Good Practice@WU: Visualisierung mit Simulationen von Modellen und Berechnungen

No Previous
0.00%
Next


LV: Finanzierung

Lehrender: Karl Ledermüller

Department: Finance, Accounting and Statistics


Der Lehrende verwendet Simulationen zur Visualisierung in dieser Großlehrveranstaltung, um

  • das Verständnis der Studierenden für komplexe Modellbeziehungen zu fördern
  • Studierenden zu demonstrieren, wie Variablen und Parameter eines Modells interagieren
  • den Wissenstransfer auf weitere Situationen zu fördern


Die Simulationen werden in die Präsenzlehrveranstaltung eingebunden. Damit Studierende die Simulationen auch für das Selbststudium verwenden, sind ausgewählte Übungsaufgaben auf Learn@WU damit verknüpft. Studierende können dabei die entsprechende Aufgabe fakultativ mit der Simulationssoftware lösen. Weiterhin stehen zur LV auf Learn@WU Kontrollfragen zur Verfügung, die sich mithilfe der Simulationen leichter lösen lassen. Studierende sollen so angeregt werden, auch im Selbststudium auf die Visualisierungen etwa von Modellen zurückzugreifen.

Beispielsimulationen

Zur Darstellung eines Tilgungsplans für einen Kredit
Studierenden wird gezeigt, wie unter gegebenen Vertragsbedingungen die Rückzahlung eines Kredits erfolgen kann.
Zur Darstellung des Verlaufs von Kapitalwertfunktionen unterschiedlicher Investitionsprojekte
Mithilfe der dynamischen Darstellung sollen Mängel der internen Zinssatzmethode beim Vergleich zweier Investitionsprojekte aufgezeigt und die Veränderungen von Parametern dargestellt werden.
Zur Darstellung des Zusammenhangs zwischen Risikozuschlag, Ausfallwahrscheinlichkeit und Gesamtverzinsung

Studierenden wird aufgezeigt, wie Risikozuschlag, Ausfallwahrscheinlichkeit und Gesamtverzinsung zusammenhängen.

Studierende aktiv einbeziehen

Visualisierung mit Simulationen

  • Für die Erstellung der Simulationen kann die Software Mathematica verwendet werden. Mit dieser können Sie sowohl eine eigene Simulation erstellen als auch aus einem Pool von bestehenden Simulationen auswählen. Die WU verfügt über eine Campuslizenz für diese Software. Studierende müssen lediglich den dazugehörigen Player installieren.
  • Im Rahmen des eTeaching Awards 2010 wurden Karl Ledermüller, Edith Littich und Michaela Nettekoven u.a. für den Einbezug von Simulationen in die LV sowie deren Verknüpfung mit Hausübungen ausgezeichnet: Kurzvideo.
    Für ihr LV-Design erhielten sie außerdem 2008 die Prämierung "Innovative Lehre".