bereitgestellt und noch nicht freigegeben auf. Es enthält den Namenszusatz „(edited)“.

Über einen Klick auf das Video gelangen Sie zur Playeransicht. Die von Ihnen definierten Kapitel scheinen unter dem Video auf.