Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
You are here

Bewegungsprogramm

Kostenlose Bewegungsworkshops am Campus

Die kostenlosen Bewegungsworkshops sind seit April zurück und helfen euch, eure Lernpausen aktiv zu gestalten. Das aktuelle Programm stellen wir euch hier vor.

Bewegungsworkshops im September 2022

Seit die Initiative Learning Ergonomics an der WU 2018 gestartet hat, haben bereits über 1.200 Studierende live an den über 70 Bewegungsworkshops teilgenommen. Weil die Lernyoga Einheiten besonders beliebt sind, wird es auch diesmal wieder eine Einheit dazu geben. Die nächste findet schon am 27.09.2022 statt.
Insgesamt haben wir eine bunte Mischung aus Yoga, Pilates, Koordinationstraining und Low Intensity Training für euch vorbereitet, um eure Lernpausen abwechslungsreich und aktiv zu gestalten.

Das Training dauert insgesamt 45 Minuten, ist auch für EinsteigerInnen geeignet und richtet sich an alle, die ihre Lernpause aktiv gestalten möchten. Da es sich um ein wenig intensives Training handelt, wirst du nicht sehr ins Schwitzen kommen. Du kannst nach dem Training dein Lernprogramm sofort wieder aufnehmen. 

Details zu den Trainer*innen und der Anmeldung findet ihr am Ende dieser Seite.

Anmeldung zum Kursprogramm

Schreibt uns für die Anmeldung ein informelles E-Mail an learning.ergonomics@wu.ac.at. Ihr könnt euch auch für mehrere Kurse anmelden. Bitte gebt dazu lediglich im Betreff den Titel & Datum des Kurses an oder nutzt diese Outlook-Vorlage:

Bitte meldet euch nur an wenn ihr auch  wirklich teilnehmen könnt, um anderen potenziellen Interessent*innen die Teilnahme an den Kursen nicht zu verwehren. Unter learning.ergonomics@wu.ac.at könnt ihr euch gegebenenfalls auch wieder abmelden.

Was soll ich mitbringen?

Wir empfehlen bequeme Kleidung, und gern wenn ihr habt eine Yogamatte oder wahlweise ein Handtuch mitzubringen.

Wo?

Studierendenlounge im D1 am WU Campus: Student Lounge D1.1.050

Das Tragen einer FFP2-Maske ist nicht erforderlich.

Infos über die Kurse und die Trainer*innen

Trainer*Innen

Elena Hartmann leitet seit 2005 diverse Kurse am Universitätssportinstitut Wien, sie unterrichtet eine breite Pallette an Fitnesssportarten: von Piloxing und Deep-Work über Rückengymnastik bis Pilates. Außerdem ist sie ausgebildete Yoga-, Meditations- und Achsamkeitslehrerin mit Erfahrung in Gesundheitsförderung und individueller Fitnessberatung.

Robert Grünwald ist seit acht Jahren als selbständiger Personal Trainer tätig. Er hat die Trainerausbildung der Bundesportakademie absolviert sowie sich als Schmerztrainer weitergebildet. Außerdem ist er studierter Psychologe.
Er hilft Menschen, die Rückenbeschwerden haben, wieder den Weg in ein schmerzfreies und sportliches Leben zu finden.

Weitere Informationen zu Robert und seinen Angeboten findet ihr unter www.fitnessbox-wien.at

Kursinfos

LOW INTENSITY TRAINING

Nach einem allgemeinen Warm Up werden im Low Intensity Workout Übungen niedriger Intensität mit Dehn- bzw. Beweglichkeitsübungen kombiniert. Das heißt wir werden in Intervallen von ein bis zwei Minuten Konditionsübungen machen, die deinen Puls in geringem bis mittleren Maße erhöhen. Darauf folgt eine Pause, die wir zum Dehnen nutzen.

KOORDINATIONSTRAINNG

Im Koordinationstraining machen wir Übungen in den Bereichen Balance, Reaktion und Kopplung. Dies können Übungen im Einbeinstand sein oder auch reaktive Übungen beispielsweise mit Bällen. Kopplung bedeutet die Kombination aus Bewegungen mit Armen und Beinen. Übungen dieser Art fordern beide Gehirnhälften und deren Zusammenspiel mit dem Körper.

LERN-YOGA

In dieser Yoga Einheiten werden Asanas praktiziert, die einer langen sitzenden Haltung entgegenwirken sollen und Verspannungen vorbeugen.  Zusätzlich sollen Augenübungen, Atemübungen und Meditation dabei helfen wieder gestärkt in den Uni Alltag zurückkehren zu können.

POWER PILATES

Hier werden mehrere Pilatesübungen ohne Pause aneinandergereiht. Die Mischung aus intensiven und verspannungslösenden Übungen sollen den Kreislauf wieder in Schwung bringen, revitalisierend auf Körper und Geist wirken und dir neue Power für die nächsten Lernrunden  geben.