Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

9.4 LV-Mitgestaltung durch Studierende

Studierenden den Spielraum zu geben, Lehrveranstaltungen aktiv mitzugestalten, kann unterschiedliche positive Auswirkungen haben. Beispielsweise wird hierdurch die Motivation von Studierenden gefördert, Studierende erhalten neue Perspektiven auf LV-Inhalte und wie diese vermittelt werden können und setzen sich oft nachhaltiger mit den Inhalten auseinander.
Die Möglichkeiten zur Mitgestaltung für Studierende sind zahlreich und können unterschiedliche Ausmaße umfassen. Einige Beispiele haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Was? Ein Online-Skriptum wird von den Studierenden nicht nur zur Bearbeitung von Übungsbeispielen herangezogen, sondern diese bearbeiten und entwickeln das Skriptum in Gruppen wie auch individuell weiter.
LV-Größe Kleingruppen-LV
Ziel
  • Einsatz eines nachhaltigen Lerntools, das einen Transfer von Lernerfolgen der Studierenden eines Semesters auf Folgestudierende ermöglicht
  • Studierende setzen sich individuell, aber auch in Gruppen online mit den LV-Inhalten auseinander und erhalten durch die Bearbeitung eines Skripts eine neue Perspektive auf die LV-Inhalte
Wie?
  • Das kollaborative MyLEARN Skriptum enthält sowohl Theorie als auch Anwendungsbeispiele.
  • Studierende entwickeln das Skriptum nicht nur weiter, sondern arbeiten auch mit ihm, bspw. durch die Bearbeitung der Übungsbeispiele.
  • Die Wartung und Weiterentwicklung an dem Skriptum erfolgen in zwei Phasen:
    • Phase (LV-Einheiten 1-4): Studierende arbeiten in Gruppen an der Verbesserung und Erweiterung vorgegebener Kapitel (geschlossene Phase).
    • Phase (LV-Einheiten 5-Endprüfung): das Online-Skriptum wird zur Bearbeitung für alle Studierenden geöffnet (offene Phase). In der offenen Phase können einzelne Studierende durch punktuelle Verbesserungen und Fehleridentifikationen Bonuspunktesammeln. Der*die Lehrende wird automatisiert über jede Änderung am Wiki informiert.
Lehrveranstaltung

Jakob Müllner
SBWL Kurs III - Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels
Department für Welthandel, Institute of International Business

Die Lehrveranstaltung wurde 2020 mit dem Preis für Lehre ausgezeichnet. Hier finden Sie das ausführliche LV-Konzept mit vielen weiteren Anregungen.

Besonderheit

Studierende leisten einen nachhaltigen Beitrag zu einer Lehrveranstaltung, indem sie ein LV-Skriptum warten und weiterentwickeln.

Für vollständige Informationen bitte aufklappen.
Was? Studierende arbeiten in Gruppen an der Gestaltung einer in sich abgeschlossene Lehreinheit, die über eine Präsentation hinausgeht. Studierende schlüpfen dabei in die Rolle von Lern-Designer*innen und bereiten ihre Inhalte zuhörerzentriert auf.
LV-Größe Kleingruppen-LV
Ziel
  • Vortragskompetenz fördern
  • Eingehende Auseinandersetzung mit Inhalten fördern
  • Übung, konstruktives Feedback zu formulieren und anzunehmen
Wie?
  • Jede Gruppe gestaltet ein Grobkonzept zu ihrer „Design-A-Class“ Einheit und skizziert:
    • die Inhalte der Einheit
    • die Lernziele der Einheit
    • die Gestaltung der Einheit
    • die (voraussichtlich) verwendeten Formate
    • die Verantwortlichkeiten/Zuständigkeiten innerhalb der Gruppe
  • Als Lehrende*r geben Sie den Studierenden individuelles Feedback auf das Konzept.
  • Studierende können bei der Gestaltung sehr kreativ vorgehen, z. B. ein Quiz konzipieren, Videos drehen, über „Selbstversuche“ reflektieren oder Gastvortragende einladen.
  • Studierende halten ihre Lehreinheit und erhalten Feedback von den anderen Gruppen anhand eines Feedbackformulars.
Lehrveranstaltung

Karin Dobernig, Karin Schanes
Umwelt und Wirtschaft I – Akteure des Nachhaltigen Konsums
Sozioökonomie

Die Lehrveranstaltung wurde 2018 mit dem Preis für Innovative Lehre ausgezeichnet. Hier finden Sie das ausführliche LV-Konzept mit vielen weiteren Anregungen.

