Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

Effektiv Lernen

Effektiver Schreiben

Niemand – weder Schreibanfänger/in noch -profi –  schreibt auf Anhieb den perfekten Text. Das Schreiben ist ein Prozess, der auf dem Weg zum fertigen Produkt verschiedene Phasen durchläuft: Vom Entwickeln von Ideen und Strukturieren derselben über den Rohtext und das Überarbeiten bis hin zur Veröffentlichung.

Zuerst wird der Text als Rohtext geschrieben, später wird er überarbeitet. Die Rohtextphase ist die zentrale Phase im Schreibprozess, hier entsteht das Material, das man später formt, um ihm dann am Ende den Feinschliff zu verpassen. Der häufigste Fehler in dieser Phase ist, parallel zum Schreiben auch zu überarbeiten. In der Rohfassung muss nicht alles perfekt formuliert sein, der Text darf holprig sein, ruhig auch mal ein bisschen komisch klingen o.ä. Wichtig ist nur eins: schreiben und die eigenen Gedanken zu Papier bringen!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Tipps fürs Rohtexten geben. Sie stammen aus dem Buch „Schreibdenken“ von Ulrike Scheuermann:

  • Schreiben Sie eine erste Textfassung zügig voran und versuchen Sie dabei jegliche Überarbeitungstätigkeit auf später zu verschieben. So bleiben Sie im Denk- und Schreibfluss.
  • Wenn Ihnen ein Wort fehlt, eine Formulierung nicht zusagt, oder Sie eine Information nachschlagen wollen, so arbeiten Sie mit einer Partitur auf verschiedenen Ebenen wie ein Komponist: Fügen Sie Zeichen ein, mit denen Sie für sich selbst markieren, dass hier noch inhaltlich nachgearbeitet werden muss, dass ein Wort oder ein Quellenbeleg fehlt.
  • Bereiten Sie am Schluss einer Schreibeinheit bereits die nächste Einheit vor, etwa für den nächsten Tag: Notieren Sie ein paar Stichwörter für den nächsten Abschnitt, schreiben Sie den ersten Satz. So erleichtern Sie sich den Einstig und erhöhen die Schreibmotivation.
  • Lassen Sie Ihren Texte ruhen und in Gedanken reifen. Eine Nacht sollte mindestens zwischen Rohtexten und Überarbeiten liegen.

 

Quelle:

Scheuermann, Ulrike (2013, zweite Auflage): Schreibdenken. Schreiben als Denk-und Lernwerkzeug nutzen und vermitteln. Verlag Barbara Budrich, Opladen & Toronto 2013