Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

Effektiv Lernen

Effektiv lernen – die beliebtesten Tipps!

Effektiv zu lernen hat viel mit Zeitmanagement und Disziplin zu tun – das zeigen auch die drei von euch am meisten geklickten Artikel aus dieser Kategorie. Wir haben die wichtigsten Tipps daraus für euch noch einmal zusammengefasst.

Künstliche Zeitlimits setzen

Besonders effektiv arbeitet es sich, wenn man sich Lernzeit und Lernstoff einteilt und künstliche Zeitlimits setzt. Schätzt ab, wie viel Zeit ihr für eine Aufgabe benötigt und setzt euch eine Frist, wann ihr mit dieser fertig sein wollt. Der künstliche Zeitdruck, der dadurch erzeugt wird, führt dazu, dass ihr Entscheidungen schneller trefft und euch auf die wichtigsten Aspekte einer Aufgabe konzentriert. Außerdem habt ihr weniger Zeit, euch von äußeren Einflüssen, wie eurem Smartphone ablenken zu lassen.

Pausen wieder beenden

Pausen gehören natürlich auch zum effektiven Lernen dazu, man sollte sie allerdings auch wieder rechtzeitig beenden. Setzt euch auch vorab einen fixen Zeitrahmen für die Pause und beendet sie, sobald die Zeit vorüber ist. Hierbei kann es helfen, einen Wecker zu stellen. Aktivitäten, bei denen es euch schwerfällt, sie wieder abzubrechen, solltet ihr in der Pause lieber vermeiden und diesen stattdessen nach dem Lernen nachgehen. Etwas Bewegung, im Optimalfall an der frischen Luft, führt dagegen dazu, dass ihr euch nach der Pause wieder gut konzentrieren könnt. Wenn es euch leichter fällt, könnt ihr euch für das rechtzeitige Beenden der Pause mit etwas belohnen (z.B. indem ihr ein Stück Obst esst).

Belohnungen erst am Ende der Lernzeit

Warum das Verschieben von spaßigen Aktivitäten auf einen Zeitpunkt nach dem Lernen sinnvoll ist, hat eine berühmte Studie gezeigt, welche als „Marshmallow Test“ bekannt wurde. Dabei wurden vierjährige Kinder in einem Raum mit einem Marshmallow alleine gelassen. Ihnen wurde ein zweiter Marshmallow versprochen, falls sie den ersten nicht sofort essen würden. Die Studie hat ergeben, dass jene Kinder, welche den Marshmallow nicht sofort aßen, im späteren Leben erfolgreicher waren. Verschiebt also eure Belohnungen lieber auch auf den Zeitpunkt nach Erreichen des Ziels. Mit der Perspektive einer größeren Belohnung nach dem Lernen statt der kleinen Ablenkung zwischendurch lernt es sich dann fast wie von selbst.

Quellen:

Bembenutty, H. (2011). Academic Delay of Gratification and Academic Achievement. https://ssrlsite.files.wordpress.com/2018/01/bembenutty-2011-academic-delay-of-grat-and-academic-achievement.pdf

Falk, A./Kosse, F./Pinger, P. (2019). Re-Revisiting the Marshmallow Test: A Direct Comparison of Studies by Shoda, Mischel, and Peake (1990) and Watts, Duncan, and Quan (2018). Psychological Science 2020, 31 (1): 100-104. https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/0956797619861720

Krengel, M. (2013). Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten. Alles was du brauchst: Selbstvertrauen. Motivation. Zeitmanagement. Konzentration. Organisation. Lauchhammer: Eazybookz

Mischel, W./Ebbesen, E.B. (1970). "Attention In Delay Of Gratification". Journal of Personality and Social Psychology, 16 (2): 329–337. https://doi.org/10.1037/h0029815

  Mischel, W./Shoda, Y./Rodriguez, M. L. (1989). “Delay of gratification in children”. Science. 244 (4907): 933–938. https://pdfs.semanticscholar.org/ee65/c86b48e9cdbbba17b755dd5e18eda8108659.pdf?_ga=2.95467036.1253491937.1610032909-902577653.1608733899

Themensammlung Hochschuldidaktisches Infoportal der TU Darmstadt: Wie funktioniert selbstreguliertes Lernen? https://www.einfachlehren.tu-darmstadt.de/themensammlung/details_38016.de.jsp

Turecek, K. (2010). Die 99 besten Lerntipps. Vom Schulbeginn bis zum Ferienstart. Wien: Hubert Krenn VerlagsgesmbH