Weitere Anregungen

Verweisen Sie die Studierenden zur Planung und Gestaltung einer Lehrveranstaltung auf Teaching & Learning Academy. Relevante Seiten sind bspw.:

1.2 Lehrveranstaltungen planen

1.3 Learning Outcomes

2. Lehrveranstaltungen durchführen

Besonderheit

Studierende erhalten die Möglichkeit, eine Lehrveranstaltung mitzugestalten, indem sie eine ganze LV-Einheit konzipieren und durchführen und so lernen, Inhalte "zuhörerzentriert" aufzubereiten.

Für vollständige Informationen bitte aufklappen.
Was? Studierende halten, nach der Ausarbeitung eines Themas, einen Workshop mit Assistenz ihrer Lehrenden (ggf. für Externe).
LV-Größe Kleingruppen-LV
Ziel
  • Studierende lernen, Inhalte kreativ und logisch darzustellen und
  • Inhalte zielgruppengerecht aufzubereiten
Wie?
  • Studierende erhalten die Aufgabe, einen Workshop für Externe, z. B. Partnerorganisationen, vorzubereiten.
  • Ihnen wird ein Thema zugewiesen, das die Inhalte der Lehrveranstaltung widerspiegelt, und mit dem sie sich intensiv auseinandersetzen.
  • Sie planen, organisieren und halten den Workshop, in dem sie ihre Ausarbeitungen präsentieren.
  • Anschließend wird die Einheit mit den Lehrenden reflektiert.
  • Eine Videoaufzeichnung der Einheit kann dabei eine wichtige Hilfestellung sein.
Lehrveranstaltungen

Alexander Staub, Carola Wandres
E&I Project 2: Scenario Planning: Anticipate Disruption
Strategy & Innovation

Die Lehrveranstaltung wurde 2020 mit dem Preis für innovative Lehre ausgezeichnet. Hier finden Sie das ausführliche LV-Konzept mit weiteren Anregungen.

Ilse Pachlinger
SBWL Kurs III – Wirtschaftstraining
Department Management
Die Lehrveranstaltung war 2019 auf der Shortlist des Ars Docendi. Auf dem Atlas der Guten Lehre (externer Link) finden Sie das ausführliche LV-Konzept mit weiteren Anregungen.

Besonderheit

Studierende nehmen eine aktive Rolle in der Lehrveranstaltung ein, indem sie einen eigenen Workshop (für Externe) vorbereiten und durchführen.

Für vollständige Informationen bitte aufklappen.
Was? Studierende erstellen selbsttsändig in Kleingruppen Miniquiz, die in den Präsenzeinheiten durchgeführt werden. Die Studierende dürfen zur Beantwortung Schummelzettel erstellen und benützen.
LV-Größe Kleingruppen-LV
Ziele
  • Studierende werden zum Mitlernen motiviert
  • Studierende filtern wichtigste Aspekte des Lernstoffs und üben, Fragen hierzu aufzubereiten
  • Studierende lernen, den Lernstoff kurz und in eigenen Worten zusammenzufassen
Wie?
  • Studierende werden in Kleingruppen aufgeteilt (á 2-3 Personen) und die Quiztermine zugewiesen.
  • Studierende haben die Aufgabe, vor ihrer zugewiesenen Präsenzeinheit Miniquiz, in denen sie die wichtigsten Aspekte des Lernstoffes abprüfen sollen, zu erstellen.
  • Die anderen Studierenden haben vor der LV-Einheit die Erlaubnis, einen Schummelzettel zu erstellen, der nicht länger als eine DIN-A4 Seite ist, wodurch sie angeregt werden, die wichtigsten Stoffinhalte in Kürze zusammenzufassen.
  • Die Miniquiz werden am Anfang der Präsenzeinheiten durchgeführt. Die Studierenden dürfen dabei die Schummelzettel verwenden.
Lehrveranstaltung

Michaela Nettekoven, Maria Krakovsky, Lukas Kowarsch
Finanzierung
Department of Finance, Accounting and Statistics

Die Lehrveranstaltung wurde 2020 mit dem Preis für Innovative Lehre ausgezeichnet. Hier finden Sie das ausführliche LV-Konzept mit vielen weiteren Anregungen.

Besonderheit

Studierende erstellen Miniquiz, die beim Einsatz unter Zuhilfenahme von Schummelzetteln bearbeitet werden.

Für vollständige Informationen bitte aufklappen.