Prüfungen evaluieren

Previous
3.65%
Next

Meist bleiben jene schriftlichen Prüfungen besonders gut in Erinnerung, bei denen Studierende außergewöhnlich gut oder sehr schlecht abschnitten. Eine Analyse der Prüfungsresultate kann jedoch auch bei Prüfungen, die auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich scheinen, eine wertvolle Feedbackquelle sein.

Indem Sie eine Prüfung evaluieren, setzen Sie sich nicht nur damit auseinander, was gut und was weniger gut gelaufen ist, sondern können daraus auch Anregungen zur Gestaltung künftiger Prüfungen ableiten.


Untersuchen Sie folgende Fragen:

Erörtern Sie Ursachen:
  • Wie viele Studierende haben welche Aufgaben richtig gelöst?
  • Wie viele Studierende haben welche Aufgaben nicht gelöst?
  • Wie sieht die Punkte- bzw. Notenverteilung aus? Kommen bestimmte Noten gar nicht vor?
  • Lassen sich grundlegende Verständnisprobleme oder Lernschwierigkeiten bei bestimmten Themen erkennen?
  • Was könnten die Ursachen dafür sein?

  • Haben Sie mit der schriftlichen Prüfung überprüft, was Sie überprüfen wollen?
  • Haben Sie überprüft, was Sie unterrichtet und gelehrt haben?
  • Haben Sie überprüft, was Sie in der LV auch besonders betont haben?
  • Ist das, was Sie überprüfen wollten, tatsächlich das, was Studierende lernen sollen?



Qualität der Prüfung
Erwägen Sie Maßnahmen:
Die Korrektur hat gezeigt, dass mehrere Ihrer Studierenden Probleme beim Argumentieren haben? Oder Sie erkennen mangelnde Fähigkeiten zum Verknüpfen von wesentlichen Aussagen?
  • Bereiten Sie Handouts oder Checklisten vor, die jene Themen aufgreifen, mit denen Ihre Studierenden besondere Schwierigkeiten hatten. Sie können im Rahmen eines abschließenden Feedbacks und für zukünftige Studierendengruppen verwendet werden.