Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

Effektiv Lernen

Apps zur Zeitplanung und Selbstorganisation

88 mal schauen wir im Schnitt auf das Handy - und das jeden Tag. Trotzdem können Sie Ihr Handy auch dazu nutzen, um sich beim Lernen nicht ablenken zu lassen. Klingt komisch? Lesen Sie im Artikel nach, ob der Einsatz von Apps Sie beim Zeitmanagement unterstützen kann.

Konzentriertes und ungestörtes Arbeiten sollte die Regel sein, gelingt uns aber immer seltener. Auch wenn wir wissen, dass wir schneller und effizienter sind, wenn wir uns nicht ablenken lassen, ist es in den Zeiten der aufblinkenden Push-Benachrichtigungen nicht immer einfach das Handy zu ignorieren. Sobald ein Nachrichtensymbol aufblinkt, sind wir abgelenkt. Wenn Sie sich selbst dazu zwingen möchten, Ihr Handy beim Arbeiten nicht zu nutzen, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie sich durch Apps dabei unterstützen lassen können.

Die Apps Forest (Android kostenlos, iOS € 1,99) und Flora (iOS) verbinden das Weglegen des Handys mit einem spielerischen Aspekt. Sie definieren vorab eine Zeitspanne, in der Sie das Handy nicht nutzen möchten. In dieser Zeitspanne wächst ein virtueller Baum, der nur fertig wachsen kann, wenn Sie das Handy auch wirklich nicht nutzen. Falls Sie sich doch hinreißen lassen, zum Handy zu greifen, stirbt der gepflanzte Baum. Wenn man die App regelmäßig nutzt entsteht nach und nach ein Wald - und auch abgestorbene Bäume bleiben stehen. Bei Flora kann man außerdem einen Einsatz angeben und für den Fall, dass der virtuelle Baum stirbt, werden um den Wert des Einsatzes echte Bäume in Afrika oder Asien gepflanzt.

Ein ähnliches Prinzip verfolgt die App Donut Dog (iOS), in der so lange Donuts produziert werden, wie man an einer Aufgabe arbeitet. Die Donuts können dann an einen virtuellen Hund mit dem Namen Fokus verfüttert werden.

Mit Hilfe der App Unhook (Android) können Sie täglich ein Zeitbudget für bestimmte Kategorien der Handynutzung (z.B. Social Media, Videos etc.) festlegen. Wenn das Zeitbudget aufgebraucht ist, werden die Apps blockiert. Wenn Sie einen kurzen Spaziergang machen, können Sie Zeitbudget zurückgewinnen (100 Schritte = 10 Minuten).  

 

Die Pomodoro-Technik

Viele Apps setzen die „Pomodoro-Technik“ für konzentriertes Arbeiten um. Die Pomodoro-Technik ist ein Tool zur Zeitplanung und basiert auf kurzen und effizienten Arbeitsslots (im Original 25 Minuten) auf die eine 5-minütige Pause folgt. Nach vier dieser Arbeitsslots folgt dann eine längere Pause von etwa 25 Minuten. Die Grundidee der Technik ist, dass man mit gut geplanten Pausen effizienter arbeiten kann, als wenn die gesamte Zeit unstrukturiert genutzt wird. Die Apps, die diese Technik unterstützen bieten daher jeweils Timerfunktionen an. Einige gehen aber darüber hinaus und beiten eine Übersicht darüber, womit Sie Ihre Arbeitsslots gefüllt haben und erlauben dadurch ein Tracking des Zeitaufwands für bestimmte Aufgaben. Kostenlose Apps, die die Pomodoro-Technik unterstützen sind zum Beispiel Goodtime (Android), Focus Booster (iOS, Android) oder Be focused (iOS).