Teachers Talk

Previous
45.81%
Next

 
Teachers Talk Scholarship of Teaching & Learning Events & Workshops für Lehrende Neuigkeiten: Teachers' Lounge  Info: Lehrraum-Technologien

           

Teachers Talk - Francisca Bremberger

In der Oktober-Ausgabe erfahren wir von Dr. Francisca Bremberger vom Institut für Volkswirtschaftspolitik und Industrieökonomik mehr darüber, was eine gelungene Lehrveranstaltung für Sie ausmacht. Außerdem verrät uns die Gewinnerin der Exzellenten Lehre 2018 was die Studierenden an Ihrer Art zu unterrichten schätzen und auf welche Erklärtechniken Sie vertraut. 

 

     

Was macht für Sie gute Lehre aus? 

Freude am Unterrichten und gute Stimmung im Kurs! Lernen soll Spaß machen. In einer lockeren Atmosphäre können Studierende aktiv mitarbeiten und müssen keine Angst haben auch einmal nicht ganz korrekte Antworten zu geben – aus denen lernt der gesamte Kurs das meiste!

Was würden Sie Kolleg/inn/en raten, die gerade erst zu lehren beginnen?

Ich denke, das Wichtigste für eine gelungene Lehrveranstaltung ist die Fähigkeit frei zu reden und ein authentisches, motiviertes Auftreten. Am Anfang ist das natürlich eine Herausforderung. Mir hat es immer sehr geholfen, wenn ich mich wirklich gut vorbereitet gefühlt habe. Gute inhaltliche Vorbereitung hat mir einerseits viel Nervosität genommen und andererseits hat es natürlich auch dabei geholfen nicht alles von den Folien ablesen zu müssen. Ein besonders hilfreicher Tipp, den man immer öfter hört ist, sich die Vorlesungen, die man selbst halten soll, von erfahrenen Lehrenden vorher anzuhören. Egal ob man direkt mit in den Hörsaal geht oder sich die Lecture Casts auf learn@wu anhört – dies hilft auf jeden Fall, um sich mit Didaktik im Sinne von erfolgreichen Erklärtechniken und Vermittlungsstrategien vertraut zu machen und auch um sich in Bezug auf zusätzliche Fragen der Studierenden sicherer zu fühlen.

Ein letzter Tipp, der mir in meinen eigenen Lehrveranstaltungen immer wieder aufgefallen ist: Je weniger Wörter man braucht um ein Thema zu erklären, desto verständlicher wird es! Bloß nicht zu oft das gleiche in anderen Formulierungen erklären, lieber einmal und dafür gleich logisch konsistent aufgebaut.

Was denken Sie gefällt den Studierenden an Ihrer Art zu unterrichten? 

Ich bekomme immer wieder gesagt, dass man merkt, dass mir mein Job Spaß macht und ich das auch in die Vorlesungen mit hineintrage! Das freut mich sehr und das ist mir wichtig!

Ich habe meine Lehrveranstaltungen natürlich so aufgebaut, wie ich denke den Stoff am besten vermitteln zu können und ich habe mich auch an einigen Tipps orientiert, die ich in didaktischen Seminaren an der WU lernen konnte – die sehr hilfreich und empfehlenswert sind! Trotzdem fällt mir für die einzelnen Einheiten immer wieder auf, wie entscheidend meine eigene Verfassung für den Erfolg der Lehrveranstaltung ist. Je motivierter ich selbst bin und je mehr Spaß ich an der Materie habe, desto besser kann ich auch das Interesse der Studierenden wecken und umso mehr werden diese bereits aus der Vorlesung mitnehmen.

Welchen abschließenden Gedanken würden Sie WU-Lehrenden gerne mitgeben?

Nur was man gern macht, macht man gut! Und die hilfreichsten Tipps bekommt man immer im persönlichen Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen. Also: Viel Spaß beim Unterrichten!!!