Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

(Lernen in) Lehrveranstaltungen

In diesem Bereich findet ihr umfassende Informationen zur Vorbereitung auf Lehrveranstaltungen, zum kontinuierlichen Mitlernen und zur LV-Nachbereitung. Mit diesem Kapitel als Basis ist eine effiziente Prüfungsvorbereitung gut möglich.

Informiert euch vor der Anmeldung bereits über die Eckpunkte und das Design der Lehrveranstaltungen.

  • Was sind die Inhalte?
  • Wie sind die Beurteilungskriterien und welche verpflichtenden Termine sind einzuhalten?
  • Passt die Lehrveranstaltung in eure Semesterplanung?

Das Vorlesungsverzeichnis gibt euch einen guten Überblick. Nach der Anmeldung zur Lehrveranstaltung über LPIS und noch vor Beginn der ersten Einheit, könnt ihr bereits auf die vom LV-Leiter/von der LV-Leiterin zur Verfügung gestellten Lernressourcen zugreifen. Diese werden zumeist auf LEARN in Form von Folien, Kontrollfragen und Musterklausuren bereitgestellt. Einen Leitfaden zu den Funktionen und zur Handhabung von LPIS findet ihr hier.
 

Vorwissen

Es lohnt sich, bereits vor der ersten LV-Einheit einen Blick auf die Themengebiete zu werfen. Kommen euch Bereiche bereits bekannt vor oder ist alles neu? Oft ist Vorwissen aus Schulen oder zuvor absolvierten Lehrveranstaltungen vorhanden. Lest die Lernressourcen überblicksweise durch und macht euch mit den Schlüsselbegriffen vertraut. Ihr werdet nach den ersten LV-Einheiten merken: Lehrveranstaltungen sind interessanter und ihr seid erfolgreicher, wenn ihr euch im Thema bereits (einigermaßen) auskennt, mitreden und Fragen beantworten könnt.

Tipp: Vorwissen aktivieren um die Lücken zwischen Vorwissen und gefordertem Wissen zu kennen.

In Stichworten mitschreiben lautet die Devise in Lehrveranstaltungen. Denn damit könnt ihr sicherstellen, dass ihr die meiste Zeit „bei der Sache“ seid. Wenn ihr aktiv zuhöret und das Wichtigste mitschreibt, ist es kaum möglich, dass eure Gedanken abschweifen und ihr euch irgendwann nur mehr berieseln lasst. Denn dann habt ihr nicht nur wertvolle Zeit vergeudet (während ihr im Hörsaal sitzt), sondern müsst euch die Inhalte der LV auch noch im Selbststudium aneignen.

Ein weiterer Vorteil der Mitschrift ist, dass ihr die kurzen und kompakten Notizen zur Prüfungsvorbereitung verwenden könnt. Stellt außerdem eure Fragen während der Lehrveranstaltung, wenn ihr etwas noch nicht gleich verstanden habt. Ersucht um konkrete Beispiele um euch das Verständnis zu erleichtern. Doch wie ist es möglich, zeitsparend, Wesentliches zu notieren? Im nächsten Absatz findet ihr dazu Anregungen.

Abkürzungen finden: Es gibt viele Wörter, die im Sprachgebrauch häufig verwendet werden und für die, zeitsparende Abkürzungen existieren. Beispiele dafür sind: zum Beispiel – z.B., eventuell – evtl., das heißt – d.h., siehe oben – s.o. Wollt ihr mehr darüber erfahren? Eine Abkürzungsliste ist hier verfügbar.

Symbole entwickeln: Individuelle Symbole zur Strukturierung und Hervorhebung zu finden ist sinnvoll, um dann bei der Prüfungsvorbereitung mit übersichtlichen und gut strukturierten Notizen arbeiten zu können. Beispiele dafür sind: Achtung - !, Weitere Erklärung notwendig - ?, Siehe unten -

Doch wie lernt ihr eigentlich am effektivsten? Umfassende Informationen dazu findet ihr auf der Student Support Area im Bereich „Prüfungen“.

Schaut euch eure Mitschriften zeitnah an. Sind die geschriebenen Notizen auch nach der LV noch verständlich? Werft einen Blick auf die Lernressourcen auf LEARN. Könnt ihr das erworbene Wissen und die mitgeschriebenen Notizen auf konkrete Aufgabenstellungen anwenden? Versucht die Kontrollfragen oder andere Aufgaben zu bearbeiten, die das Thema der LV betreffen. Gratulation, wenn ihr bereits alles verstanden habt.

Gebt nicht auf, wenn eine Lösung noch nicht möglich ist, sondern fragt euch, woran das liegen könnte. Findet ihr in den Lernressourcen (z.B. Folien) oder in weiterführender Literatur Hilfestellung? Falls nicht, könnt ihr die Sprechstunden des LV-Leiters/der LV-Leiterin nutzen. Diese sind auf den Institutsseiten angeführt. Bereitet euch mit konkreten Fragestellungen auf das Gespräch vor. Eventuell ist auch in der nächsten Einheit der Lehrveranstaltung Zeit, kurze, konkrete Fragen zu beantworten. Weitere Möglichkeiten sind, Mitstudierende um Unterstützung zu bitten oder Lerngruppen zu organisieren.

Wenn ihr so vorgeht, befindet ihr euch mitten in der Prüfungsvorbereitung. Auf die eigentliche Prüfung seid ihr so gut vorbereitet.

Fachbeiträge:

Literaturtipps:

  • Fuhrmann, Bettina (2018): Soll ich anders lernen als bisher? In: Wirtschaftsuniversität Wien (Hrsg.): move! Der WU-Guide für Studierende, 14. Auflage. Wien: WU-Wien, 44 - 50
  • Turecek, Katharina / Peterson, Birgit (2010): Handbuch Studium. Effizient und erfolgreich lernen, schreiben und präsentieren. EU: Hubert Krenn VerlagsgesmbH
  • Turecek, Katharina (2010): Die 99 besten Lerntipps. EU: Hubert Krenn VerlagsgesmbH