Unterstützende Aktivitäten einbeziehen

Previous
12.79%
Next

Je nach Umfang und Aufgabenstellung bietet es sich an, zusätzliche Aktivitäten zum Assignment einzubeziehen. So können Sie dazu beitragen, dass Studierende das Assignment als positive Lernerfahrung erleben, was sich im Idealfall wiederum positiv auf die Ergebnisse auswirkt.

Diskutieren Sie das Assignment in der LV hinsichtlich:

Format

  • Nehmen Sie sich Zeit, um ein Aufgabenformat im Plenum zu diskutieren, insbesondere wenn es noch nie verwendet wurde und dem Großteil der Studierenden neu ist, z. B.
    • die wesentlichen Merkmale eines Reports, einer annotierten Literaturliste, eines Essays oder einer Posterpräsentation durchgehen und diskutieren
  • Geben Sie den Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Anforderungen des Assignments, so dass sie sich daran orientieren können, z. B. ein Handout.



Beurteilungskriterien

  • Diskutieren Sie Ihr Bewertungsschema, z. B. das Rubric, und die Gewichtung einzelner Komponenten eines Assignments, um
    • den Studierenden Klarheit über Ihre Erwartungen zu geben
  • Überforderung und Verwirrung zu vermeiden



Inhaltliche Qualität

  • Stellen Sie Beispiele von früheren guten Arbeiten, aber auch von unzureichenden Arbeiten zur Verfügung.
  • Streichen Sie z. B. die zentralen Punkte heraus und diskutieren Sie sie mit den Studierenden.
  • Lassen Sie z. B. Studierende selbst Fehler und besonders gelungene Aspekte der Arbeit entdecken.

Schaffen Sie bereits im Entstehungsprozess Gelegenheit für Feedback und Austausch durch:

Peer-Response

Rückmeldungen von Kolleg/inn/en, die sich mit demselben Assignment befassen oder andere Aspekte eines Themas behandeln, sind eine wertvolle Feedbackquelle für sämtliche Aspekte (Struktur, Inhalt, Stil, Kreativität etc.).
  • Lassen Sie z. B. Entwürfe in regelmäßigen Abständen von Studierenden gegenlesen.
  • Studierende gewinnen Vertrauen in ihre Ideen und werden angeregt, neue Ideen einzubeziehen.



Feedbackweitergabe

Teilen Sie nützliches Feedback, das Sie von Studierenden zu einem Assignment erhalten, mit allen Studierenden. So schaffen Sie faire Bedingungen und ein Gefühl von Solidarität.



Feedback von Expert/inn/en

Nach Abschluss eines Assignments können auch Rückmeldungen von Expert/inn/en aus dem Feld herangezogen werden.
  • Laden Sie z. B. einen Experten/eine Expertin zur Präsentation der studentischen Projekte ein, der/die das innovativste Projekt auswählt und die Entscheidung mit den Studierenden diskutiert.
  • Fordern Sie Studierende auf, den Prozess rückblickend zu reflektieren, und erarbeiten Sie gemeinsam mit dem Experten/der Expertin Parallelen zur Arbeitswelt.

Verknüpfen Sie ein Assignment mit weiteren Lehr-/Lernaktivitäten:

Informelle (Low-Stakes-) Assignments

Kleinere Aufgaben, die nicht ausführlich beurteilt werden, können auf ein größeres Assignment vorbereiten, indem die Basics geschult werden und Studierende mit verschiedenen Zugängen experimentieren können.



Feedbackvarianten

Aktivitäten, die direkt im Plenum erfolgen, helfen Ihnen, eine unmittelbare Rückmeldung zum Wissensstand der Studierenden zu erhalten. Außerdem geben sie den Studierenden Hinweise auf inhaltliche Lücken.

Binden Sie Personen oder Services ein, die Studierenden wesentliche Inputs, Hilfestellungen und Anregungen liefern können:

Experte/Expertin, Gastdozent/in

Binden Sie bei Assignments, die einen starken Praxisbezug haben, Expert/inn/en aus der Arbeitswelt ein, um Studierenden
  • einen Einblick in die Arbeitswelt zu ermöglichen, so dass sie Ideen für ihr Assignment ableiten können
  • Gelegenheit zu geben, bereits entworfene Hypothesen oder Argumente mit der Realität abzugleichen, weiterzuentwickeln oder zu revidieren
  • zu ermöglichen, Fragen direkt an Expert/inn/en zu stellen und deren Antworten in das Assignment zu integrieren



Bibliothek

Bei Assignments, die die Recherche fokussieren, können Sie
  • das Know-how der Librarians der WU einbeziehen
  • das Informationsangebot der Bibliothek im Web nutzen
  • Studierende auf das Schulungsangebot der Bibliothek hinweisen



Support im Web

Im Web stehen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, die Studierenden Tipps und Infos zu Themen wie Zeitmanagement, Ideenfindung, Brainstorming oder wissenschaftliches Schreiben bieten. Multimedial aufbereitete Seiten bieten sich insbesondere an, um Studierenden ein Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben.

Weisen Sie z. B. auf folgende Websites hin oder binden Sie sie in den Assignmentprozess ein:

Assignments

Studierende im Assignmentprozess anleiten

  • Die Student Support Area der WU bietet Studierenden unter anderem Informationen und Hilfestellungen zum wissenschaftlichen Arbeiten.