Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

Neues Video: Inklusives Teambuilding in der Lehre

In einem neuen Video und auf der Intranetseite „Inklusives Teambuilding“ erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Lehrveranstaltungen wertschätzend und fair gestalten können und Teambuilding in der Lehre erfolgreich umsetzen können*.

„Diversity is being invited to the party. Inclusion is being asked to dance.” (Verna Myers): Wie Sie mit der Diversität Ihrer Studierenden konstruktiv umgehen können.

An der WU studieren rund 5800 internationale Studierenden (Akademisches Controlling) 10% der WU Studierenden geben an, eine gesundheitliche Beeinträchtigung zu haben (Studierendensozialerhebung 2019).  Und 38% der WU-Studierenden bezeichnen sich selbst als „First Generation Students“ (Bachelorbeginner-Befragung im Rahmen des Student Panel Monitoring 2020). Wie gelingt es, allen Studierenden eine erfolgreiche Beteiligung am Lernprozess zu ermöglichen? Und welche Erfahrungen haben Studierende an der WU gemacht?

Auf der Intranet-Seite „Inklusives Teambuilding“ finden Sie das Video „Erfolgreiches Teambuilding in der Lehre“ („Successful teambuilding in teaching“) sowie weiterführende Tipps mit Empfehlungen von WU-Expert*innen, wie Sie Ihre Lehrveranstaltungen erfolgreich, wertschätzend und fair gestalten können. In dem Video kommen aber auch WU-Absolvent*innen zu Wort. Sie berichten über ihre Erfahrungen und darüber, was für sie eine gute und erfolgreiche Lehrveranstaltung ausmacht.

Die Diversität der Studierenden kann in Ihren Lehrveranstaltungen eine Chance sein und neue Perspektiven und Lernmöglichkeiten eröffnen. Sie kann aber auch insbesondere in Lehrveranstaltungen mit Teambuilding-Elementen eine große Herausforderung sein. Denn durch verstärkte emotionale Öffnung und soziale Nähe können mitunter Grenzüberschreitungen und Kränkungen passieren. Es braucht ein hohes Maß an Kompetenz, um in solchen Situationen eine inklusive Lernatmosphäre zu schaffen, in der sich alle willkommen fühlen und sich am Lernprozess erfolgreich beteiligen können. Als „Responsible University“ und als Ort internationaler Begegnung möchte die WU sicherstellen, dass mit der Heterogenität der Studierenden kompetent umgegangen wird.

Haben Sie Tipps, wie Sie in Ihren Lehrveranstaltungen ein inklusives und diskriminierungsfreies Lernumfeld schaffen? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen an die Stabstelle Gender & Diversity Policy, sonja.lydtin@wu.ac.at (DW 4419).

Oder möchten Sie Ihre Gender- und Diversitätskompetenz weiter ausbauen? Im Kleingruppencoaching „Gender- und Diversitätskompetenz“, angeboten von der WU-Personalentwicklung haben Sie Gelegenheit dazu. ​Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an sandra.vesely@wu.ac.at (DW 5831)​.

Herzlichen Dank an Sie alle, die dazu beitragen, die WU zu einem positiven, motivierenden und inklusiven Ort des Lernen und Lehrens zu machen.


*) Das Projekt „Inklusives Teambuilding in der Lehre“ wurde im Auftrag von Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der WU, von Sonja Lydtin, Stabstelle Gender & Diversity Policy, in Kooperation mit Marie-Thérèse Claes und Anett Hermann, Institut für Gender & Diversität in Organisationen, sowie Barbara Stöttinger, WU Executive Academy, durchgeführt.