Previous
70.23%
Next

Inverted Classroom
Learn@WU-Ausschreibung 2016
Interview mit dem Learn 4.0-Projektteam
Aufgabenstellungen innerhalb der Lernaktivitäten




Start in die eProjekte 2016

Neue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Lernaktivitäten

Nach dem umfangreichen Update "Learn 4.0" von Learn@WU liegt das Hauptaugenmerk in diesem Jahr darauf, die neuen Möglichkeiten voll auszuschöpfen und für unterschiedliche Lehrveranstaltungsdesigns zu nutzen. So zum Beispiel soll Studierenden in "Accounting & Management Control I" sowie "Privatrecht I" ein orts- und zeitunabhängiges Lernen ermöglicht werden, indem abwechslungsreiche Lernpakete auf Learn@WU zur Verfügung gestellt werden. Gefüllt mit Inhaltsseiten, Multiple-Choice-Fragen, Lückentexten und Videos können Studierende die in den Präsenzeinheiten vermittelten Inhalte wiederholen und vertiefen.

Den umgekehrten Weg versucht ein Projekt im Rahmen der Lehrveranstaltung „Rechnungslegung und Steuerlehre“. Hier wird erstmals das LV-Design eines Inverted Classroom erprobt und umgesetzt. Dabei bereiten sich Studierende mit Hilfe online gestellten Lernmodulen eigenständig auf die jeweils nächste Präsenzeinheit vor. Das nötige Vor- bzw. Grundlagenwissen wird somit nicht in der LV-Einheit selbst vermittelt, sondern von Studierenden individuell erarbeitet, während in den Präsenzeinheiten das angeeignete Wissen mittels Gruppenarbeiten und Coaches vertieft wird.

Inverted Classroom.png

Inverted Classroom

Interaktivität durch Lehrtechnologien

Die Förderung der Interaktivität in den Präsenzeinheiten ist in mehreren LVs ein entscheidendes Projektziel. Durch den verstärkten Einsatz von Smartboard und Clicker sollen Studierende zur aktiven Mitarbeit in den Präsenzeinheiten motiviert werden – kreative Vergabe von Mitarbeitspunkten inklusive.



Sie möchten mehr erfahren?

Sie wollen über den Verlauf der eProjekte und die Erfahrungen der LV-Leiter/innen up-to-date bleiben? Bei unseren Coffee@Learn-Veranstaltungen berichten Projektmitarbeiter/innen regelmäßig über Konzepte, Umsetzungen sowie Evaluierungen der eProjekte. Wenn Sie nicht bis zum nächsten Coffee@Learn warten möchten, besuchen Sie die Team-Seite der eLearning-Mitarbeiter/innen, auf der Sie weitere Infos finden.