Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

Effektiv Lernen

Künstliche Zeitlimits setzen und effizienter lernen

Vermutlich kennen Sie die Situation vor einer Aufgabe zu sitzen und sich einfach nicht motivieren zu können sie zu erledigen.  Dabei schaffen Sie sonst oft in kürzerer Zeit viel schwierigere Aufgaben…

Wir stellen Ihnen eine von vielen Möglichkeiten vor, wie Sie Konzentration und Motivation steigern können.  Das Gehirn und die eigene Motivation können durch das Setzen eines Zeitlimits nämlich soweit überlistet werden, dass die Motivation gesteigert wird: Es hilft also sich selbst Deadlines und Fristen zu setzen, die einen positiven und künstlichen Zeitdruck aufbauen. Durch den Zeitdruck kann konzentrierter und effizienter gearbeitet werden, nicht zuletzt auch deshalb, weil Entscheidungen schneller getroffen werden, man zielgerichteter arbeitet und sich auf die wichtigsten Aufgaben konzentriert.

Nehmen Sie sich beispielsweise vor, einen Text als Vorbereitung auf die nächste Vorlesung in 15 Minuten zu lesen und weitere 15 Minuten in die Nachbereitung zu investieren. Der künstlich erzeugte Zeitdruck bringt Sie dazu effizienter zu arbeiten, sich nur auf die wichtigsten Teile des Textes zu konzentrieren und Entscheidungen (beispielsweise über wichtige/unwichtige Teile) schneller zu treffen. Außerdem lassen Sie sich durch den Zeitdruck weniger leicht von äußeren Einflüssen (wie beispielsweise Ihr Handy) ablenken.

 

Literaturhinweis:

Martin Krengel (2013): Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten. Alles was du brauchst: Selbstvertrauen. Motivation. Zeitmanagement. Konzentration. Organisation. Lauchhammer: Eazybookz