Info Lehrraum-Technologien

Previous
47.78%
Next

 
Teachers Talk Scholarship of Teaching and Learning Events und Workshops für Lehrende Neuigkeiten: Teachers' Lounge Info: Lehrraum-Technologien  
           

Neuerungen in den Lehrräumen: Schreiben, Zeichnen, Aufnehmen mit den neuen Lehrraum-Technologien

Wissen Sie, wofür das kreisförmige Icon dient, das automatisch bei Start des Vortragenden-PCs am Bildschirm erscheint? Vermissen Sie den gewohnten Weg zu einer leeren digitalen Whiteboard-Seite? Fragen Sie sich, was das ON AIR Schild in einigen Lehrräumen zu bedeuten hat? 

Der Start des Wintersemesters 2018/19 brachte einige Neuerungen im Bereich der medientechnischen Ausstattung mit sich, über die wir Sie bereits in mehreren E-Mail-Aussendungen informiert haben. An dieser Stelle möchten wir jene Funktionen hervorheben, die Sie dabei unterstützen, die Präsenzlehre medientechnisch anzureichern und interaktiver zu gestalten.

Direkt am Podium schreiben

In allen Hörsälen und Seminarräumen steht Ihnen ein Vortragenden-PC mit Monitor zur Verfügung, an dem ein SMART-Stift angehängt ist. Mit diesem Stift können Sie Notizen und Markierungen direkt am Monitor in PPT-Präsentationen, PDFs, Webseiten und andere Anwendungen einfügen. So können Sie zum Beispiel Ihre Präsentationsfolien kommentieren und diese am Ende der Lehrveranstaltung mit Ihren Ergänzungen abspeichern.
NEU: Über das dynamische Werkzeugmenü können Sie rasch zusätzliche Stift-Optionen wählen und den Stift z.B. als Textmarker definieren. 
Infos und Anleitungen finden Sie im Medienguide unter Annotieren mit dem SMART Stift.


Das dynamische Werkzeugmenü mit erweiterten Stifte-Optionen und zusätzlichen Werkzeugen (z.B. Aufnahme-Funktion)
 

Das digitale Whiteboard verwenden (SMART Notebook Software)

Mit der neuen Software SMART Notebook (erreichbar über den Desktop) können Sie sowohl am Podium als auch am Smartboard eine leere digitale Whiteboard-Seite öffnen. Die digitale Whiteboard-Seite können Sie beliebig befüllen, erweitern, im Vollbild anzeigen lassen und abspeichern.

NEU: Sie können SMART Notebook über das Software-Center auch auf Ihrem Arbeitsplatzrechner installieren. Dadurch wird es für Sie möglich, eigene Vorlagen zu erstellen oder Tafelbilder und Übungen im digitalen Whiteboard gezielt vorzubereiten. Die Installation auf Ihrem Privatgerät ist ebenfalls möglich. Im Lehrraum öffnen Sie die vorbereitete .notebook-Datei und können am Podium bzw. am Smartboard daran weiterarbeiten. 
Weitere Anleitungen finden Sie im Medienguide unter Das digitale Whiteboard (SMART Notebook Software)

Folgende Einsatzszenarien sind möglich: 

  • Schreiben und Zeichnen auf digitalen Whiteboard-Seiten | Nutzen Sie das digitale Whiteboard wie eine Tafel für Skizzen, Brainstorming, Rechenwege, Erläuterungen, etc. Der Vorteil ist, dass Sie beliebig viele leere Seiten hinzufügen können und keine geschriebenen Inhalte löschen müssen. Die dadurch erstellten Seiten bzw. „Tafelbilder“ können gespeichert und in weiteren LV-Einheiten wiederverwendet werden (Dateiformat .notebook). Möchten Sie die Seiten auch für Studierende bereitstellen, können Sie die Datei exportieren (z.B. als PDF oder PPT). 
  • Grafiken, Videos und Texte in das digitale Whiteboard einbauen | Die integrierte Aufnahmefunktion oder simples Copy & Paste bringen Inhalte aus anderen Dateien oder aus dem Web direkt in das digitale Whiteboard, wo diese weiterbearbeitet werden können. So können Sie zum Beispiel Screenshots, Word-Texte oder Excel-Tabellen in das digitale Whiteboard einfügen und diese gemeinsam mit den Studierenden kommentieren und ergänzen.
  • Interaktive Elemente und Übungen in das digitale Whiteboard einbetten | Da sämtliche geschriebenen und eingefügten Elemente mit der Hand oder dem Stift verschoben werden können, bieten sich insbesondere Übungen an, in denen es um Zuordnung, Gruppierung und Kategorisierung geht. Auch Aufdeck-Übungen oder Lückentexte können Sie recht einfach realisieren und dabei mit dem Wisch-Effekt bei Studierenden für zusätzlichen Wow-Effekt sorgen. Gruppenbildung und Feedback lassen sich ebenfalls auf diese Weise interaktiv gestalten.



Beispiel einer Zuordnungsübung, erstellt von Rosanna Steininger, MSc (WU), Institut für Wirtschaftspädagogik

 


Beispiel einer Aufdeckübung, erstellt von Rosanna Steininger, MSc (WU), Institut für Wirtschaftspädagogik


 

Lecture Recording: Ihre LV aufzeichnen

Für das Wintersemester 2018/19 wurden die bisherigen Lecturecast Services erweitert und modernisiert. Die Aufzeichnung Ihrer LV ist in zwölf speziell ausgestatteten Lehrräumen möglich.
NEU: Sie können Ihre LV nun direkt im Lehrraum mit Hilfe des neuen Lecturecast Touchpanels starten und stoppen. Ein ON-AIR-Schild an den Kameras signalisiert Ihnen, dass die Aufzeichnung läuft.
Das neue Recording erlaubt zwei parallele Aufnahmen (Folien plus Kamera im Lehrraum), die Studierende beim Abspielen im Player gleichzeitig ansehen können. Sie können auswählen, ob Sie beide Signale oder nur ein Signal (z.B. nur die Folien) aufzeichnen wollen. Das erstellte Video (= Lecturecast) erscheint anschließend automatisch in Ihrer LV auf LEARN, wo Sie es bei Bedarf nachbearbeiten können. Sie entscheiden selbst, ob und wann Sie den Lecturecast Ihren Studierenden zur Verfügung stellen, indem Sie diesen zur Veröffentlichung freigeben. 
Eine detaillierte Anleitung zum Lecture Recording und Infos zum ebenfalls neuen Web Streaming finden Sie im Lecturecast Services-Guide



Lecturecast Touchpanel und ON AIR Schild

Sie möchten mehr wissen oder noch fitter im Umgang mit den Lehrraum-Technologien werden?

  • Im Medienguide finden Sie zahlreiche Unterlagen und Materialien, die einen Überblick über die Neuerungen geben und Sie bei der Verwendung der Lehrtechnologien unterstützen.
  • Im Lecturecast Services-Guide erfahren Sie alle relevanten Anleitungen zur Bedienung des Lecturecast Touchpanels, um Ihre LV aufzuzeichnen.
  • Kommen Sie zu einem der OpenDoor Termine für das Smartboard und die Software SMART Notebook!  Im Rahmen dieser Termine können Sie gemeinsam mit uns und anderen Lehrenden offene Fragen klären, Szenarien am Smartboard ausprobieren oder Ihr Wissen auffrischen. Eine Übersicht über Termine und Räume finden Sie unter Qualifizierung und Services.
  • Bei Bedarf an individuellen Schulungsterminen (z.B. für Mitarbeiter/innen eines Instituts) wenden Sie sich gerne an die Teaching & Learning Services.