Good Practice@WU:

No Previous
0.00%
Next



LV: Sozialpolitik – Ökonomie der Sozialpolitik für Sozioökonomen

Lehrender: August Österle

Department: Sozioökonomie


In der LV werden sowohl theoretische als auch konzeptionelle Grundlagen der Sozialpolitik behandelt und auf praktische sozialpolitische Themenstellungen angewandt. Das LV-Konzept sieht eine Kombination aus Vortrag des Lehrenden und Aktivitäten der Studierenden vor. Dies umfasst u. a. die individuelle Literaturaufarbeitung, Diskussionen im Plenum und in Kleingruppen sowie Präsentationen von Studierendengruppen. Die Leistungsüberprüfung setzt sich zusammen aus einer schriftlichen Prüfung, einer Gruppenpräsentation und der Erstellung einer Seminararbeit in der Gruppe.

An die Erstellung der Seminararbeit sind mehrere aufeinander aufbauende Arbeitsaufträge geknüpft, die Studierende im Verlauf der LV bearbeiten. Während des gesamten Prozesses werden die Studierenden begleitet.

Begleitung durch den Lehrenden


Arbeitsauftrag Studierende





1
Vorab: Auswahl wissenschaftlicher Artikel als Basis für die Seminararbeiten



2
In der LV:
  • Vorstellung der Qualitätskriterien
  • Präsentation möglicher Ressourcen (z. B. Literatur, Websites)
  • kurze Einführung ins wissenschaftliche Schreiben






3 Forschungsfrage anhand eines wissenschaftlichen Artikels eigenständig entwickeln
4 Feedback zur Forschungsfrage






5 Seminararbeit eigenständig erarbeiten
6 Einzelbesprechungen mit Studierendengruppen






7 Besprechungstermin wahrnehmen



8 In der LV: Gruppenpräsentation zum Thema der Seminararbeit
9 Feedback zur Gruppenpräsentation






10 Seminararbeit vervollständigen
11 Beurteilung der schriftlichen Arbeit




Studierende Schritt für Schritt anleiten

Feedbackvarianten für Seminararbeiten