Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

Good Practices@WU

Erweiterung der Teaching & Learning Academy

An der WU gibt es zahlreiche Beispiele für gute und innovative Lehre. Das neue Kapitel Good Practices@WU der Teaching & Learning Academy stellt diese vor und bietet kurze und praxisnahe Anleitungen, wie diese in der Lehre umgesetzt werden können. In Unterkategorien strukturiert finden Sie hier eine kontinuierlich wachsende Übersicht erprobter Ansätze und Ideen von Lehrenden der WU.

In acht Kategorien geordnet, laden 33 erprobte Good Practices zum Nachahmen ein. Kurz und prägnant aufbereitet, wird nicht nur vorgestellt, was die Besonderheit, das Ziel oder die geeignete LV-Größe ist, sondern auch wie der Ansatz in der Praxis umgesetzt werden kann. Beginnend mit Einbinden von Studierenden in Groß-LVs werden Möglichkeiten aufgezeigt, Studierende zu aktivieren, Raum für Fragen zu geben und sie zum Mitlernen anzuregen – bei hohen Teilnehmer*innenzahlen.

In dem Kapitel Inverted Classroom wird ein zurzeit sehr relevantes Thema aufgegriffen – die gekonnte Herauslösung von Lehr- und Lernaktivitäten aus Präsenzeinheiten in eine digitale Umgebung. Hier finden Sie Anregungen, wie sich Vor- und Nachbereitungsphasen multimedial gestalten lassen oder Beispiele zur Erstellung von Erklärvideos. Auch im Kapitel Kreativitätsfördernde Methoden gibt es einige Beispiele, die sich in einer Online-Lernumgebung umsetzen lassen. Neben diesen gibt es zahlreiche weitere Methoden, die die Motivation der Studierenden fördern, ihren Denkhorizont erweitern und dazu beitragen, Inhalte aus neuen Perspektiven zu betrachten.

Von WU Lehrenden erprobte Möglichkeiten, wie Sie Studierende an der Gestaltung von LV-Einheiten beteiligen können, werden unter der Kategorie LV-Mitgestaltung durch Studierende aufgezeigt. Bei  Möglichkeiten der Studierenden-Präsentationen stellen wir Inspirationen abseits der klassischen PowerPoint-Präsentation vor.

Ein Fokus auf die Praxis wird in dem Kapitel Praxisszenarien anleiten gelegt. Hier werden Anregungen vorgestellt, um Lehre möglichst gezielt praxisnah zu gestalten und umzusetzen, und um Studierende auf das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Ein wesentlicher Teil der Lehre ist es, Studierende an die Forschung heranzuführen – also ihnen Forschungsmethoden zu vermitteln, sie Forschungsprozesse eigenständig gestalten zu lassen und anschließend bei der Aufbereitung und Formulierung von Ergebnissen anzuleiten. In Wissenschaftliches Arbeiten unterstützen und Wissenschaftliches Schreiben anleiten  werden Good Practice-Methoden aufgezeigt, um die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse der Studierenden für „gutes wissenschaftliches Arbeiten“ aufzubauen und ihnen die Forschung näher zu bringen.

Die in den Good Practices vorgestellten Methoden speisen sich aus den Anträgen der Lehrpreisträger*innen des Lehrpreises „Innovative Lehre“ und werden kontinuierlich ergänzt.

Neu auf der TLAc: Das Schlagwortverzeichnis

Sie sind auf der Suche nach etwas Bestimmten und wissen nicht, wo Sie in der Teaching & Learning Academy fündig werden können? Schauen Sie unter dem Schlagwortverzeichnis nach. Hier finden Sie Kapitelverweise zu den wichtigsten Schlagworten.