Good Practice@WU: Einsatzszenarien für Clicker

No Previous
0.00%
Next



LV: Multinational Financial Management

Lehrender: Karl Ledermüller, Edith Littich

Department: Finance, Accounting and Statistics


Studierende sollen in der LV ein Verständnis für das finanzielle Umfeld, in dem multinationale Unternehmen agieren, entwickeln. Daher ist es notwendig, dass sie sich der finanziellen Risiken und der üblichen Finanzierungstechniken auf internationalen Kapitalmärkten bewusst sind. Studierende erhalten in der LV u.a. Einblick, wie in Unternehmen finanzielle Entscheidungen getroffen werden. So soll ein Grundverständnis für internationale Finanzmärkte und Institutionen, sowie Techniken des Risikomanagements geschaffen werden.

Besonderheiten der LV

Die LV ist im CEMS/MIM Masterprogramm angesiedelt. Dieses zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass Studierende von verschiedenen europäischen Universitäten daran teilnehmen. Daher müssen die Lehrenden mit heterogenem Vorwissen und unterschiedlichen Lernkulturen umgehen. Auf Grund dieser differierenden Eingangsvoraussetzungen ist es wichtig, Wissensstände der Studierenden transparent zu zeigen.

Einsatz von Clickern in der LV

Studierende werden durch den Einsatz von Clickern aktiviert und motiviert und können den eigenen Lernfortschritt, auch im Vergleich zu den anderen Studierenden, evaluieren. Außerdem werden sie dazu angeleitet, nach einer Clickerabstimmung über das Ergebnis zu diskutieren, für den eigenen Standpunkt zu argumentieren und andere Sichtweisen zu hinterfragen.



Wofür?



Wie?

kurze Quizen

  • bereits Gelerntes am Beginn einer LV-Einheit wiederholen
  • Studierenden Anknüpfungspunkte zu bekannten Inhalten geben
  • neu erarbeitete Inhalte verfestigen


  • die Lehrenden stellen 3 bis 5 Fragen zur Wiederholung der vergangenen LV-Einheit
  • bei Bedarf werden die Lösungen im Plenum diskutiert, dies ist z.B. bei Rechenaufgaben  notwendig

    Beispielfrage






Bearbeitung von Cases

  • Meinungen verdichten und über unterschiedliche Standpunkte diskutieren
  • über den weiteren Bearbeitungsverlauf abstimmen


  • den Studierenden werden im Laufe der LV zwei Mini Cases, sowie ein mittlerer und ein ausführlicher Harvard Business Case vorgestellt
  • während der Analyse dieser Cases werden Clickerabstimmungen durchgeführt






Background Knowledge Probe

  • Vorwissen der Studierenden überprüfen
  • Eingangsvoraussetzungen der Studierenden feststellen
  • Studierende bei der Selbstreflexion über den eigenen Wissensstand und Lernfortschritt unterstützen


  • die Lehrenden stellen 1 bis 2 Fragen als Themenaufriss bevor neue Inhalte erarbeitet werden
  • beherrscht ein Großteil der Studierenden bestimmte Inhalte bereits, können diese nur kurz umrissen werden

Erfahrungen der Lehrenden

  • Da der Fokus auf der Transparenz des Wissensstandes und des Lernfortschritts der Studierenden liegt, werden die Clickerabstimmungen bisher nicht in die Note miteinbezogen. Die Studierenden nehmen die Abstimmungen dennoch ernst. Es wäre technisch jedoch auch kein Problem, die Ergebnisse zum Notenbestandteil zu machen.
  • Clickerabstimmungen sind eine einfache und schnelle Möglichkeit den Wissensstand aufzuzeigen, ohne als Lehrende/r die/der Überbringer/in schlechter Nachrichten zu sein. Diese Rolle wird vom Computer übernommen.